Eierkartons aus Pappe für den Biomüll

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Eierkartons aus Pappe verwende ich als Unterlage im Biomüll-Eimer in der Küche.

Vorteil 1: umweltfreundliche Entsorgung

Vorteil 2: durch diese Einlage bleibt der Sammelbehälter in der Küche sauber

Vorteil 3: die Pappe saugt sehr viel Feuchtigkeit aus dem Biomüll (z.B.Kartoffelschalen oder Gemüseabfälle) auf.

 Dies freut den Entsorgungsbetrieb.

Von
Eingestellt am

31 Kommentare


8
#1
27.5.13, 20:55
Oder wenn man die Eier nach Hause geliefert bekommt, zur Wiederverwertung zurückgeben.
5
#2
27.5.13, 21:35
ich mach dat so ähnlich: ich knüll die schönen, kostenlosen zeitungen und stopf sie in den bio-eimer bzw leg dies als allererstes in den biomüllbeutel, wenn ich welche verwende. das saugt sich schön voll damit und es sutscht nich sofort durch.
5
#3 xldeluxe
27.5.13, 21:41
Gute bewährte Idee, wenn man viele Eier kauft. Ich lege in meine Abfalltonnen draußen (eine für Plastik, eine für Restmüll, eine für Grünabfälle) nach dem Leeren immer eine dicke Schicht Zeitung (Tageszeitungen). So bleibt die Tonne ein wenig sauber und es saugt, wie gesagt, die Feuchtigkeit auf.
3
#4 peggy
27.5.13, 21:50
@xldeluxe: ich mache es genau wie du...mit Papier als Grundlage bleibt die Tonne schön sauber.
Aber so eine 30iger Packung Eier kaufe ich von Zeit zu Zeit auch, den Tipp merke ich mir, gefällt mir.
6
#5
28.5.13, 07:06
@lm66830: genauso handhabe ich das auch, die Bäuerin freut sich wenn sie die Eierkartons wiederbekommt.
2
#6
28.5.13, 07:57
Mein Entsorger steht in der Ecke des Gärtchens und freut sich über viel Flüssigkeit, weil er die zum Kompostieren braucht. Und da Eierpappen kompostierbar sind, wird bei mir das Eine mit dem Anderen kombiniert.
2
#7
28.5.13, 16:33
@LatteMacciato64: glaube ich dir.
Denn diese Teile sind auch nicht so billig.
Wenn sie von der "Eiermadam" gebracht werden, ist es gut die Kästchen zurückzugeben, wenn sie nicht verschmiert oder eingerissen sind.
2
#8
28.5.13, 19:04
Grundsätzlich eine gute Idee.
Ich persönlich habe auch lange Zeit Eierkartons auf den Kompost gegeben, bis mich ein Freund, der sein ganzes Berufslaben im Anlagenbau und der Forschung in der Papierindustrie tätig war, darauf aufmerksam gemacht hat, dass im Recycling-Papier relativ viel Druckerfarbe enthalten ist. Und die ist nicht wirklich gesund - daher entsorge ich Eierkartons und Ähnliches seither mit dem Altpapier.
1
#9
28.5.13, 20:10
Alternativ eignen sie sich hervorragend als Grill- und Kaminanzünder!!! Klappt hervorragend, und erspart mir die chemischen Anzünder.
#10
29.5.13, 20:53
Seit kurzem mache ich mir nicht mehr soviel Mühe damit.-
Als ich wiedereinmal getrocknete Apfelschnitze ass, sinnierte ich darüber nach,dass es egal ist, wo diese offen rumliegen.-
Da kam mir diese Idee: Ich plaziere nun immer eine Alu-Schale, ca. 30x30cm, auf die Küchenablage, wenn ich am Rüsten von Gemüse, Salat, Früchte und ähnliches, bin.
-Bevor ich die Rüstabfälle in die Schale lege, trockne ich diese einwenig mit einem Blatt Haushaltpapier ab, so dass das zuviel der Flüssigkeit aufgesogen wird. Dann gehts in die, ebenfalls mit ein-zwei Blatt H'papier ausgelegte, Alu-Schlale. Nun mit der Hand einwenig verteilen, so dass alles schön Luft kriegt und - zum Trocknen offen liegen lassen! Bei grösseren Mengen decke ich sie noch zusätzlich mit H'papier zu. - Am Abend dann, kann ich die Schale mit dem getrockenen Abfall in den Grünbehälter kippen.
- Resultat: Ein absolut geruchfreies 'Endlager' ;-)
Ich laufe so nur noch alle 2 Wochen zum Grün-Container vor dem Haus!
- Übrigens sollte der Grün-Behälter immer OFFEN bleiben, egal welches Prinzip man anwendet.
Denn bei geschlossenem Behälter beginnt die Gährung, was zu schlechtem Geruch führt.
#11
29.5.13, 20:58
Was Wichtiges habe ich noch vergessen.
Es ist natürlich gut, wenn die Abfälle in der Alu-Schale ein- bis zweimal gewendet werden, vorasgesetzt, man ist zu Hause.
Wenn nicht, dauert das Trocknen halt bis zum anderen Mittag. Macht nichts; es riecht ja nichts!
2
#12
29.5.13, 21:47
Eierkartons, gebe ich immer an unserem Marktbeschicker zurück,

Der freut sich:-)
#13
30.5.13, 09:49
@LatteMacciato64: Guten Morgen, eigentlich ist es doch egal wie man die Eierpappen entsorgt wichtig ist nur das jeder das für IHN richtig ist.
Die Pappen können auch in einen Thermokomposter.
oder in die Papier Tonne/Beutel.
vg. Giesa
#14 Gaikana
30.5.13, 11:02
@TheSweetPhil: ich möchte keine Druckerschwärze im Biomüll oder ist die mittlerweile auch bio? Hab immer nur gehört, dass das giftig ist. Lerne gerne dazu, denn diese Zeitungen sind lastig
#15
30.5.13, 11:09
Hat jemand noch sonstige Ideen, was man mit den "Eierpappen" machen kann und es Nutzen bringt?
Als ich noch auf dem Lande wohnte, bekam diese immer meine Nachbarin, da sie selber Hühner hatte.
Nun wohne ich weit weg von ihr in der Großstadt und habe keinen Komposthaufen und mein Biomüll hält sich auch in Grenzen (Alleinunterhalter).
Wegwerfen mag ich die Pappen aber auch nicht und nun stapeln die sich in meiner ohnehin kleinen Küche.
Ok, ich kann sie auch im Keller stapeln aber da nützen sie auch keinem.
Es handelt sich dabei um diese "Klapppappen", also handelsübliche Eierverpackung.
#16
30.5.13, 11:27
eierpappen kann man auch gut als kaminanzünder verwenden.
einfach aus dem unterteil (3-4)die einzelnen teile, in denen die eier gesteckt haben nehmen und wie grillanzünder unter den holzstapel legen und anzünden. aus dem oberteil auch dementsprechend die größe abbrechen.
ist zudem noch sparsam.
#17
30.5.13, 11:51
Geht das auch ohne Kamin?
Ok ok, das war ein Scherz ;-))
Leider mangelt es mir am Kamin.
#18
30.5.13, 14:58
@Jeanne: Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, wie viel Haushaltspapier Du dafür brauchst? Dies ist auch nicht gerade umweltfreundlich. Ausserdem kostet es noch Geld. Die Pappkartons gibt's mit den Eiern gratis.
#19 marasu
30.5.13, 15:15
@Flitzpiepe: du kannst dir einen Musikraum einrichten und die Unterteile deiner Eierkartons an die Wand pappen, das verbessert die Akkustik.

Oder du bastelst Kamele draus und verschenkst sie an den nächsten Kindergarten.

Wenn nicht, ab zum Altpapier damit!
1
#20 LadyPhoenix
30.5.13, 15:30
@marasu wie baut man denn KAMELE damit? Ich entsorge die Kartons zwar immer mit dem Altpapier, aber Söhnchen und auch der Kindergarten freuen sich bestimmt :)
1
#21
30.5.13, 15:56
Dann müssen sie wohl ins Altpapier *seufz*

Ein Raum extra für Musik hab ich nicht, dafür aber ein sehr gutes Auskommen mit der Nachbarschaft.

Und das mit den Kamelen erschließt sich mir auch nicht so wirklich.
Man hat's aber auch nicht leicht ;-))
#22
30.5.13, 16:42
@schodo: Da hast Du ganz recht. Deswegen verwende ich nur Recyling-Haushaltpapier, die sind bei uns (Schweiz) am billigsten.- Meine leeren Eierkartons gehen direkt zurück zum Bauern, der diese auch wieder verwendet.
Glücklicherweise wohnt er in meiner unmittelbaren Nähe ;-))
Meine Abfälle sind natürllich auch nicht mehr so gross, wie bei einer vierköpfigen Familie, das war einmal...!
Grüsse aus der Schweiz...
#23
30.5.13, 16:43
Ich hätte auch gerne die Kamel-Bastelanleitung!!!
#24 marasu
30.5.13, 18:12
@LadyPhoenix: Ups, jetzt muss ich mir schnell was einfallen lassen, ich arbeite daran. Ich dachte mir die Eierbecher als Höcker.
1
#25 marasu
30.5.13, 18:44
@LadyPhoenix und @Baerbel-die-Gute Ich hatte mir das so gedacht:
Körper und Kopf aus Pappmaché, dünne Holzstöckchen als Beine und Hals und die Eierbecher als Höcker obendrauf,
das Ganze mit Juteband (aus dem Gartencenter) umwickeln, Augen und Maul aufmalen, nach Belieben dekorieren (Reitsattel, Traglast, Zaumzeug,...) - fertig.
Vllt. noch kleine Knödel Pappmaché für die Füße, das erhöht die Standfestigkeit.

Überschüssige Eierkartons kann man ja zur Pappmaché-Herstellung benutzen.
#26
1.6.13, 17:46
Ich habe nun eine Verwendung für die Dinger gefunden und muß sie doch nicht wegwerfen.
Hier vor einem großen Einkaufstempel steht ab und an ein "fliegender Händler", der ein paar leckere Sachen im Angebot hat (eingemachte Gurken, Wurst, usw.) und den hab ich einfach mal angesprochen.
In Zukunft wird er die Pappen bekommen, der kann sie echt gebrauchen und hat sich sogar darüber gefreut.
Und ich kann mir gut vorstellen, daß er nicht der Einzige ist, der die Pappen gebrauchen kann.
#27
1.6.13, 18:13
@Flitzpiepe: Was macht ein "fliegender Händler" ( ich wusste gar nicht das Lebensmittelverkäufer so ganannt werden) mit Eierkartons?
Wenn er Wurst, eingelegte Gurken usw. anbietet?
Allerdings wenn er Eier verkauft, kann ich mir gut vorstellen, dass er sich gefreut hat.
#28
1.6.13, 19:06
So genau hab ich den Wagen (Verkaufswagen) nicht durchsucht.
Ich nehme aber an, daß die Eier mit unter "usw." fallen, da ich dort leere Eierverpackungen gestapelt gesehen hab.
Und da hab einfach mal gefragt.
Mit mehr als mit einem JA oder NEIN muß man da nicht rechnen, also warum nicht einfach fragen ;-))

Ich hab es nicht so mit dem Wegwerfen. Nein, ich bin kein Messi aber alles hat ja (s)einen Wert, den andere vielleicht brauchen können - sofern er noch nutzbar ist.
#29
2.6.13, 13:02
Ein toller Tipp, den ich als Müllentsorger auch immer gerne gebe, aber bitte auch ausdehnen auf die Abfallbehälter - dafür eignen sich die Eierbretter besonders gut
1
#30
2.6.13, 14:36
Wer einen Imker kennt, kann ihm die Eierkartons geben.
Imker brauchen dies als Brennmaterial für den "Smoker", damit der Rauch
die Bienen beruhigt.
#31
2.6.13, 16:22
@86florian: Oh, danke.
Das wußte ich gar nicht, obwohl meine Frau Mama eine zeitlang selbst Bienen hatte aber eben nur im "kleinen Stil".

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen