Alte Bohrlöcher in der Klinkerwand

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine alte Wandlampe im Hinterhof an der Klinkerhauswand soll versetzt werden, die alten Bohrlöcher sind dann zu sehen und sollen verschwinden.

Hier mein Tipp:
Es ist egal welche Farbe die Klinker haben, wichtig ist nur es gibt noch die Farbe im Ersatzstapel des Klinkers von der Wand, suche den passenden aus und gehe in einen vom windgeschützten Raum, lege den Klinker nun in einen sauberen Schuhkarton, nehme die Bohrmaschine mit einem Steinbohrer und bohre fleißig viele Löcher in diesen Stein, Sinn der Sache ist, der anfallende Bohrstaub (Bohrmehl). Etwa einen gehäuften Teelöffel davon schütte in eine Dose (Filmdose), gebe nun etwa 10 Tropfen ACRYL-Klarlack-Seidenmatt-Wasserbasis dazu und rühre, bis du eine dickflüssige Paste bekommst. Diese Paste bringe vorsichtig in die alten Bohrlöcher ein, aber wirklich nur die Löcher.

Lasse die gefüllten Löcher 2-3 Tage trocknen und versuche die alten Löcher zu finden, hast du alles richtig gemacht, wird die Suche schwierig sein. Ganze abgebrochene Hausecken am Klinker haben ich so schon ausgebessert!

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 Eberhard
28.3.08, 00:06
... das muss ich mir merken!
Gruß Eberhard
#2 frank aus wesel
30.3.08, 19:43
benutzt einfach zahncreme trocknen lassen und nochmal dann überstreichen fertig fals die löcher sehr tief sind mit watte vorstopfen
#3 Binu -
8.10.08, 18:03
Eine großartige Hilfe von frank aus wesel für alle Menschen, die ihre Klinkerhauswand gern streichen möchten und meinen, daß Bohrlöcher mit bröseliger Zahnpasta dem zu erwartenden Desaster noch den letzten Schliff geben.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen