Einkaufsliste für Online Rezepte zusammenstellen
3

Einkaufsliste für Online Rezepte zusammenstellen

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man, wie ich, gerne auf Rezeptseiten und Foodblogs surft, möchte man sich manchmal gerne gleich eine Einkaufsliste der Zutaten zusammenstellen. Einige Seiten bieten dafür schon eine Funktion, aber dann eben nur für diese Seite. Für Rezepte von verschiedenen Seiten verwende ich Tshoppa und so gehts:

  1. Die Zutaten auf der Rezeptseite auswählen und kopieren (Bild1)
  2. Dann auf http://www.tshoppa.de gehen (Bild 2)
  3. Die Zutaten in das große Feld einfügen und "übernehmen" klicken. Vorher vielleicht noch die Einträge löschen, die schon vorgegeben sind (Bild 3) 
  4. Fertig! (Bild 4) Das Ganze kann man jetzt wiederholen, bis alle Rezepte in der Liste stehen.
  5. Wenn manche Sachen mehrfach vorkommen, kann man sie am Ende mit "Vereinen" zusammenlegen, die Mengen werden dann auch neu berechnet.

Zuletzt speicher ich die Liste und schick sie mit "Link mailen" an meinen Mann (ich hab ja selbst leider kein Smartphone, er kann die Liste dann öffnen und alles auf dem Heimweg mitbringen.

Von
Eingestellt am

33 Kommentare


#1
16.2.15, 19:47
Der Tipp ist eigentlich ganz gut für Leute die kein Smartphone haben. Da ich aber ein Smartphone besitze gebe ich die Zutaten direkt in die App "EINKAUFSLISTE" ein.
17
#2 xldeluxe
16.2.15, 20:52
Ich bin kommunikationstechnisch bestens ausgerüstet, laufe aber mit einem kleinen weißen Einkaufszettel durch die Gänge und das wird wohl auch noch in 20 Jahren so sein :o)
11
#3 Beth
16.2.15, 22:23
Ich habe immer einen Einkaufszettel und werde das auch mit aller verfügbaren Technik nicht ändern.
6
#4
17.2.15, 08:32
Meine Einkaufslisten beziehen sich ja nicht nur auf Rezepte, die ich online lese. Deshalb stelle ich sie lieber auf einem Zettel zusammen. Denn mir fallen zum Beispiel auch beim Essen oder beim Fernsehen Dinge ein, die wir brauchen. Diese Dinge schreibe ich dann gleich an Ort und Stelle auf, und dafür nehme ich ein Stück Papier.
#5 Upsi
17.2.15, 08:56
Maeusel: ich habe eine Einkaufsliste im Handy, noch nicht lange, aber ich möchte sie nicht mehr missen. Das schöne daran ist, ich sage was ich kaufen will und die Liste wird sofort und übersichtlich erweitert. Das ist praktisch wenn einem spontan etwas einfällt und man gerade keinn Zettel und Stift dabei hat. Es gibt unzählige Apps davon und ich habe für mich eine gefunden , die mir gefällt. Die Schrift ist groß, man kann durchstreichen und durch die Spracherkennung praktisch.
#6
17.2.15, 09:50
@Upsi: Solche Sachen kann mein Handy nicht. Sonst wäre ich vielleicht auch schon auf diese Methode gekommen. Denn das stelle ich mir sehr praktisch vor.
5
#7 Upsi
17.2.15, 09:56
Maeusel: ging mit meinem alten Handy auch nicht, aber da die jungen Leute fast jährlich ein neues Handy bekommen, habe ich das abgelegte Smartphon von meiner Tochter übernommen. Das Ding ist ein Minicomputer und das einzige, was es nicht kann ist ,mir mal auf die Schnelle eine Tasse Kaffee kochen.:-) :-) :-)
5
#8
17.2.15, 10:37
Bei mir liegt der Notizblock immer Griff bereit in der Küche , da notiere ich dann auch , was ich jeweils für ein Rezept benötige , wenn es nicht vorhanden ist.
Es hat sich so bei mir bewehrt . Das Handy benutze ich beim einkaufen nicht , oft habe ich es gar nicht mit , sei ich gehe shoppen , dann aber um erreichbar zu sein.

Die Idee finde ich trotzdem gut ,aber ich zähle mich nicht zu den Menschen die nur noch alles mit Handy machen.
#9
17.2.15, 11:38
@Upsi: Bei uns ist es auch so, daß wir die abgelegten Handys unserer Kinder bekommen, wenn die noch gut genug sind. Mal sehen, vielleicht ist es ja bald mal ein Smartphone, das den Weg zu uns findet.
3
#10 Beth
17.2.15, 15:49
@delphin55: So denke ich auch.
Meine Handynummer haben nur wenige.
2
#11
18.2.15, 08:40
Am Besten gefällt mir an diesem Tipp, dass der Mann die Zutaten mitbringt ;-)

@Upsi: was ist das für eine App? Meine Einkaufsliste auf dem Handy muss getippt werden und das ist manchmal ziemlich unpraktisch. :(
1
#12 Upsi
18.2.15, 09:00
ansonsten: die App heißt Einkaufszettel mit Spracheingabe und ich habe es under Play Store runtergeladen. Ist so ein kleiner blauer Einkaufswagen mit Mikrofon.
3
#13
19.2.15, 19:17
@ansonsten:
Mit Tshoppa kann man auch Dinge einzeln eintragen, das geht auch auf dem Handy (und auch mit Spracheingabe!) Auf dem Handy passt sich die Ansicht dann so an, dass Tshoppa aussieht wie eine App.
Mein Mann bekommt genau diese Ansicht,wenn ich ihm eine Liste schicke. Wir sind dan "gekoppelt", d.h. wenn ich noch was eintrage, sieht er das gleich und kann's noch mitbringen und ich kann z.B. auch sehen, wenn er was abhakt (BigSister :-).
1
#14
20.2.15, 16:26
@Upsi und Jule1970:
Danke für eure Antworten, schau ich mir beide mal an.
1
#15
17.4.15, 07:20
Hab bis eben nicht gewusst, dass es eine App "Einkaufsliste" gibt und sogar mit Spracheingabe.

Ich hab diese gleich runter geladen und es funktioniert. Echt super.

Ist mal eine Möglichkeit, wenn mir plötzlich einfällt, was ich noch im Supermarkt einkaufen muss,
im grossen und ganzen schreib ich aber immer noch den Einkaufszettel auf Papier.
3
#16
17.4.15, 07:40
@xldeluxe: ich auch! Und das liegt nicht am Alter, sondern an meiner Überzeugung.
5
#17
17.4.15, 07:54
Ich fürchte, in ein paar Jahren können die Leute weder schreiben (mit der Hand), noch miteinander reden. Sie laufen nur noch mit dem Handy vor der Nase oder am Ohr rum (schon öft gesehen).
@Jule: Ich kann mir nicht vorstellen, dass es viele Männer gibt, die sowas machen, außer sie haben einen wenig anstrengenden Beruf und immer pünktlich Feierabend. Gibts das?
Kocht dein Mann selbst auch? Männer, die nicht kochen können, suchen doch nie das Richtige aus. Aus diesem Grunde kaufe ich meine Sachen lieber selber außer ein paar ganz einfachen Dingen, wo man nichts falsch machen kann. (grins).
3
#18
17.4.15, 08:19
Komisch, ich schreibe immer noch einen Einkaufszettel und lass ihn regelmäßig auf dem Tisch liegen. :-(
Da es beschwerlich ist, den Tisch zum einkaufen mitzuschleppen, sollte ich mir vielleicht doch mal ein Handy mit Spracheingabe zulegen. :-)
Wünsche allen einen schönen Tag
1
#19
17.4.15, 08:57
Auch ich wusste bis eben nicht, dass es Einkaufslisten-Apps gibt.
Spaßeshalber habe ich die Liste mit Spracheingabe mal runtergeladen.
Funktioniert super.

Da auch ich den guten Papier-Zettel bevorzuge, wird diese App nicht oft zum Einsatz kommen.
Die ist nützlich, wenn einem unterwegs was einfällt, was noch dringend gebraucht wird, um es daheim auf dem Zettel zu übertragen.
#20 KarinE2
17.4.15, 09:23
Ich benutze auf meinem Smartphone die App NO MILK TODAY. Ohne gehe ich nicht mehr einkaufen. Für Android.

Dieses Tchoppa ist auch klasse. Vielen Dank, dass du das hier teilst. Da habe ich auf einen Blick die Zutaten für ein bestimmtes Rezept. Geniale Webseite.
#21
17.4.15, 10:08
@amarantis: HAHA. Mein Mann kocht selbst und kauft auch ein. Ich darf höchstens Milch etc einkaufen, für Gemüse ist er zuständig.
Einkaufszettel krigt er von mir per Whatsapp. Aber jetzt werde ich mal die app ausprobieren
#22
17.4.15, 10:48
@xldeluxe: ich habe einen kleinen gelben Einkaufszettel - selbstklebend- den klebe ich auf den Einkaufswagen, da kann man dann auch bequem abhaken. Auf meinem Tablet wär das viel zu umständlich.
#23
17.4.15, 11:40
Hallo Upsi , wie heisst die Liste denn und ist sie im Playstore?
#24
17.4.15, 16:01
Ich laufe auch noch mit meinem Einkaufszettel durch die Gegend, find ich cool,da alles draufzuhaben und dann das abzustreichen, was ich schon erjagt habe.. Samstag, wenn die Angebotsprospekte kommen, stelle ich meinen Einkaufzettel zusammen plus meiner Wochenkochliste. Der Zettel hängt an der Küche am Pinboard und alles was alle wird, schreibe ich mit drauf. Donnerstags ist meist mein Einkaufstag und dann wird der Zettel von Brett gerupft und alles vom Zettel eingekauft, plus dem, was mir noch so in die Hände fällt.-

Meinem Herzblatt eine Mail mit Einkaufsanweisungen zu schicken, wäre sinnlos, der würde alles vergessen, wenn er im Projektfieber ist., da gäbs dann öfter mal nur trocken Brot.
#25
17.4.15, 16:03
@KUBE1953:
kleiner gelber Zettel reicht bei mir nicht, ist meist ein DIN A 4 Blatt
1
#26
17.4.15, 16:37
Was scheinbar allmählich vergessen wird: Ein Zettel IST ein schnelles und bequemes "Speichermedium". Habe zwar auch neuerdings ein Smartphone, aber diese "Apperei" mache ich nicht mit. Fehlt nur noch, ich habe "Nudeln" eingegeben und es erscheint sofort eine Reklame von Birkel oder so. Nä na, lass mann!
1
#27 muddi1965
17.4.15, 18:52
@Upsi: #7 Wenn du es schaffst, deinem smartphone nach dem Kaffee kochen auch noch Bügeln und Fenster putzen beizubringen, schreibe mir doch bitte deine Tricks und die Handymarke ;)
Zum Tipp: bei uns liegt auch immer 1 Block an seiner Stelle, da notiert jeder, was gebraucht/gewünscht wird. Gehe ich los, schreibe ich mir, nach Geschäften aufgeteilt, was auf dem Block notiert ist. Wenn möglich, sortiere ich die Sachen noch so, wie ich die Gänge mit dem Einkaufswagen ablaufe, so wird nichts vergessen und ich muss nicht hin und her im Laden laufen.
1
#28
18.4.15, 11:15
ich hab ein whiteboard in der küche, da geht dranschreiben und löschen mit einem geringen aufwand. zettel zum einfälle notieren hab ich aber auch trotzdem. man wird ja laufend zugesch..en mit reklamebriefen, deren kuverts für mich das beste speichermedium sind.
apps hab ich keine, weil ich mit dieser ganzen technologie auf kriegsfuß stehe. is mir alles zu kompliziert, wenns drauf an kommt komm ich damit nicht zurecht.
wenns zum einkaufen geht, wird kurz mal abgeglichen was auf den notizen steht und ggf. aktualisiert. funktioniert ganz gut - falls ich nicht zu schusselig bin. aber dagegen gibts ja ohnehin keine App, fürchte ich.
#29
18.4.15, 13:44
Super Tipp, vielen Dank. Habe mir gleich eine App mit Spracheingabe heruntergeladen. Finde ich sehr praktisch - und es funktioniert auf Anhieb.
2
#30
21.4.15, 19:36
Was gibt es einfacheres und schnelleres als ein Stück Papier und einen Bleistift.... Ich habe oft die Befürchtung, dass wir irgend wann wohl die Vielfalt der Technik beherrschen, aber die Schrift verlernen. Ich z.B. schreibe auch noch Briefe von Hand und siehe da - man freut sich darüber!
-1
#31
21.4.15, 20:15
@Pizzamonster: Das ist mehr als erstaunlich. Wo hast du diesen Wundermann her? Ist er Deutscher?
1
#32
21.4.15, 20:16
@Zuckergoscherl: Du hast schon so einen süßen Namen. Bin ganz deiner Meinung und finde auch Briefeschreiben schöner.
#33
21.4.15, 20:20
@amarantis: Danke, dass Dir mein Name gefällt - ich bin auch eins...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen