Blattläuse vertreiben mit Waschnüssen

Ein paar Waschnüsse, 5 - 8 Stück auf einen Liter Wasser, in eine Sprühflasche geben. Das ganze eine Weile, mind. eine Woche, 'inkubieren' lassen - je länger umso potenter wird das Gebräu! Dann regelmäßig die Pflanzen damit richtig schön nass sprühen. Nach ein paar Wochen sind die Blattläuse verschwunden!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Blattläuse verschwinden restlos
Nächster Tipp
Blattläuse am Hibiskus
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
3 Kommentare
Dabei seit 19.1.09
Kätzchen
1
Das werde ich mal probieren.
8.8.10, 17:43 Uhr
Dabei seit 25.1.14
2
Ich nutze dann und wann für besonders empfindliche Wäsche schonmal Waschnüsse. Bei 20-40° kann man die sogar 2x nutzen. Diese trockne und sammel ich dann in einer Dose. Wenn ich dann eine knappe Handvoll davon habe, übergieße ich die, wenn ich mir ohnehin Teewasser aufsetze, mit kochendem Wasser, und lasse sie stehen. Je länger, desto besser ?. Minimum einen halben Tag. Dann seihe ich die Schalen ab und fülle den Sud in eine Sprühflasche und "diesel" dir von Schädlingen befallenen Pflanzen ein. Keine Bange - trotz des vorherigen Wäsche - Waschens schäumt der Waschnuss - Sud. Außerdem kann man die Pflanzen mit diesem Sud auch ohne Probleme gießen! ?- meine Passionsblumen und auch alle anderen fühlen sich wohl damit. Es scheint Dünger - Wirkung zu haben zur "Insektiziden" - Wirkung....Und ich kann es sowohl drinnen als auch draussen aufsprühen! Klasse weil Preiswert, und bei regelmäßiger Anwendung auch ganz gut. Allerdings riecht der Sud wenn er länger steht ein bißchen.....
25.6.14, 19:20 Uhr
Dabei seit 25.1.14
3
Ach so -> je nach Menge gieße ich zwischen 1/2 und 1 L Wasser auf.....
25.6.14, 19:22 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen