Eingetrockneter wasserfester Mascara wird wieder so wieder geschmeidig und lässt sich weiterhin verwenden.

Eingetrockneten wasserfesten Mascara "auftauen"

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Den zugeschraubten Mascara kurz vor Gebrauch ein paar Minuten in heißes Wasser, auf die warme Heizung oder auf die Lichtquelle über dem Badezimmerspiegel legen. Der Inhalt wird wieder geschmeidig und lässt sich so weiterhin verwenden. Vorgang vor jedem Benutzen wiederholen. Der Mascara bleibt weiterhin wisch- und wasserfest (anders als bei der "Verdünner-Methode") mit Bodylotion.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

3 Kommentare

#1 Klimperwimper
31.5.07, 14:28
Genau. Ja nicht "verlängern", dann hat sich's nämlich mit der Wasserfestigkeit... Ich halte übrigens in kälteren Jahreszeiten auch meine Kajalstifte kurz unter den Fö(H?)n , damit sie schön malen und einem nicht die zarte Augenumgebungshaut abreissen.
#2
31.5.07, 15:00
oh ja guter tipp! also ich hab die bisher immer mit augenmakeupentferner *verdünnt* ich benutze aber auch keine waserfeste mascara deswegen hatte ich bisher keine probleme..aber das mit dem heissen wasser werde ich mal ausprobieren
#3
20.11.18, 09:32
Das Heiße Wasser hat bei mir gar nichts bewirkt, obwohl ichs im Wasserkocher erhitzt hatte, also tatsächlich heiß und 20 Min drin gelassen hab.😒

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Mascara flüssiger machen

Mascara flüssiger machen

42 105

Mascara effektiver nutzen - Wimpern beidseitig tuschen

11 9

Mascara "Miss Manga" von LOreal

19 17
Wirklich wasserfeste Mascara

Wirklich wasserfeste Mascara

20 14
Lebensmittel richtig einfrieren

Lebensmittel richtig einfrieren

15 40

Blonde Augenbrauen mit altem Mascara nachziehen

6 4
Wasserfeste Mascara aus Wollpulli entfernen

Wasserfeste Mascara aus Wollpulli entfernen

5 2
8 Tipps für Make-up bei Höchsttemperaturen

8 Tipps für Make-up bei Höchsttemperaturen

13 13

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti