Wer Blattläuse bekämpfen muss, der sollte folgenden Tipp ausprobieren, denn sie können erfolgreich vernichtet werden.

Blattläuse wirksam bekämpfen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Seit letztem Jahr vernichte ich Blattläuse mit Haarspray. Sie kleben dann sofort fest und können sich nicht weiter ausbreiten.

Das funktioniert bei fast allen Pflanzen, außer denen, die sehr dünne und empfindliche Blätter haben, da sollte man nur die Stängel einsprühen. Da Haarspray ja auch bei Menschen verwendet wird, nehme ich an, dass keine extremen Giftstoffe drin sind. Bei Bedarf muss die Behandlung wiederholt werden, aber nach dem zweiten Mal sind eigentlich alle Blattläuse weg.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


2
#1
18.5.17, 21:04
Das ist ja mal einen Versuch wert.
6
#2 sabon
18.5.17, 22:06
Da gibt es eine umweltfreundlichere Methode.Frische Brenessel in Wasser einweichen,über Nacht stehen lassen.Am nächsten Tag befallene Stellen einsprühenI(In 1Liter Wasser soviel Brenessel wie unter Wasser paßt)
#3
19.5.17, 14:51
Das gefällt mir das probiere ich aus.Bei welchen Pflanzen hast du das gemacht.
5
#4
19.5.17, 16:32
@sumart: am besten bei Salat, Kräutern, etc. 
Im Ernst, ich finde es total daneben, Pflanzen mit Haarspray zu quälen. Ich glaube nicht, dass ihnen diese Behandlung gefällt.
 Wir haben auch reichlich Blattläuse, denen rücken wir mit einer Lösung aus Schmierseife und Wasser zu Leibe. Das hilft; wenn nicht gleich beim 1. Mal, hilft es sicher bei einer weiteren Anwendung
#5
19.5.17, 17:11
@JOSCHI2012: Genau, Schmierseifenlösung, bei besonders hartnäckigen Läuschen zusätzlich angereichert mit Spiritus. 

Bei seinen geliebten Rosen macht das Zumselchen lieber keine Experimente, aber es überlegt durchaus, bei welcher Pflanze es den Haarspraytest durchführen könnte...
Da muss es erst mal eine Expedition ins Tierreich machen...
1
#6
19.5.17, 18:29
Gerade speziell für Rosen gibt es diesen Tipp schon hier https://www.frag-mutti.de/blattlaeuse-sofort-bekaempfen-a47569/ --> interessante Kommentare und gute Bewertung :)
#7
19.5.17, 18:57
@henrike: Interessanter Link, danke. :-)
#8
19.5.17, 19:02
@zumselchen: Bitteschön, gerne! :)
1
#9
19.5.17, 23:42
.........ich bin mir immer noch nicht sicher, wie ich den Tipp finde......weder den neuen noch den alten.........

Mein Jasminbusch ist jährlich voll mit Blattläusen - bisher störte es mich nicht, denn er blüht trotzdem und verströmt seinen süßen Duft.

Auf Salat hätte ich ungern Haarspray
2
#10
20.5.17, 14:32
im Garten würde ich kein Haarspray verwenden ich denke da würden auch zb Marienkäfer sterben und das wäre schlimm.In der Wohnung würde ich es bei Bedarf ausprobieren.
#11
21.5.17, 00:34
Tolle Idee, bei mir sind Blattläuse besonders an den Rosen. Ich habe mal von einer Freundin gehört, dass man das auch mit Fitwasser abreiben kann. Hat auch nicht geholfen. DANKE für Deinen Tipp.
#12
21.5.17, 16:16
mein johannisbeerbusch hatte viele schwarze blattläuse. da ich faul bin, kommt bei mir als erster versuch, immer einige knoblauchzehen rundum stecken, in stammnähe. innerhalb von 2-3 tagen waren die läuse verschwunden und haben die ameisen gleich mitgenommen. auch in ameisennester stecke ich ein paar knoblauchzehen, bisher mit erfolg.
#13
24.5.17, 06:59
Bei mehrjährigen Pflanzen würde ich es auch nicht nehmen. Aber bei einjährigen Sommerblumen werde ich es mal ausprobieren. Ich hatte vor ein paar Jahren mal stehende Kapuzinerkresse in meine Balkonkästen gepflanzt, eine wahre Pracht. Aber das Sprühen mit Neutralseifenlösung hat die Läuse auch nicht komplett entfernt. Mit Haarspray wäre es einen Versuch wert. 
#14
24.5.17, 22:37
@JOSCHI2012: Schmierseife hab ich auch probiert ,
liest man immer wieder mal als Supertipp , meine Blattläuse
lieben es , hat nicht geklappt 😄
#15
4.6.17, 14:42
Zweimal hab ich es versucht. Heute nicht mehr. Vielleicht morgen? 
#16
13.6.17, 10:54
Ich hab es erfolgreich ausprobiert. Die Blattläuse waren nach der 2. Behandlung weg und die Pflanze folgte den Blattläusen ins Nirvana. Eine andere kann ich vielleicht noch retten - ich habe die Blätter, die anfingen welk zu werden, gründlich mit frischen Wasser gespült. Jetzt stagniert die 😟 Pflanze und kann sich nicht entscheiden einzugehen oder vielleicht doch weiter zu leben.
#17
26.6.17, 17:35
Ich habe auf der Terrasse eine alte Sprühflasche stehen, welche ich mit Wasser und einem dicken Spritzer Spüli gefüllt habe. Damit sprühe ich die Blattläuse und die befallenen Stellen der Pflanzen ein.
Das hilft ganz gut! Bei Bedarf wiederhole ich es. So habe ich gerade erst wieder meinen Oleander hinbekommen.
#18
28.7.17, 02:10
😌ich hab`s versucht - sie glitschen auch nicht aus 😄 ,
bei mir nicht 😌
1
#19
3.9.17, 22:01
@sabon: Hab ich auch schon gemacht. Stinkt zwar fürchterlich wirkt aber auf die natürliche Art. Ist sehr empfehlenswert.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen