Amarettini-Schokoladen Sandkuchen

Amarettini-Schokoladen Sandkuchen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Und noch ein wohlschmeckender Kuchen, der einfach zuzubereiten ist: Sandkuchen mit Amarettini und Schokolade.

Zutaten

  • 1 Tafel Vollmilch- oder Zartbitterschokolade
  • 75 g Amarettini
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 4 Eier
  • 150 g Mehl, 75 g Speisestärke, 1 TL Backpulver
  • Butter für die Form, Puderzucker

Zubereitung

  1. Schokolade grob hacken, die Amarettini in einem Gefrierbeutel grob zerkleinern.
  2. Den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Die Butter mit dem Zucker, der Prise Salz und dem Vanillin-Zucker cremig schlagen, nach und nach die Eier unterrühren. 
  4. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen und dann unter die Buttermasse ziehen.
  5. Nun Schokolade und Amarettini unter den Teig heben.
  6. Eine Sandkuchenform fetten, den Teig hineinfüllen, dann den Kuchen im Ofen ca. 40 - 45 Minuten backen.
  7. Den Kuchen erkalten lassen, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben. 

Jetzt nur noch genießen!

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


2
#1
27.4.15, 18:49
klasse, wird nachgebacken!!
werde aber den teig aufteilen und zwei kleine kuchen backen.
bei einem zweifamilienhaushalt wird mir ein "großer" kuchen schnell alt. und ausserdem läßt er sich bestimmt auch gut einfrieren. :-) :-) :-)
1
#2
27.4.15, 21:12
das klingt ja lecker! wie schlägt man Butter schaumig? erst in die Mikrowelle damit sie schön weich ist und dann mit dem Schneebesen?
2
#3
27.4.15, 21:29
Hallo Ellipirelli, die Butter aus dem Kühlschrank nehmen, " zimmerwarm " werden lassen und dann mit dem Mixer oder dem vorhandenen Rührgerät schaumig aufschlagen.

Sehr leckeres Rezept, schon zum nachbacken gespeichert. :-)
1
#4
27.4.15, 21:44
Danke Biene, ja - Ich hab's auch schon abgespeichert!
1
#5
28.4.15, 06:55
Dieses Rezept klingt sehr lecker.

Das Aroma von Amaretti finde ich ganz toll und in Kombination mit Schokolade schmeckt das sicher sehr gut.

@stehrumchen
Wenn ich einen Kuchen "nur" für meinen Mann und mich backe, dann halbiere ich die Zutaten und backe einen kleinen Kuchen oder manchmal auch Muffins. Das hat sich bei mir gut bewährt.
1
#6
28.4.15, 22:30
Ich überlege gerade, ob man den Geschmack des Kuchens noch intensivieren könnte, indem man ein paar Tropfen Bittermandel-Aroma dazugibt...... Immerhin sind Amarettini ja Mandelkekse.......
1
#7
29.4.15, 09:46
@lakshmi:

Und ich habe mir überlegt, ob man etwas Amaretto Likör beigeben könnte. Das wäre vielleicht auch lecker.

Deine Idee mit dem Bittermandelöl ist aber such gut.
#8
1.5.15, 00:19
Der hört sich ja sehr lecker an. Auch mit den Geschmackszutaten stelle ich mir das sehr lecker vor. Wird nachgebacken. Danke!!
1
#9
1.5.15, 10:45
Habe gestern den Kuchen nachgebacken und wir haben ihn soeben zum Frühstück verzehrt. Ist sehr gut geworden, ich habe allerdings wie vorgeschlagen, noch etwas Bittermandelöl dazugegeben, Nächstes Mal werde ich etwas Amarettini dazugeben. Das Rezept wird auf jeden Fall ins Kuchenrepertoire übernommen. Danke nochmal für das Einstellen!
1
#10
1.5.15, 12:59
@dorle8: Kuchen zum Frühstück? Das habe ich ja noch nie gehört!
2
#11
1.5.15, 19:12
@NFischedick: Erlaubt ist, was gefällt! Wir haben auch schon manchmal Kuchen zum Frühstück gegessen, das kann sehr schön sein.
Ich finde das Rezept auch sehr lecker.
3
#12
1.5.15, 20:01
@NFischedick: muss ich mich jetzt schämen?
1
#13
1.5.15, 20:07
@dorle8: Nein, bestimmt nicht!
2
#14
1.5.15, 21:21
@NFischedick: #10

In Hotels hat es beim Frühstücksbuffet eigentlich immer auch Kuchen mit dabei. Warum also nicht?

Einen Hefegugelhupf, mit etwas Butter drauf zum Frühstück, finde ich total lecker.
1
#15
1.5.15, 21:25
@bollina: ja Hefezopf mag ich auch gerne zum Frühstück, oder was ich auch sehr gerne ab und zu esse, einen Brioche schön in den Kaffee getunkt mmmhhh :)



@NFischedick hab dir mal deinen roten entfernt, auch wenn ich gerne Kuchen zum Frühstück esse, finde ich in deinem Kommentar nichts negatives ;)
#16
2.5.15, 08:16
@dorle8: Nein schämen musst Du dich nicht. Ich dachte ja nur!
@bollina:Ich habe noch nie beim Frühstücksbuffet in einem Hotel Kuchen gesehen.
@glucke: Danke!!
1
#17
2.5.15, 13:35
@NFischedick: Wir haben schon manchmal beim Frühstücksbufett in Hotels Kuchen gesehen. Das wird ja völlig unterschiedlich gehandhabt.
Ich habe mal ein Wochenende in einem Luxushotel an der Ostsee gewonnen, da gab es zum Frühstück außer Kuchen sogar Sekt. Das gehört zu unserem normalen Frühstück zu Hause natürlich auch nicht dazu.
Aber Kuchen kann ich immer essen, auch schon morgens.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen