Brot mit Hokkaidokürbis und Walnüssen

Brot mit Hokkaidokürbis und Walnüssen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Mein Herbstbrot, mit Hokkaidokürbis und Walnüssen: Unser Brot backe ich sehr oft selbst. Backautomaten mag ich allerdings nicht so gern, doch dieses Brot kann man auch im Automaten backen. Dann allerdings die Hälfte der Zutaten nehmen.

Zutaten

  • 1 kg  Fertigbackmischung nach Wahl (ich nehme gerne Sonnenblumen- oder Kürbiskernbrot)
  • 200 g  Walnüsse
  • 1 kleinen Butternut- oder Hokkaidokürbis, geraspelt

Zubereitung

  1. Den Brotteig erst mal nach Packungsangabe herstellen und dann die Walnüsse und den geraspelten Kürbis unterrühren.
  2. Man braucht zwei Kastenformen, die man ausbuttern und mehlen sollte.
  3. Den Teig so lange gehen lassen, bis er über die Formen hochkommt.
  4. Das Brot dann wie gewohnt im Backofen eine gute Stunde backen.
  5. Dieses Herbstbrot schmeckt wunderbar und trocknet nicht so schnell aus.
Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
17.11.14, 19:40
Okay ich hab noch nen halben butternuss hier- jetzt weiß ich was ich damit anfangen kann.
3
#2
17.11.14, 19:46
Das Rezept hört sich sehr lecker an. Ich denke aber dass man das Brot auch ohne Fertigbackmischung backen kann. Dazu nimmt man einfach 1 Kg Vollkornmehl, 1 Würfel Hefe oder Trockenhefe , 125 ml oder 1/4 l Milch die Wallnüsse und den Kürbis. Zubereitung wie ein normaler Hefeteig. Oder etwa nicht?
1
#3
17.11.14, 20:13
@NFischedick: na klar geht das. Aber ich mache es mir gerne so einfach wie möglich. Und mein Brot gelingt immer und ist bei der ganzen Verwandtschaft beliebt.
1
#4
18.11.14, 07:41
Hmm, das Brot muss ich mal ausprobieren!

Und im Rest des Jahres kann man geraspelte Möhren untermischen.
#5
22.9.15, 09:06
@NFischedick: na was denn nun, 125 ml oder 1/4 l Milch???

125 ml = 1/8 l und 1/4 l = 250 ml !!!

@hannilein: DANKE für das Rezept, ich liebe Kürbis, werde das Brot aber auch ohne Backmischung herstellen.
#6
22.9.15, 09:20
Ich liebe Kürbis auch, werde es auch versuchen. Es stört mich daran nur, dass Walnüsse so teuer sind. Backmischung werde ich auch der Einfachheit halber verwenden.
#7
22.9.15, 09:30
Hallo, ich backe mein Brot immer selbst ohne Backmischung und Maschine. Kann mir jemand einen Tipp verraten wie ich den Hokaido aufschneiden kann? Brauchte letztes Jahr ein Beil und habe es kaum geschafft.

Grüße an alle und danke für die Antworten.
#8
22.9.15, 09:40
@Tweety3113: Ich beschäftige meinen Partner damit, den kann ich leider nicht zu dir schicken (lach).
Was ich auch schon probiert habe, mit scharfem Messer mit der Spitze erst reinstechen.
Viel Glück!
3
#9
22.9.15, 09:51
Hallo @amarantis,
mit den Walnüssen habe ich Glück… Walnussbäume stehen bei mir vor dem Haus (auf dem ganzen Gelände verteilt… ruhige Wohnanlage, also kein reger Autoverkehr) :).

Hallo @Tweety3113 und all ihr Anderen,
Den Kürbis für 30-40 Minuten bei etwa 150°C in den Backofen legen und anschließend abkühlen lassen. Danach lässt er sich leicht schneiden und verarbeiten. ODER aber, den Kürbis 5 Minuten als Ganzes in gesalzenem Wasser zu kochen.
#10
22.9.15, 10:06
@shiva267: Herzlichen Glückwunsch! Lächel..... Und schönen Tag auch!

Die Idee mit dem Kochen finde ich auch gut, werde ich probieren, sofern der Kürbis nicht zu groß für den Topf ist, lach.
#11
22.9.15, 21:14
Ich back meine Brote immer Sonntags für die ganze Woche vor.
Mit dem Kürbis find ich eine Klasse Variante, gerade jetzt zu dieser Jahreszeit.
#12
23.9.15, 10:35
@shiva267: vielen Dank für den Tipp. Werde erst mal kochen probieren und wenn's nicht so recht klappt, den Backofen benützen.
#13
24.9.15, 20:38
hat jemand Erfahrung ob auch Zucchini geht?
1
#14
22.10.15, 18:52
Klar gehen Zucchini. Nur etwas stehen lassen und das angesammelte Wasser ausdrücken, da sie wässriger als Kürbis sind. Die Menge ( ca.) in Gramm würde ich nicht schlecht finden.
#15
12.11.15, 14:46
Ich habe letzte Woche einen Test zu Brotbackautomaten entdeckt und mir daraufhin einen gekauft. Dieses Rezept werde ich direkt mal ausprobieren, Brot mit Nüssen klingt ziemlich lecker :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen