Wespenfalle

Bauanleitung für eine Wespenfalle

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

1: Eine 0,5l PET Flasche nehmen
2: Die Flasche in der Mitte überschneiden mit einer Schere
3: Die 2 Hälften gut säubern.
4: Jetzt die Hälfte mit der Öffnung nach unten in die andere Hälfte reinstecken und mit Klebestreifen rundrum zukleben, dann kleine Löcher links und rechts reinstechen, den Draht festmachen und aufhängen.
(Apfelsaft mit Essig einfüllen)

Zubehör:
Schere
Klebestreifen
Draht

Von
Eingestellt am
Themen: Wespen

18 Kommentare


#1
8.9.08, 06:39
Gab es den Tipp hier nicht schon mal ?ansonsten finde ich den Tipp aber genial.
#2
9.9.08, 13:10
funktioniert sehr gut, hat uns auf einer kinderfreizeit mal die kinder gerettet. und es waren viiiiele wespen.
#3 Mabim
9.9.08, 15:44
Ich kenn das auch ohne Klebeband zum Hinstellen. Wir füllen die Falle mit Bier und Zucker. Funktionier auch sehr gut
#4 Bienchen
25.7.09, 17:13
?????????????? Bin ich zu blöd? ich habe nicht verstanden, wie diese Bauanleitung funktionieren soll. Wo tue ich das Lockmittel rein, wo sammeln sich die Wespen? Bitte um Hilfe!
-1
#5 Biologin
25.8.09, 14:29
Von der Anwendung dieser Falle wüde ich drngend abraten. Sie mag zwar wirksam sein, jedoch mit Sicherheit nicht selektiv. Einige Wespenarten, wie z.B. die Hornisse sind in Deutschland streng geschützt, da sie vom Aussterben bedoht sind. Genau aus diesem Grund sind Vertreieb und nutzung nicht selektiver Fallen, in denen die Tiere umkommen, gesetzlich verboten!
#6 Biologin
25.8.09, 14:33
Außerdem funktionieren Wespen folgendermaßen: Späher fliegen aus um nach passender nahrung zu suchen. Finden Wespen etwas geeignetes, werden bald viele andere Tiere des gleichen Volkes folgen, um die Quelle abzusammeln.
Aus dem selben Grund kann man auch von Dingen wie einem extra Löffel Bienenmarmelade oder ähnlichem in einer anderen gartenecke etc. nur abraten.
Übrigens, Wespen sind sehr nützliche Tiere, da sie anderes Ungeziefer, wie z.B. Mücken drastisch reduzieren.
#7 draussenesser
27.5.10, 14:29
@Biologin: ich kann aber nie auf dem balkon essen, weil die wespen immer im richtigen moment kommen. was kann ich da tun? drinnen essen um die wespen zu schützen? und was ist mit mir?
1
#8
23.7.10, 00:24
Nun ja, wenn ich dann einen solchen "Späher" in meiner Flasche habe, kann sie ja nicht mehr zuhause berichten... (anders als beim Löffel Marmelade irgendwo) Aber, es lockt dann sicher andere Wespen an, die auch wohl Späher sind... Ist das dann nicht doch ein ähnliches trojanischen Pferd wie die berühmt/ berüchtigten Bierfallen für Schnecken?
Draußenesser: ich kann Dir da nur Recht geben! Die Wespen sollen ihren Nutzen dann woanders einsetzen; wenn ich oder meine Kinder gestochen werden, ist es mir piepegal, was die evtl. für Nutzen haben könnten....
#9
23.7.10, 00:26
Nachtrag: ich würde die Flasche aber nicht mittig durchschneiden, denn dann hängt die enge Öffnung viel zu tief. 2/3 von unten her gerechnet wäre wohl besser?
#10
28.7.11, 14:45
In unserem Garten haben wir keine Wespen. Allein Honigbienen und Hummeln, die fleissig Nektar von unseren Wildblumen sammeln, und von denen haben wir keine Last. Wo Hummeln und Bienen in Massen sind, da kommen keine Wespen.

Fuer die Wespengeplagten ist dies ein guter Tip.
#11
29.7.11, 11:15
Hallo!
Hat schon einer von euch erfahrung damit gemacht ob die Bienen oder ähnliches,
nicht einfach durch die grosse Verschlussöffnung wieder rausklettern? Oder geht das gar nicht??
Lieben Gruß
2
#12
29.7.11, 15:08
So toll finde ich diesen Tip auch nicht. Ich bin selbst hochgradig allergisch gegen Wespengift. Was mir bis jetzt an Besten geholfen hat, ist das Verhalten dieser Tiere zu studieren. Logischerweise muss man beim Essen und Trinken draußen aufpassen. Aber Wespen sind grundsätzlich harmlos, wenn man sie nicht reizt. Eine Falle halte ich für fatal. Die Tiere verständigen sich untereinander, ähnlich wie Bienen. Lebt in der Falle ein Tier, so wird es seinen freien Verwandten sicherlich Bescheid geben, in welch misslicher Lage das Tier ist. Ich denke, dass das gerade die Aggressivität der Tiere forciert. Mein Rat: lasst sie leben und in Ruhe. Dann tun sie niemanden etwas. Mich hat seit 1985 keine Wespe mehr gestochen.....
1
#13
30.7.11, 17:27
@Biologin: ich glaube der Tipp ist ja wohl nur für die kurze Zeit gedacht die man draußen sitzt und grillt. Die Viecher werden ja nur lästig wenn man am Essen ist.
Es will doch keiner die Wespen in seiner Umgebung völlig ausrotten :-)
Ich find den Tipp super. Mein Opa hat mal versehentlich eine verschluckt. Nicht wirklich lustig. Volles Programm: kurz vorm Ersticken zum Glück noch rechtzeitig Luftröhrenschnitt gemacht bekommen. Da muss man sich halt nun entscheiden was einem wichtiger ist.
#14
30.7.11, 17:30
@Bienchen: ist wirklich etwas komisch beschrieben. Hilfreich wäre gewesen dazu zuschreiben, dass man das obere Teil der Flasche umgekehrt in das untere Teil steckt. So entsteht ein Trichter. Das Lockmittel muss natürlich in das untere Teil (geht ja garnicht anders). Also ich hoffe ich habs richtig verstanden :-)
#15
31.7.11, 13:41
Ich finde solche Fallen wirklich völlig daneben. Wie Horst- Johann es sehr schön (danke dir, für dein tollen Beitrag) geschrieben hat, sollte man es auch halten. Bienen und Wespen sowie Hummeln sind für unsere Natur sehr wertvoll und werden leider von dem Menschen sinnlos ausgerottet!
Tu/ ärgere solch einem Insekt nichts, dann tut es dir auch nichts! Meine Eltern haben mir es von klein an so beigebracht und ich wurde noch nie gestochen, auch meine Kinder hatten noch nie einen Stich. Bei mir darf eine Biene, Wespe auch auf der Haut mal rast machen, ich beobachte sie dann und es passiert nichts!
#16
31.7.11, 13:59
@hjemme: Also man kanns auch übertreiben. Wie schon gesagt geht es doch nur um die Zeit die man in Ruhe essen möchte. Oder kann man mit solch einer Falle in einer halben Stunde 30-40 Wespen fangen???
Lauft ihr dann auch nie auf einer Wiese? Bei jedem Schritt tötet man da Insekten.
Und Spinnen sind auch sehr nützliche Tiere, deswegen will ich sie trotzdem nicht in meiner Wohnung haben. Da gibt es wirklich schlimmeres z.B. Eier aus Legebatterien.
1
#17 Andromeda
31.7.11, 16:34
Bei uns gibt es schon lange keine Wespen mehr nur noch paar Hummeln aber die gehen nur in die Blumen. Wespen kenne ich nur noch aus meiner Kindheit.
Der Gen-Anbau hier reduziert alles was lebt.
1
#18
17.8.12, 15:40
Also ich nehme auch gerne in Kauf, dass beim Nachmittagskaffee im Garten einige Wespen etc. sterben als das ich gestochen werde.
Das man nicht panisch werden darf und auch nicht nach den Tieren schlagen, oder sie anpusten soll weiß ich. Aber die Viecher bleiben ja auch nicht einfach so weg von mir. Ich achte im Sommer, sobald ich die ersten Wespen gesehen habe darauf kein süßes Deo/Parfum/Haarspray/Duschgel etc. zu benutzen damit ich sie nicht "anlocke".
Immer wieder musste ich jedoch feststellen, dass es diese Dinger nicht interessiert wie ich rieche, sondern sie immer und immer wieder geflogen kommen und auch noch die Dreistigkeit besitzen sich auf meine Hand oder auf meinen Arm zu setzen... und da auch bleiben, wenn ich sie nicht behutsam runterwische...
Tut mir leid, solange die Wespen sich bei mir tummeln wenn wir Grillen, oder sonst irgendwie draußen sitzen, werden welche von ihnen ums Leben kommen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen