French-Toast-Würfel: einfache und leckere Frühstücksidee

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Du stapfst morgens verschlafen und hungrig in die Küche. Mit der linken Hand startest du den , mit der rechten öffnest du die Brotbox und findest nichts als ein paar Krümel. Aber es gibt noch Toast! Oder? Der sieht allerdings so aus, als hätte er seine besten Tage bereits hinter sich gelassen. Schimmelig ist er nicht, aber altbacken. Du könntest jetzt total unnachhaltig sein und ihn genervt in den Müll pfeffern. Aber natürlich bist du eine coole Socke und beginnst deinen Tag lieber mit dieser köstlichen Frühstücksidee:

Zutaten

  • Altes Toastbrot
  • 2-3 Eier
  • 50 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • Butter zum Anbraten

Zubereitung

  1. Schneide von deinem Toast den Rand ab und schneide die Scheiben in kleine Würfel. Wirf die Ränder aber nicht weg! Daraus kannst du prima French-Toast-Stangen machen.
  2. Verrühre die Milch mit den Eiern und der Prise Salz.
  3. Vermische Zucker und Zimt miteinander.
  4. Tunke deine Brotwürfel nun zuerst in die Milchmischung und wende sie anschließend im Zimtzucker.
  5. Lasse etwas Butter in einer Pfanne schmelzen und gib deine Brotwürfel hinein. Sobald sie goldbraun sind, kannst du sie wenden und noch von der anderen Seite knusprig braten.
    Schneide das Toast in Würfel. Wende sie zuerst in einer Milch-Eiermischung und danach in Zimtzucker. Nun kannst du sie in einer Pfanne knusprig braten.
  6. Serviere deine fertigen French-Toast-Würfel mit Puderzucker oder Honig.

Zugegeben: Die „armen Ritter“ sind nicht das gesündeste Frühstück, aber eine kleine süße Sünde muss auch mal sein. Wenn du morgens etwas mehr Zeit hast, kannst du noch frisches Obst kleinschneiden und dazu servieren.

Das Rezept eignet sich prima zur Resteverwertung, sorgt für Abwechslung im Alltag und ist super schnell und einfach zubereitet. Du kannst die Würfel natürlich nicht nur zum Frühstück verspeisen – sie sind auch ein toller Snack für zwischendurch!

Altes Toast übrig? Nicht wegwerfen, sondern leckere French-Toast-Würfel zum Frühstück daraus zaubern!

Viel Spaß beim Nachmachen!

Folge unserem Kanal "Frag Mutti TV" auf YouTube:

Kostenlos abonnieren

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Blätterteigtaschen herzhaft gefüllt
Nächstes Rezept
Kalten Kaffee verwerten - 4 clevere Tipps
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
French Nails / Manicure - selber machen
French Nails / Manicure - selber machen
10 19
French Toast Stäbchen einfrieren
French Toast Stäbchen einfrieren
8 16
Käse-Toast-Smiley
Käse-Toast-Smiley
25 8
Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren
Rezept online aufrufen