Alte Teebeutel im Sommer für Eistee verwenden - schmeckt lecker und ist erfrischend.

"Alte" Teebeutel im Sommer als Eistee

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich kaufe nur zu gerne Tee, trinke aber viel zu wenig, um ihn zu verbrauchen, denn tief im Herzen bin ich Kaffeetrinker.

Über das Jahr verteilt kaufe ich immer mal Heil- und Kräuterteesorten im Drogeriemarkt. Mal ist es Herz- und Kreislauftee, mal Entwässerungstee, mal Husten- und Bronchialtee oder Erkältungstee.

Wenn dann plötzlich der Sommer vor der Tür steht, benutze ich die "alten" Teebeutel wahllos zur Eisteezubereitung. Dabei achte ich gar nicht darauf, was mir da gerade in die Hände fällt, ich mische wild darauf los und gebe meist noch Pfefferminz- oder Hagebuttentee dazu.

Als Eistee schmeckt das allemal, ist erfrischend und möglicherweise auch noch gesund. Wenn nicht, ist es auch egal. Im Sommer geht es mir hauptsächlich darum, dass mir etwas Eiskaltes die Kehle herunterrinnt  und wenn es dann auch noch der Gesundheit förderlich ist, dann ist es schön.

Aber wie gesagt: Wenn nicht, macht es auch nichts. Lecker und erfrischend ist es allemal. So verbrauche ich meine Vorräte und kann mir zum Herbst hin wieder einen neuen Vorrat für den Fall der Fälle anlegen!

Von
Eingestellt am
Themen: Eistee

8 Kommentare


4
#1
18.6.13, 23:43
Jetzt musste ich lachen...denn so eine Teesammlerin (verkappte Kaffeetrinkerin im Geheimen) bin ich auch.
Ich werd's mal probierren - so wild zu mischen, ja kla, Eistee machen...
Ist wirklich besser als ihn zu kaufen, um ihn dann heimlich nach 2 Jahren abgelaufenen Datums zu entsorgen...
#2
18.6.13, 23:46
Da ich kein Leitungswasser pur trinke (mein Durst wird irgendwie einfach nicht so gelöscht, wie bei Sprudel), hänge ich einfach einen Teebeutel, egal welcher, in eine 1,5l Flasche und stelle diese in den Kühlschrank :) das ist super, zb bei Halsschmerzen oder auch Entwässerungstee.
4
#3
19.6.13, 07:31
Prima Idee um die Teebeutel nicht weg schmeißen zu müssen. Ergänzend noch - gerade bei diesen Temperaturen sollte man sein Getränk nicht ausm Kuehlschrank trinken, denn so muss dein Koerper mehr arbeiten, damit er wieder auf Normaltemperatur kommt und dies bedeutet unter Umständen das du mehr schwitzen musst.
2
#4 mayan
19.6.13, 08:55
Mach ich auch so, aber nicht um alten Tee loszuwerden, sondern weil ich sowohl Kaffee- als auch Teetrinkerin bin! Im Sommer mische ich gern Salbei in den Eistee, da schwitzt man weniger.
#5 xldeluxe
19.6.13, 11:45
@Dobby:
Wie kann bei bei Namen wie "Erste Liebe", "Sommernachtstraum", "Zeit für mich" usw. auch widerstehen?!?!?!
@Kirschiii:
In kaltem Wasser probiere ich es auch mal aus, allerdings würde ich mehr als einen Beutel auf 1,5 Liter nehmen (sie müssen doch weg ;-))
@Zimtbaerli:
Ja das stimmt, aber ich kann`s nicht lassen.
@mayan:
Salbei habe ich auch in Mengen im Kräuterbeet. Werden die Blätter zu den Beuteln gegeben und mit heißem Wasser aufgegossen?
#6 mayan
19.6.13, 12:48
@xldeluxe: Ja, aber ich würde die Blätter noch etwas kleinschneiden, dann wird mehr von den Salbei- Inhaltsstoffen frei.
Ich verwende oft auch losen Tee oder Kräuter aus dem Garten, da habe ich so eine 'Teesocke', wo man das Zeug reingibt zum Überbrühen und man muss den Tee dann nicht sieben.
Purer Salbeitee ist auch ein Hochgenuss - gut gesüßt - den genehmige ich mir immer vor dem Einschlafen.
#7
18.4.14, 10:37
Hallo!

Ehrlich gesagt, mache ich auch Eistee aus abgelaufenem Tee.

Ich habe mittlerweile nur noch Kräutertees oder Fruchttees ohne künstliche Aromen wie Rooibos Erdbeer-Sahne oder dergleichen.

Einen Kräutertee, der ein Jahr abgelaufen ist, kann man durchaus noch verwenden, wenn er nicht muffig riecht und das tut er eigentlich nicht.

Bei dem Rooibos-Erdbeer-Sahne-Kram sah es da schon ganz anders aus: Der roch komisch und wanderte dann schnurstracks in die Biotonne.
(War mal ein Geschenk, und ich vergaß ihn im Schrank. Vielleicht lag er da auch schon länger als ein Jahr, da ich ihn auch nicht sehr gerne mochte. Vielleicht drei...? ;) )

Gesundheitstees trinke ich eigentlich nie einfach nur so. Sie haben ja einen bestimmten Zweck, und ich denke, dass sie dann nicht mehr wirken, wenn sie wirken sollen. Außerdem gibt es bei mir an Gesundheitstees neben 'Magen und Darm'-Tee nur 'Blasen und Nieren'-Tee. Da bin ich froh, wenn ich ihn gerade nicht trinken muss. Der Blasentee schmeckt scheußlich (mein Geschmack ist er ganz und gar nicht) und ich denke, als Eistee wird's nicht besser...

Schöne Grüße
Yola
#8 xldeluxe
18.4.14, 10:52
@Yola:

Gesundheitstee sollte natürlich dem Zweck dienen, aber im Sommer als Eistee braucht er das nicht. Die enthaltenen Kräuter zusammen mit anderen Teesorten schmeckt mal als Heiltee dann auch nicht mehr heraus. Wenn Du natürlich eine Teesorte so gar nicht magst, lässt Du sie selbstverständlich weg. Meist ist Gesundheitstee ja auch in kleiner Menge (meist 10 Beutelim Verhältnis zu 25 oder gar 50) zu bekommen, da bleibt nicht viel übrig am Ende der Beschwerden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen