Bilder und Basteleien der Kinder aufbewahren

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer Kinder hat, hat dies bestimmt auch erlebt: kaum entdecken die Kleinen ihre künstlerische Ader, wird man mit einer Flut von Bildern, Kunstwerken und anderen Basteleien überrollt. Selbstverständlich ist die Freude groß, vor allem wenn man an all die mit ganz viel Liebe und heimlich hergestellen Muttertags-, Geburtstags- und Weihnachtsüberraschungen denkt.

Am liebsten möchte man alles für immer aufbewahren, doch schon bald wird der Platz dafür knapp, besonders wenn man mehrere Kinder hat. Wegwerfen bringt man aber auch nicht übers Herz und klammheimlich in den Keller mag man die schönen Sachen auch nicht bringen.

Die Idee: Fast jeder hat ja heute eine Digitalkamera, also kann man unendlich viele Bilder z.B. auf dem PC speichern. Ich habe die schönsten Bilder und Basteleien meiner Kinder abfotografiert und in einer Extra-Datei gespeichert. Es ist eine schöne Erinnerung und heute macht es auch meinen Beiden Spaß zu sehen, wie ihre Erstversuche als Künstler aussehen. Es ist auch schön zu beobachten, wie sich aus Strichmännchen echte „Menschen“ entwickelt haben.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
16.8.12, 22:41
Das ist ein sehr guter Tip...Habe bis jetzt alles in Pappkartons..und langsam wird es echt viel :)
#2
16.8.12, 22:47
Das ist ne tolle Idee...! LGR
#3
17.8.12, 06:59
Das ist eine tolle Idee! Dankeschön!
#4
17.8.12, 10:47
Super Idee. Sehr hilfreich, ohne viel Aufwand
#5
17.8.12, 15:44
*an-den-Kopf-klatsch* - dass ich darauf noch nicht gekommen bin! So kann ich es sogar noch anderen zeigen wenn ich es auf einem externen Speicher ablege ... manchmal ist man wirklich betriebsblind - glücklicherweise gibt es aber FM und die tollen Tippgeber...
#6
18.8.12, 09:14
Die Zeit ist leider vorbei, nun Mal ich selber Bilder...lächel
#7
20.8.12, 16:17
@margaretha: Den Tipp kann man ja durchaus noch erweitern: Wer hat schon den Platz, all die selbstgemachten Puzzles oder Malen-nach-Zahlen-Bilder aufzuhängen... ;o)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen