Baufinanzierung, bitte auf den Gesamteffektivzins achten

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viele Berater in Banken stehen unter Verkaufsdruck. Grund sind die persönlichen Zielvorgaben der einzelnen Berater durch die Vorgesetzten erhalten. Es geschieht immer wieder, dass noch ein Bausparvertrag oder ein anderes Produkt untergebracht werden muss. Beliebtes Mittel ist hier der sogenannte Sonderkredit der Bausparkassen zu vermeintlich Super-Konditionen. Diese Konditionen sind oft irreführend.

Täglich geschieht es in der Praxis, dass ich Kunden habe, die fest davon überzeugt sind, sie haben ein Schnäppchen gemacht. Zinsen unter 3,5 Prozent auf 10 Jahre fest. Kennst du nicht auch die Werbung: "1,99 % Effektivzins" usw.
Meine Warnung an dich: Vorsicht Lockmittel, lass dich nicht in die Irre führen. Die Sparraten für den Bausparvertrag sind im sogenannten anfänglichen Effektivzins nicht enthalten.

Unterm Strich ist es meist teuer. Lass dir bei sogenannten Bausparangeboten/Kombiprodukten immer den Gesamteffektivzins inklusive aller Kosten schriftlich geben. Wohl gemerkt nicht den Effektivzins sondern den Gesamteffektivzins und du wirst dich sehr wundern.

Bausparen ist als Voraussparen grundsätzlich sehr sinnvoll, nicht aber zum Sofortfinanzieren.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 Thomas
2.11.07, 18:33
Hat mich in meiner Entscheidung bestärkt ein entsprechendes Angebot von einem Berater einer Bausparkasse abzulehnen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen