Ein Versuch von Nasensprayabhängigkeit wegzukommen

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt einen Haufen Leute, die abhängig von abschwellenden Nasensprays sind. Das kann recht schnell passieren. Du nimmst bei einem harmlosen Schnupfen eines dieser kleinen Sprayfläschchen zuf Hand und bekommst wieder gut Luft. Nimmst du es zu lange (nach 10 Tagen ist die Gefahr schon recht hoch) und hörst plötzlich damit auf, schwillt die Nase durch den sog. "Rebound-Effekt" erst recht zu (so eine Art Gegenreaktion des Körpers auf einen chemischen Stoff) und zack - nimmst du es natürlich wieder um Luft zu kriegen!

Ich kenne da verdammt viele Leute. Eine Möglichkeit, neben der, zum Arzt zu gehen, ist folgende:

Die sogenannte Ein-Loch-Methode (klingt nach Golfspielen, heißt aber wirklich so!):
Das abschwellende Nasenspray immer nur in ein und das selbe Nasenloch sprühen, um genügend Luft zu bekommen (reicht aus). Das andere Nasenloch kann sich langsam regenerieren und dann die "Funktion" übernehmen, während das zweite die "Entziehungskur" macht.

Übrigens: bei Babys kann eine Überdosierung von Nasenspray zu Herzrhythmusstörungen etc. führen!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen
Themen: Nase zu

12 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti