Der "Pitzel"-Trick mit der Küchenschere

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kurt Tucholski hat uns vorgemacht, wie man bei aufgeschlagenen Eiern den Eiweißfaden mit der Schere abschneidet. Natürlich ein Studenten-Unfug-Scherz!

Das hat mich schon damals auf den Gedanken gebracht, die Küchenschere "kreativer" einzusetzen. Zu lange Nudeln: Schnipp, zu lange Bohnen: schnipp, Schnittlauch: schnipp!

Seit einiger Zeit schneide ich flache Packungen z. B. mit rohem Schinken mit der Schere in Streifen, die ich zum Auflegen für Pizzen und Aufläufe benötige. Plaste-Streifen entfernen nicht vergessen!  Auch große Scheiben Fleischwurst lassen sich so schnell zu Wurstsalat verarbeiten.

Normalerweise kaufe ich Ware frisch beim Metzger - aber auch da habe ich schon Versuche mit der Schere gemacht.

Euch fallen sicher auch noch andere Möglichkeiten ein, die (sehr oft, fast ständig gereinigte) Küchenschere zur 

Erleichterung der Küchenarbeit zu nutzen.

 

Von
Eingestellt am
Themen: Schere

30 Kommentare


3
#1
4.9.13, 10:29
jaaa, der Tipp hat was!!
2
#2
4.9.13, 10:48
Ich liebe Scheren und ich liebe ausschneiden...Super Tip! Kräuter allgemein schneide ich immer mit der Schere besonders Basilikum wird so gut...
3
#3 Dora
4.9.13, 10:51
Bei Wurst & Co ist mir ein scharfes Messer lieber, aber ansonsten, z. B. bei Kräutern, kann man schon mal die Schere nehmen.
3
#4
4.9.13, 10:54
Haha, ja das mache ich auch so. Das hat im Freundeskreis schon für Kopfschütteln und Grinsen gesorgt. Als meine Tochter klein war, zackig die - natürlich bereits gekochten - Spaghetti zu Gabel- bzw. Löffelspaghetti verarbeitet.

Sehr gut geht es auch, im Kochtopf die (großen) Dosentomaten zu zerkleinern.

Vielseitig einsetzbar. :)
3
#5 peggy
4.9.13, 11:05
Ich habe schon immer Schnittlauchringe mit der Schere geschnitten,aber auch die Haut beim zerkleinern eines Lachsfilet. Das gesäbel auf mit dem Messer war mir zu mühsam, die Haut ist einfach zu dick..
Nun kenne ich Dank des Tipps noch viel Möglichkeiten zusätzlich.
Danke und ein Sternenhimmel leuchtet für dich.
1
#6 lorenz8888
4.9.13, 13:26
Danke für Eure Kommentare. Ich freue mich, daß der Tipp ankommt.
Bei uns lachen auch alle, wenn ich mit der Schere an viele Lebensmittel rangehe, aber viele (unsere Kinder und Enkel sowieso) haben diese Gewohnheit auch übernommen.
@ an Peggy: Ich genieße Deinen Sternenhimmel!
2
#7
4.9.13, 14:17
Das Sauerkraut für eine Suppe kürze ich auch vorm Kochen mit einer Schere, damit es nicht vom Löffel hängt und kleckert.
Ich habe schon über Jahrzehnte eine stabile Küchenschere die sogar leichten Draht und Hähnchen auseinanderschneidet. Roher Schinken wird demnächst ausprobiert.
Prima Tipp.
1
#8 lorenz8888
4.9.13, 15:32
Nun fällt mir ein, was ich mit der Haushaltsschere noch gemacht habe: Von Kutterschollen habe ich den Flossenkranz außen herum abgeschnitten! Wir haben im Fischereihafen in Travemünde auf dem Parkplatz gestanden und natürlich Fisch, Fisch, Fisch, Fisch gegessen.. Diesen Tipp gab mir die Frau eines Fischers. Sonst gab es auch zum Frühstück schon umfangreiche Fischsemmeln mit viel Zwiebel......usw.
Ich freue mich, wenn der Tipp gefällt. Seht Ihr noch mehr Möglichkeiten?
1
#9 Dora
4.9.13, 15:39
@lorenz8888: da fällt mir doch auch ein, dass ich die Flossen und den Schwanz beim Karpfen auch immer mit der Schere abschneide.
Ich nehme zwar ich die Geflügelschere, ist aber auch eine Schere :-)
1
#10
4.9.13, 17:48
@ suse69sk
Das habe ich auch einmal mit den Spagetti gemacht, als meine Kiddis klein waren. Hat bei meinem Mann damals blankes Entsetzen ausgelöst - hihi. Aber jetzt sind die Kiddis schon volljährig und haben inzwischen gelernt die langen Spagetti zu bändigen.
#11
4.9.13, 17:51
im fernsehen habe ich mal gesehen , das Fladenbrot auch mit der Schere geschnitten wurde ....selber ausprobiert, habe ich es nicht . Aber ich kann mir gut vorstellen, das es funktioniert .
#12 peggy
4.9.13, 18:33
Wenn ich Küchenkräuter aus dem Gartenkübel hole und da hat sich ein oder mehrere Unkräutlein mit langer Wurzel eingenistet,
schwups habe ich es mit der Küchenschere, die ich ja so und so in der Hand habe, rausgehebelt :-)
1
#13 lorenz8888
4.9.13, 18:34
@kariechen: Ja, richtig, das habe ich auch schon oft gemacht, um Teigtaschen für
die Füllung zuzubereiten. @supermuddi: Entsetzen gab es bei meinem Mann nicht, aber Kopfschütteln - wir hatten den Tucholski zusammen gelesen und den Film geguckt. - Macht mir jetzt nach ca. 60 Jahren noch Spaß!
#14 peggy
4.9.13, 18:39
Die Sache vom Fladenbrot gefällt mir,
ich werde demnächst den Rand einer Pizza vor dem Backen mit der Schere wie eine Torte einschneiden.
Ich glaube, dann macht mir Pizza wieder wieder richtig Spass
#15
4.9.13, 19:01
Klasse Tipp! ich benutze die Schere als Pizzarad!
-3
#16
4.9.13, 19:31
Meine Pizza schneide ich immer mit der Geflügelschere. Funktioniert super, der Belag verrutscht nimmer.
#17
4.9.13, 20:56
Auch super bei getrockneten Tomaten aus dem Glas- die flutschen unterm Messer immer weg!
#18
4.9.13, 21:29
Ich schneide Brotrinde und Hähnchenbrustfilet für Geschnetzeltes mit der Schere. Habe letztens für eine Party einen riesen Topf Currywurst gemacht. Die hab ich auch alle ruck zuck mit der Schere geschnitten. Hat ja keiner gesehen!
#19
4.9.13, 21:35
und/oder
z.B. vor dem Einweichen getrocknetes Obst oder Tomaten mit der Schere kleinschneiden, oder Sauerkraut für Rohkost-Salate.
#20
4.9.13, 21:38
@robbe:
Bei mir darf man es ruhig sehen, sind doch Küchenscheren und werden für nichts anderes benutzt.
Guter Tipp, danke.
#21
4.9.13, 21:59
Ich habe schon lange 2 Scheren in der Küche: eine für Lebensmittel und eine für den Rest. Die Lebensmittelschere nehme ich für alles mögliche, wie schon beschrieben. Erleichter so einiges, hat sich echt bewährt. Kann ich also nur bestätigen. Daumen hoch.
#22
5.9.13, 00:25
@Petra183: Pizza mit Schere schneiden...warum bin ich nicht eher drauf gekommen...?? LGR
1
#23
6.9.13, 17:09
Aber das kann ich nicht glauben und ich werde es auch nicht versuchen.
Ist wohl ein Witz!
1
#24 lorenz8888
7.9.13, 13:53
@flamingo: Was kannst Du nicht glauben? Das Pizza-Schneiden mit der Schere? Das mache ich auch nicht, dafür benutze ich mit Erfolg ein Pizzaradl. - Mir ist noch etwas eingefallen für die 'Pitzel'Schere: Bei Koteletts kann man prima vor dem Klopfen die Ränder einschneiden, so eng man eben mag. Auch die Ränder von Rouladen schneide ich vor dem Füllen ab. Man kann sie dann ja gern mit den R. mitschmoren.
Trau Dich, Probieren geht über Studieren!
1
#25 Pink_lady
8.9.13, 15:43
Zu Tipp #10, keine Kritik, kann man natürlich so machen, ich mach es immer so, für mich persönlich jetzt die einfachere Methode, vielleicht kann jemand damit was anfangen, ich gebe die Portion Spaghetti in einen Teller, nehme ein einfaches Glas, feuchte den Glasrand etwas mit Wasser an und drücke dann so lange mit dem Rand die Nudeln klein bis sie die gewünschte Länge haben. Hmmm ich hoffe ich habs einigermassen verständlich erklärt :)
1
#26
9.9.13, 17:47
@Pink_lady: Wenn man das bei Kleinkindern so macht,ok. Ansonsten würde ich andere Nudeln kaufen,oder die Spaghetti vor dem kochen in Stücke brechen.
#27 Pink_lady
10.9.13, 08:47
@Spirelli11: Es ging um Kleinkinder, und ich mache das für meinen bald 2jährigen auch mit anderen Nudeln so, klappt wunderbar.....
1
#28
11.9.13, 19:37
Benutze die große Küchenschere schon seit langem nicht nur zum Aufschneiden von TK-Beuteln und Kleinschneiden von Petersilie und Schnittlauch, sondern auch zum Schneiden von Wurst- und Schinkenscheiben (bei Scheibenkäse reicht meist Knicken), gekochten Spaghettis, Pizzen, Schnitzeln, Salatstrünken u.v.m.
#29 nenne
10.10.13, 19:03
moin, wenn ich mal scheibenkäse mit rinde habe, nehm ich auch die schere.
aber das wichtigste an einer küchenschere ist: der haken an dem sie hängt. oder: ich hab jetzt ein langes band dran. dann finde ich die schere auch auf anhieb
#30 HimawariRecords
25.1.14, 17:17
Spart auf jeden Fall Zeit, und die hat nicht jeder ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen