Avocadowürfel mit Nordeekrabben in Zitronen-Dillsauce

Avocadowürfel mit Nordseekrabben in Zitronen-Dillsauce

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Der Geschmack dieses Salates hängt von der Reife der Avocado ab. Sie muss dem Druck mit dem Finger leicht nachgeben, außen noch ganz grün sein ohne schwarze Flecken.

Zutaten

  • 2 reife Avocados
  • 150 g Nordseekrabben
  • 1 Schalotte

Salatsauce aus

  • Saft einer Zitrone
  • Salz, Pfeffer und Zucker
  • 1 Bund gehackter Dill
  • alternativ 1 halbes Kästchen TK-Dill.
  • ein paar Kleckse Majo, falls gewünscht

Zubereitung

Die Avocados werden halbiert, entsteint und die Haut wird mit einem Messer abgezogen. Bei reifen Früchten geht das ganz leicht.

Man schneidet nun mit einem scharfen Messer die Avocados in Würfelchen, die man sofort in eine Schüssel mit der Salatsauce tut. Vorsichtig unterheben, damit die Würfel ganz bleiben.

In die Mitte eines Tellers häufen, rundherum gerecht die Krabben verteilen und mit Majo, falls gewünscht, garnieren.
Es ist kein Öl in der Sauce - die Avocado ist sehr cremig.

Brot dazu oder Tortilla-Chips.

Von
Eingestellt am
Themen: Avocado

7 Kommentare


#1
9.11.12, 21:55
sieht und hört sich lecker an,aus
#2
10.11.12, 07:20
kann mir vorstellen das es auch lecker ist die Krabben vorher etwas in Knofi zu schwenken...
#3 Donnna
10.11.12, 16:41
oh man, klingt das lecker :-) das werde ich auf jeden fall probieren!!!!

lg und ein schönes we
#4
10.11.12, 17:14
Ja, das hat wirklich gut geschmeckt !
henrike - Knofi kann nie schaden .... schöne Idee !

Auch euch allen ein schönes WE
Ellaberta
#5
10.11.12, 19:38
mhmmmmm, das hört sich ja lecker an. schade, daß ich die zutaten gerade nicht zu hause habe. aber am montag kann ichs ja kaufen
2
#6 Oma_Duck
10.11.12, 19:53
Mit diesen herrlichen Zutaten kann man eigentlich nichts falsch machen. Ich persönlich würde einen ganzen Bund Dill für übertrieben halten. Und Knoblauch, liebe Henrike, würde mir den herrlichen Geschmack der Nordsee-Krabben (Büsumer?) zu sehr überdecken.

Noch was für Klugscheißer wie mich: Der Name Krabben für Garnelen ist zwar handelsüblich, nichtsdestotrotz aber falsch.
1
#7
10.11.12, 23:41
Ein ähnliches Rezept ist, die Avocado zerdrücken oder im Mixer zerkleinern, ebenfalls Zitronensaft und Gewürze nach Belieben dran (z.b. Kräuter und Tabasco, natürlich Salz, eine Prise Zucker) mit einer Packung Frischkäse zu einer Mousse rühren und dann die Krabben rein.

Ist eine frische und herrlich schmeckende Vorspeise.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen