Blüten und Blätter für Tee sammeln: Zu Hause werden die Schätze zum Trocknen ausgebreitet. Wenn sie rascheltrocken sind, kann man sie zerkleinern und im Glas aufbewahren.
2

Blütenteemischung - Blüten und Blätter sammeln und trocknen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt viele Blüten und Blätter, die man für Tee sammeln und trocknen kann. Sammeln kann man ganz nebenbei bei einem Spaziergang. Wichtig ist, dass man weiß, welche Pflanzen essbar sind. Im Zweifelsfall immer die Pflanze stehen lassen. Dass man nur an sauberen Plätzen sammelt, versteht sich von selbst.

Geeignete Blüten und Blätter:

  • Blätter und Blüten vom wohlriechendem Veilchen
  • Gänsefingerkraut, Blüten und Blätter
  • Lindenblüten
  • Holunderblüten
  • Zitronenmelisse
  • Frauenmantel, Blätter und Blüten
  • Waldweidenröschen
  • Wegmalvenblüten
  • Walderdbeerblätter und Früchte, Früchte halbieren, sie brauchen länger zum Trocknen
  • Königskerze, Blüten
  • duftene Rosenblütenblätter, auch die grünen Blätter
  • kanadische Goldrutenblüten
  • Kornblüten
  • Klatschmohn, die Blütenblätter
  • echte Kamille
  • Waldmeister
  • Kleeblüten, halbieren oder noch kleiner

Es gibt noch mehr Pflanzen, die man verwenden kann. Ich denke mal, diese hier sind gut zu bestimmen.

Dazu noch die jungen Blätter von Birke, Brombeeren und Himbeeren. Auch noch Brennnesselblüten. 

Man kann auch die Schalen von Bio-Orangen und Zitronen dazu tun.

Zu Hause werden die Schätze zum Trocknen ausgebreitet. Wenn sie rascheltrocken sind, kann man sie zerkleinern und im Glas aufbewahren.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

28 Kommentare


1
#1
11.7.18, 19:41
Vorsicht vor dem Fuchsbandwurm!
2
#2
11.7.18, 20:48
@viertelvorsieben, genau aus dem Grund sammle oder ernte ich nicht`s in Wald und Flur und selbst im eigenen Garten nutze ich nicht's was Bodennah wächst. Zumal ich jetzt schon zweimal einen Fuchs auf der Nachbarwiese gesehen habe.
Allerdings ist nicht nur wegen Fuchsbandwurm Vorsicht geboten, auch “Katzenbesuch“ ist nicht unbedenklich, zumindest in ländlichen Gebieten, da kaum ein Landwirt seine Katzen impfen läßt, geschweige denn, entwurmt.
3
#3
11.7.18, 20:54
Den Tipp sollte durch Fotos von den Blüten und Blättern an der Pflanze ergänzt werden. Durch die bloße Nennung der Pflanzen findet keiner sie, der sie nicht sowieso schon kennt. 
1
#4
11.7.18, 22:00
*Kommentar gelöscht*
5
#5
11.7.18, 22:36
*Kommentar gelöscht*
2
#6
11.7.18, 23:45
*Kommentar gelöscht*
2
#7
11.7.18, 23:58
*Kommentar gelöscht*
3
#8
12.7.18, 00:07
*Kommentar gelöscht*
1
#9
12.7.18, 00:18
*Kommentar gelöscht*
2
#10
12.7.18, 14:13
Ich find ' die Ambition hinter dem Tipp nicht verkehrt aber halt für den Hausgebrauch nicht ganz so leicht und unbedenklich umsetzbar .
Wer sich mit (Heil)kräutern wirklich(!) auskennt , wird das ja ohnehin tun - also sie sammeln .
Für alle anderen ist es da wohl wie mit den Pilzen - im Zweifelsfall besser am Markt kaufen und nicht ungewollt "russisches Roulette" spielen .
#11
13.7.18, 11:16
Ich würde ja gerne wissen, was in den gelöschten Kommentaren gestanden hat!
Zum Tip: Ich dachte beim Lesen sofort: Wo sind denn saubere Plätze? Überall können doch Tiere hinkommen und da ihre Spuren hinterlassen.
Und die genaue und sichere Bestimmung der Pflanzen ist auch eine Kunst für sich.
Ich traue mir allerdings bei einigen dieser Pflanzen durchaus zu, sie zu erkennen, aber eben nur  bei einigen.
@Alicia: Nichts wird ohne Apostroph geschrieben!
7
#12
13.7.18, 22:14
Ich habe es auch verpasst, aber es gibt ja zum Glück immer jemanden, der es gelesen hat und aufklären kann...........
@Mäusel:
Alicia kann schreiben, wie sie will! Verbesserungen sind respektlos. Ich hab Dich auch eben aus diesem Grunde oft nicht verbessert.
1
#13
14.7.18, 00:01
@xldeluxe_reloaded: Ich finde Verbesserungen nicht respektlos! Denn damit kann man einem anderen helfen, sich nicht lächerlich zu machen.
Deshalb hättest Du mich auch gerne verbessern bzw, korrigieren können. Es geht hier ja nicht um einen Flüchtigkeitsfehler, sondern anscheinend um einen Fehler, von dem sie überzeugt ist .
7
#14
14.7.18, 08:10
@Maeusel: Ich finde es auch nicht gut. du weist gar nicht ob die Person Legastheniker  ist , oder ein andere Problem hat ,das ist nicht sehr gefühlvoll.
man  weist nie wer am andere ende ist.
Ich Korrigiere nie wenn jemand ein Wort auf Französisch falsch schreibt.
Jetzt kannst bei mir anfangen ,da sind viele.
12
#15
14.7.18, 09:26
@Maeusel: 
In meinen Augen macht sich durch Rechtschreibfehler niemand lächerlich.
#16
14.7.18, 11:29
Gut, "lächerlich machen" ist vielleicht nicht richtig ausgedrückt.
Ich weiß nur, daß gerade über den falschen Einsatz des Apostrophs oft gelästert wird. deshalb finde ich es richtig, jemanden auf so einen Fehler hinzuweisen.
Meistens sage (bzw. schreibe) ich ja gar nichts über Rechtschreibfehler. Denn ich weiß ja auch, da0 es viele Menschen mit Rechtschreibschwierigkeiten gibt oder die Deutsch nicht als Ursprungssprache haben.
So ein Hinweis ist von mir  nur gut gemeint, um zu helfen! Aber das sieht eben nicht jeder so.
Tut mir leid, das war wirklich nicht verletzend gemeint, Alicia!
3
#17
14.7.18, 22:15
@Maeusel: mach Dir keine Gedanken, ich bin weder verletzt, noch fühle ich mich in irgendeiner Art angegriffen. 
Ich habe schlicht und ergreifend übersehen, daß wohl die automatische Wortkorrektur ein Apostroph gesetzt hat, weil die Schrift so klein  und mein rechtes Auge visuell eingeschränkt ist 😳

Lach... in Zukunft werde ich darauf achten, daß kein Apostroph mehr drin ist oder einfach das Wort “nix“ verwenden, dann kann mir die Wortkorrektur keinen Streich spielen... 
Äh, hoff ich doch🤔😉

Was die anderen Mutmaßungen angeht, ich bin keine Legasthenikerin und als gebürtige waschechte Frankfurterin (FFM) spreche ich zwar Frankforderplatt, aber ich schreibe es nicht und halte mich eigentlich für ziemlich fit in Sachen Rechtschreibung🙂
#18
14.7.18, 22:24
@frenchi: Danke für Deinen Beistand, ich habe den Fehler nur übersehen. Erklärung habe ich im Kommentar an Maeusel geschrieben.
#19
14.7.18, 22:42
@Alicia54: du warst auch nicht gemeint 😊 
Das Thema hatte wir schon zig mal..
Einfach überlesen !
1
#20
14.7.18, 23:10
@xldeluxe_reloaded: alles Gut und danke für Deinen Beistand.
Ich bin nicht beleidigt oder fühle mich angegriffen. Meine Erklärung habe ich im Kommentar an Maeusel geschrieben. 
Viel schlimmer, als eine Rechtschreibungskorrektur, finde ich, wenn ich wegen einem Tipp von Manchen teilweise derb angegangen wurde, weil sie ihn nicht verstanden haben, für sinnlos halten oder selber nicht brauchen.
Das ist auch der Grund warum ich keinen Tipp oder Rezepte mehr einstelle.
#21
14.7.18, 23:12
@frenchi: Ich hoffe, Du hast inzwischen verstanden, was ich gemeint habe. Schämen muß sich niemand wegen irgendwelcher Rechtschreibfehler hier im Forum.
Ich hatte meinen Hinweis als Hilfe gedacht, und Alicia hat ds ja auch verstanden. Ich will damit niemanden kränken!
Aber stell Dir mal vor, jemand schreibt eine Bewerbung oder eine andere wichtige Sache, und dabei passieren so gravierende Fehler. Welchen Eindruck macht das wohl?
Da kann man doch einfach mal mit einem kleinen Hinweis helfen.
Warum das hier wieder zum Thema wird, sehe ich nicht ein.
2
#22
14.7.18, 23:46
@Maeusel: Sicher habe ich das verstanden, ich sehe zwar schlecht, aber ich höre noch gut und alle Tassen hab ich auch noch im Schrank, außer wenn ich sie benutze😀
Du hast völlig recht in Bezug auf eine Bewerbung und Gottseidank brauche ich mir darüber keine Gedanken mehr zu machen, weil ich Rentnerin bin😊
#23
14.7.18, 23:53
@Maeusel:
Man sollte zwischen Rechtschreib- und Tippfehlern unterscheiden.
Tippfehler entstehen, wenn man es zwar richtig weiß, aber die Autokorrektur das Kommando übernimmt - so wie es bei Alicia54 passiert ist.
Oder wenn man aus Versehen die falsche Taste drückt und es nicht merkt - so wie du in deinem Beitrag #21. :-)
6
#24
15.7.18, 08:42
@Maeusel: Ich verstehe dich ,ABER  ICH fühle mit dem der bloss gestellt ist. es ist einem peinlich, dann lieber per PN.
4
#25
15.7.18, 10:50
Ein Tässchen Lavendeltee, wir im Tipp vorgeschlagen, wirkt beruhigend 😅
@Maeusel:
Du siehst es komplett anders als die meisten und ich fände es besser, wie frenchi schon erwähnte, die nächste Korrektur per PN an die betreffende Person zu senden. Ich empfinde es als "vorführen", wenn Du immer wieder öffentlich berichtigst. Kein Zweifel daran, dass Du es gut meinst, aber es ist nicht Deine Aufgabe, andere darauf hinzuweisen.  
1
#26
15.7.18, 17:49
@xldeluxe_reloaded in eigener Sache:
Vor lauter Vorsicht kann ich kaum noch einen Satz richtig schreiben 😂  und wurde durch eine nette Leserin darauf aufmerksam gemacht:
 Es sollte natürlich im ersten Satz wie und nicht wir heißen .
2
#27
16.7.18, 12:56
Eigentlich ist alles gesagt , dennoch geb' ich jetzt auch noch meinen Senf dazu .

Ich mein' das allgemein und nicht nur auf dich ,Maeusel , bezogen .
Hier den Rotstift anzusetzen find' ich total daneben.
Das kommt - egal wie "gut gemeint" - total herablassend und schulmeisternd rüber und das steht niemanden zu.

Ich mag das generell überhaupt nicht .
In meinem Bekanntenkreis gibt es ein Ehepaar . Die Frau korrigiert ihren Mann laufend vor versammelter Mannschaft - ganz ungut für alle Anwesenden , nicht nur für den Mann persönlich und sehr nervig .
#28
16.7.18, 13:04
Jetzt hat sich bei mir auch noch ein Fallfehler eingeschlichen - glaub' ich zumindest , bin mir gar nicht mehr sicher 😂😂😂😂....

Tipp kommentieren

Emojis einfügen