Dunstabzug reinigen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Neulich hat mein Mann den Dunstabzug in der Küche komplett ausgebaut. Innen wars echt fettig und Waschpulver zu Reinigen war die Lösung!

Ganz normals Vollwaschmittel in Pulverform habe ich in einer großen Wanne mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher aufgelöst.

Die kleineren Einzelteile wurden erst einmal für einige Minuten eingeweicht. Man konnte es "prickeln" hören.

Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass sich das Fett fast von alleine gelöst hat.

Die großen Teile, die nicht eingeweicht werden können habe ich mit einem Lappen geputzt.

Allerdings war mit frischem Waschpulver-Wasser ein zweiter Durchgang nötig.

Von
Eingestellt am

45 Kommentare


-12
#1
26.8.14, 23:38
Da muss ich wohl sehr "pingelig" sein. Ich wische immer nach dem Kochen meine Dunstabzugshaube aus.
8
#2
26.8.14, 23:59
Ich finde den Tipp gut und werde ihn nächstens mal ausprobieren. Wenns funzt, ist es doch gut.
-4
#3 nenne
27.8.14, 00:02
moin,

ach ne,
mit seife bekommt man sachen sauber???????????????????

das ist ja mal ein ganz inovativer tipp
4
#4
27.8.14, 08:01
Da ich meine Dunstabzugshaube regelmäßig reinige und die Filter einmal in der Woche in den Geschirrspüler gebe , muss ich mir diese Arbeit so nicht machen. Ist ist schon sehr aufwendig.
1
#5
27.8.14, 09:03
Ich habe meine Edelstahl-Haube immer mit Baby-Öl geputzt und danach mit nem weichen Tuch poliert, funktioniert auch mit Backpulver sehr gut! Aber, dank neu eingebautem Kamin, darf ich keine Dunstesse mehr betreiben und komm auch ohne ganz gut klar.
21
#6 frecheratte
27.8.14, 09:46
@wollmaus: Ach was. Baust also nach jedem Kochen alles auseinander und reinigst? Abwischen tu ich auch jeden tag - aber was sich innen drin an Fett sammelt, besonders auch oben am Abluftrohr, sieht man erst bei Auseinandernehmen (mach ich beim Filterwechsel) und da ist dieser Tipp gut.
6
#7
27.8.14, 13:17
ich Putz meine komplette Küche immer mit Orangenreiniger......ist super sauber und richtig angenehm.........
1
#8
27.8.14, 16:15
Ein ganz normaler Fettlöser tuts ebenfalls.
15
#9
27.8.14, 16:21
Es ist schon lustig, wie manches interpretiert wird.
Es steht ganz deutlich geschrieben, dass @Ape`s Mann den Dunstabzug komplett ausgebaut hat und dann die Verfettungen zutage kamen.
Es hat nichts mit dem Überwischen nach dem Kochen zu tun oder den Metallfettfilter in dem Geschirrspüler zu reinigen.
Und @nenne`s Kommentar ist wie des öfteren nicht ganz ernst zu nehmen.
Denn zwischen Seife und Waschpulver besteht schon ein Unterschied.
16
#10 Hertina
27.8.14, 17:27
Und wie sieht es im Abluftrohr trotz gepflegtem Filter aus? Da kann die reinlichste Hausfrau nicht wischen Mir ist beim Ausbau der Abzugshaube fast die Spucke weggeblieben als ich das Rohr von innen sah ; aber der Handwerker war nicht erstaunt. Den Tipp mit dem Waschpulver werde ich mir merken, warum teuer, wenn es auch preiswert geht. In einem Lokal in der Nachbarschaft werden die weißen Gartenmöbel mit Vollwaschmittellauge gereinigt. Die Wirtin ist 'ne ganz pingelige. und schwört drauf, vielleicht mag ja jemand diese Vorrgehnesweise für sich übernehmen. Mir hat Apes Tipp gefallen und wenn sie noch mehr solche
Tipps hat, immer her damit.
Im übrigen stimme ich Im66830 völlig zu.
Grüße aus Ostholstein von Hertina
3
#11
27.8.14, 17:36
@Hertina: hallo Hertina, erst einmal willkommen hier.
Danke für deine Zustimmung, es ist wirklich so, wenn man die Haube noch nicht ganz abgebaut hat ( wie bei einem Umzug oder Küchenrenovierung) kann man es sich nicht vorstellen.
2
#12
27.8.14, 18:01
Oje, das hört sich kompliziert an, zumal ich technisch ziemlich unbegabt bin. Bei meiner alten DAH mußte ich die Filtereinlage wechseln, bei meiner jetzigen kann ich ohne Kompliktionen meine beiden Filter abnehmen und in der Spülmaschine reinigen.
1
#13
27.8.14, 18:30
Ich habe auch solche Metallfilter, die man in die Spülmaschine tun kann.
Mache ich normalerweise ein mal die Woche, manchmal vergesse ich es aber auch.
Und die werden in der Spülmaschine nicht wirklich sauber - auch nicht nach vorherigem Einsprühen mit Fettlöser ( der mir eh stinkt...)
Bin ganz gespannt, ob das mit Waschmittel besser klappt!
5
#14
27.8.14, 18:36
@wollmaus: Echt? Jedes mal Filter raus und innen wie außen ausreiben? Respekt ;)
#15 babsi599
27.8.14, 21:02
geht das denn nur mit Pulver oder kann es auch Flüssigwaschmittel sein?
Wo ist denn da der Unterschied?
1
#16 xldeluxe
27.8.14, 21:25
Ich habe vermutlich eine andere Abzugshaube, denn ich kann mit einem Fingerklick die beiden Filter rausnehmen. Dann sehe ich auch das Rohr und kann es reinigen. Die beiden Filter kommen wöchentlich in den Geschirrspüler.

Vermutlich ist eine Umlufthaube gemeint, die unter einem Schrank angebracht ist und die sind wirklich sehr verschmutzt und ölig nach einiger Zeit.

Waschpulver ist eine gute Idee. Ich kann mir vorstellen, dass das Fett entfernt.
2
#17
27.8.14, 21:37
@delphin55
Meine Meinung ist, lieber alle Jahre wieder einmal gründlich putzen. Aufwändiger finde ich, wenn man wöchentlich diese Strapaze über sich und die Dunstabzugshaube ergehen lassen muss.
1
#18 xldeluxe
27.8.14, 21:39
@Paulinchen1:

....dann kochst Du aber nicht regelmäßig, oder?
#19 Lisamia
27.8.14, 22:09
Bin ich ein Schwein? Irgendwo hab ich mal was von "Aktivkohlefilter" für meine Abzugshaube gelesen, habe aber keine Ahnung, was das ist und wo der ist, jedenfalls wurde noch nie so was von mir ausgewechselt... Bin ich ein Schwein?

Ich koche nun mal nicht so oft - und ab und zu wische ich oben die Teile der Abzugshaube ab - irgendwie ist das alles rubbelig, geht also mehr oder weniger wirklich gut. Und dreckig oder fettig hat sich das zum Glück noch nicht angefühlt.

Was muss ich denn wirklich tun? Den "Aktivkohlefilter" ab ud zu wechseln, aber wie, was ist das, wo ist der? Ich bin so doof... Was ist das für'n Ding, muss ich den kaufen - und wenn ja, wo krieg ich so was? Ich meine nicht so 'ne Filtermatte.

Es gibt bei mir auch "oben" keine Abluft-Verbindung nach draußen, alles bleibt im Raum, in der Küche. Ist das eigentlich richtig? Ich mach einfach (fast immer) das Fenster auf beim Kochen.

HILFE und danke an Euch für Hilfestellung!!!!
3
#20 xldeluxe
27.8.14, 22:23
@Lisamia:

Aktivkohlefilter sind die Matten oder die Matte, je nachdem was Du für eine Abzugshaube hast, die innen über dem Gitter liegen, das Du von unten außen sehen kannst. Sie sind etweder weiß wie Watte und dick oder es sind schwarze dünne feste Matten.

Das, was bei Dir, wie Du sagst, rubbelig ist, ist altes hartes Fett, das sich im Laufe der Zeit abgesetzt hat

Es gibt Umluft- und Ablufthauben. Du hast eine Umlufthaube ohne Abzug nach draußen. Völlig normal. Es ist gut, das Fenster beim Kochen zu öffnen und wenn Geruch trotzdem mal nach dem Kochen/Braten im Raum steht, hilft ein Topf mit Essig, den Du einmal kurz aufkochst. Er entzieht der Luft unerwünschte Gerüche.

In der Datenbank für FM findest Du Tipps zum Reinigen von Dunstabzugshauben aller Art und auch hier liest Du es ja.
#21 Lisamia
27.8.14, 23:46
Liebste xldeluxe!! - und an alle, die mir weiterhelfen könnten:
Jetzt wirklich!
Weder innen oder oben oder unten oder überhaupt irgendwo sonst - ich sehe oder finde einfach keine Matte oder keinen Filter, nix ist irgendwo zu sehen oder so was auszumachen. Es gibt nix zwischen irgendwas.
Mich hat der Küchenfritze mattenmäßig /filtermäßig evtl. wohl beschupst, ich weiß nicht, wie ein Aktivkohlefilter aussieht und wo der steckt.
Ich habe wohl mal das ganze rausnehmbare Gedöns in die Spülmaschine getan, weil ich meinte, das sei ja mal erforderlich, aber da war nie eine Matte oder "ein Filter", die ausgetauscht werden konnten. Ich habe so'n Siemens Abluftgedöns... bin gerade irgendwie überfordert, weil ich in 14 Jahren da noch nie was getan habe.
1
#22 xldeluxe
27.8.14, 23:51
@Lisamia:

Ok, dann hast Du eine Haube, bei der das super feine Metallgitter als Matte dient. Ist es so?
Ich habe auch zwei feinmaschige Gitter, die in den Geschirrspüler kommen. Trotzdem habe ich mir Aktivkohlefilter (gab es letzte Woche bei Lidl) gekauft und sie hineingelegt, denn nur so ein feines Gitter konnte ich mir als Abzug nicht vorstellen.......

Hast Du so eine Haube?

14 Jahre ist schon ne lange Zeit :-))) Vielleicht fängst Du jetzt mal an, Du wirst es nicht bereuen :-))))))))))

Was ist denn "das ganze rausnehmbare Gedöns"? Die 'Filter?
#23 Lisamia
27.8.14, 23:53
xldeluxw: Aktivkohlefilter sind die Matten oder die Matte, je nachdem was Du für eine Abzugshaube hast, die innen über dem Gitter liegen, das Du von unten außen sehen kannst. Sie sind etweder weiß wie Watte und dick oder es sind schwarze dünne feste Matten.

üBER MEINEM GITTER LIEGT NIX, KEINE WEISSE ODER SCHWARZE MATTE - NIX - DESHALB FÜHLE ICH MICH BESCHUPST VOM KÜCHENHERSTELLER - ODER?
#24 Lisamia
28.8.14, 00:07
@xldeluxe: Wie sieht so ein Aktikvkohlefilter denn überhaupt aus? Ählich wie so eine Filtermatte für andere Abzugshauben (kenne ich von früher)? Und wo müsste ich sie reinlegen? Okay, das ist nun mal gerätebezogen. Aber ich selle mich nun mal ein bisschen doof an, ich weiß..
#25 nenne
28.8.14, 00:13
moin,,


1.hast du umluft
2. hast du abluft.

d.h. mit oder ohne schlauch?
wir tasten uns mal ganz langsam ran:)
1
#26
28.8.14, 00:19
@Lisamia: hallo Lisamia, wenn du eine 14Jahre alte Dunsthaube hast und es müsste ein Kohlefilter in dieser Haube sein, hast du eine Umlufthaube.
In der Umlufthaube ist ein Kohlefilter der alle 6Mon. bis spätestens 2Jahre ausgetauscht werden sollte, je nach Benutzung.
Des weiteren gehört ein Vliesfilter in die Haube. Meist weiß mit braunen Streifen, sind die Streifen nicht mehr zu sehen, muss das Vlies ausgetauscht werden.
Denn bei einer Umlufthaube wird die Luft angesaugt und durch die Filter gereinigt und wieder in den Raum abgegeben.
Vielleicht hast du noch eine Gebrauchsanleitung zu deiner Haube, darin wird genau beschrieben, wie die Filter aussehen und wie man sie austauscht.
Oder wenn du die Geräte Nr. noch lesen kannst, steht im Inneren der Haube, kannst du mal bei Google nachsehen, ob es die Haube noch gibt.
Das was @xldeluxe beschrieben hat, ist eine Ablufthaube, die nur einen Metallfettfilter hat, den man in der Spülmaschine reinigen kann. Normal haben diese Hauben auch ein Signallicht, welches rot leuchtet, wenn der Filter gereinigt werden muss.
Ein Kohlefilter braucht nicht in eine Umlaufthaube eingelegt werden, da der Schwaden nach draußen geleitet wird. Daher Ablufthaube.
Die Kohlefilter sind dicker, weil sie innen mit Kohlepartikeln gefüllt sind, kann man auch hören, wenn man sie schüttelt.
Vielleicht kannst du etwas damit anfangen.
#27 xldeluxe
28.8.14, 00:28
@Lisamia:

So ein bißchen kannst Du aber auch mal selber googlen, oder?

Ganz so ein Frischling scheinst Du ja nicht zu sein.

@Im66830:
Ich habe eine Ablufthaube und habe mir trotzdem diese dünnen schwarzen Filtermatten gekauft, da ich Öltropfen am inneren Lüftungsrohr nach Entnahme der Metallfilter entdeckt habe.

Das passierte mit Aktivkohlefiltern für Flachhauben nicht mehr.
#28
28.8.14, 00:34
@xldeluxe: nein dünne schwarze Filtermatten sind nicht gemeint.
Aktivkohlefilter sind dickere Vliesmatten die innen hohl sind, mit den Kohlepartikeln.
Wie vorab beschrieben.
Denn die würden in der Form auch nicht in deine Ablufthaube passen.
Zu meinem Kommentar # 26 war natürlich eine Ablufthaube gemeint, da der Schwaden nach außen geht und nicht Umlufthaube.
#29 xldeluxe
28.8.14, 00:39
@lm66830:

Ja, ich weiß. Das hatte ich ihr vorher schon erklärt.
10
#30
28.8.14, 01:06
Danke, der Tipp ist gut - ich habe es heute ausprobert.
Wären doch nur diese Kommentare nicht! Ich meine nicht die sachdienlichen oder nachfragenden, sondern die vorschnellen (man hat nur mal flüchtig drübergelesen - und schon hat man eine Laus gefunden oder einen Anlass zum Spott entdeckt). Das tut mir so leid um alle, die etwas Gutes gefunden haben und sich die Mühe machen, damit auch anderen Hausfrauen zu helfen. Diese Attacken senken das ganze Niveau dieses Forums. Denn der Sinn sollte doch sein, seine Freude oder seinen Erfolg zu teilen - und nicht Watschen zu vergeben!
1
#31 Lisamia
28.8.14, 08:06
Moin allerseits,
die Sonne scheint - das nutzen wir gleich aus und fahren nach Holland (Urk). Deshalb kann ich hier zurzeit nicht weitermachen. Danke für Eure Antworten. Wenn ich die Hinweise durchgearbeitet habe und mich immer noch dumm fühle, melde ich mich wieder. Ihr seid toll. Vielleicht schaffe ich es ja auch, dank Eurer Tipps und Hinweise mich weiter zu informieren, um zu einem Ergebnis für mich zu kommen.
#32
28.8.14, 09:29
Super Vorschlag, muss ich auch mal ausprobieren!
3
#33
28.8.14, 09:30
@nenne: Irre ich mich, oder hast Du in letzter Zeit andauernd zu jedem Tipp was zu meckern???
#34 nenne
28.8.14, 09:51
@Danilos:

moin,

jau,
da irrst du dich.:))))))))))))

bei den besonders grauslichen setz ich mich schon auf meine finger. aber, wenn ich was gut finde, sag ich es auch.

schönen tach noch:)))
#35
28.8.14, 09:58
@nenne: Wenn Du das sagst!!!
2
#36
28.8.14, 10:28
@Lisamia: Ich empfehle Dir, ein Küchenfachgeschäft aufzusuchen und Dir von einem Berater die Unterschiede der DAHen zeigen zu lassen, d. h. "Auklärung am Objekt". Vielleicht hast Du ja noch Unterlagen wie z. B. Rechnung/Garantieschein/Gebrauchsanweisung vom Kauf Deiner Küche und somit einen Hinweis auf den Hersteller des Gerätes, vielleicht steht der Name des Herstellers und des Modells auch auf der DAH.
#37
28.8.14, 12:11
@wollmaus: Hallo Wollemaus, hier fragt sich doch was haqbe ich für eine Abzugs-Haube????

meine muss ich zur hälfte auseinander bauen, da entfällt eine tägliche Reinigen
Gruss Giesa
2
#38
28.8.14, 14:58
Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht:

Statt in Waschpulver weiche ich das Filtermaterial in heißem Wasser mit Geschirrspülpulver (schäumt nicht) ein.
Nach einiger Zeit - 15 min - ordentlich bewegen und das meiste wird schon ausgeschwemmt.
Wenn es nicht reicht, sollte man den Vorgang wiederholen.

Waschpulver ist für Schmutz in Wäsche vorgesehen.

Geschirrspülmittel entfernt insbesondere Fett.
#39 Lisamia
2.9.14, 23:51
Durch die Einstellung und Diskussion dieses Themas hier habe ich mir tatsächlich inzwischen die Gebrauchsanweisung meiner DAH herausgesucht, genau studiert und bin dabei zu der Erkenntnis gekommen, ich hätte sie mir schon mal früher durchlesen sollen. Jetzt weiß ich Bescheid, was ich zu beachten habe und tun sollte.
Dank an Ape und alle, die mir Hinweise gegeben haben.
Weitere Einzelheiten, was ich persönlich zu tun habe, muss ich hier ja nicht mitteilen, aber ich hatte mir wirklich noch nie vorher Gedanken darüber gemacht - eben weil ich nicht so viel in der Küche beschäftigt bin.
1
#40
3.9.14, 10:24
Guten Morgen, Dunstabzugshauben können einen Küchenbrand auslösen.
Wer viel mit Öl brät, die feinen Fett Schwaden setzten sich überall fest.
ich habe eine Gaggenau Dunstabzugshaube, ich habe darauf geachtet das die Leistung meinen Vorstellungen entspricht.
Wie die Haube zu reinigen ist, habe ich keinen Gedanken verschwendet. Ich habe noch glück gehabt, das ich mir nicht die Finger verbiegen muss. Heute würde ich auch darauf achten.
Man hört es ja immer mal wieder, das eine DAH feuer ausgelöst haben soll, und das macht mich doch nachdenklich.
Reinigen der DAH- ist mir sehr wichtig geworden,Und werde so manchen Tipp testen.
Gruss Giesa
#41 xldeluxe
3.9.14, 10:39
@Giesa:
Meine Dunstabzugshaube ist erst ein Jahr alt und ich habe von Anfang an darauf geachtet, die Filter wöchentlich mit in den Geschirrspüler zu geben und sie bei der Gelegenheit auch von innen zu reinigen.

Glücklicherweise muss ich nur 2 Metallfilter mit einem Handgriff herausnehmen und habe Zugriff auf alle Innenteile.

Erst neulich habe ich mit zusätzlich Einsätze für Flachfilter gekauft, weil nach längerem Braten innen am Motorgehäuse Fett tropfte. Nach Gebrauchsanweisung sind sie nicht nötig. Wenn ich aber nun sehe, wieviel Öl und Bratenfett sie aufnehmen, kann ich mich nur wundern, dass sie nicht grundsätzlich eingelegt werden sollen. Auch die Filter gebe ich wöchentlich mit in den Geschirrspüler, ein paar Mal halten sie das aus.

Es ist ja nicht nur die Brandgefahr, es riecht doch auch, wenn sie voller Fett ist.
1
#42 Hertina
5.9.14, 07:00
Da biste mir mit deinen Hinweis zuvor gekommen. So ein Feuer habe ich mal miterlebt. Wir feierten eine Silberhochzeit und nebenan brannte die Küche aus. Die Mieterin hatte keine Ahnung davon. dass die Ablufthaube gereinigt werden musste. Die Flammen waren draußen an der Wand. Seitdem habe ich immerzu auch die Abzugshaube im Blick.
1
#43
20.4.15, 08:51
@frecheratte: Wir haben gerade einen Mieterwechsel und bei der Wohnungsabnahme völlig schockiert festgestellt, dass diese Leute nicht ein einziges Mal den Dunstfilter gewechselt haben. Wenn die mal die Pfanne vergessen hätten, die da fröhlich alleine auf dem Herd rumbrutzelt, kann sich das Fett von alleine entzünden. Es folgt eine Stichflamme so ähnlich wie beim Flambieren. Diese Flamme kann das Fett in der Dunstabzugshaube förmlich zum explodieren bringen. Es ist also nicht pingelig diese sauber und vor allem fettfrei zu halten, es könnte durchaus das eigene Überleben sichern.
Zu deinen Äußerungen fallen mir also nur die Darvin-Awards ein....
2
#44 Klick
20.4.15, 09:59
Crisk hat vollkommend recht, eine fettige Dunstabzugshaube ist brandgefährlich. Immer schön die Filter wechseln oder reinigen. Wir geben unsere regelmäßig in die Spülmaschine. Wer das nicht kann, hat sicher eine Bedienungsanleitung in der steht, wie man die Fettfilter reinigen kann.
#45
20.4.15, 18:47
@Chrisk: Hallo,
vieleicht kannt du bei Neu-Vermietung darauf bestehen, das der Fett-Filter gewechselt wird,
in dem du im Mietvertrag dieses vermerkst und -- in form einer Wohnungs besichtigung die du regelmässig wahrnehmen solltest .
Auch kann man auf diese Art feststellen ob der Mieter seinen Verpflichtungen nachkommt.
Gruss Giesa

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen