Englisches Frühstück

Englisches Frühstück

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Englisches Frühstück

Zutaten

  • 2 - 3 Eier
  • 1 Dose Baked beans
  • Einige Scheiben Bacon (nach Belieben)
  • Salz und Pfeffer
  • Ein Paar Würstchen
  • Toast

Zubereitung

  1. Die Baked beans (Bohnen in Tomatensoße) erhitzen aber nicht kochen.
  2. Eier verrühren, würzen und in der Pfanne Rührei zubereiten.
  3. Die Bacon Scheiben zusammen mit den Würstchen auf Backpapier im Backofen backen, zuerst die Baconscheiben (ca. 5-8 Minuten bei 220°c auf mittlerer Schiene braten), dann kurz die Würstchen dazugeben (nach etwa 3 Minuten).
  4. Alles zusammen auf einem Teller anrichten und dazu Toast servieren
Von
Eingestellt am
Themen: Frühstück

38 Kommentare


5
#1 Stormanus
4.12.14, 18:38
nein danke.
1
#2
4.12.14, 18:49
Jaaaa! Bitte!!!
Noch diese leckeren Rösti-Ecken dazu und ich bleib über Nacht :-)
5
#3
4.12.14, 19:07
Da ziehe ich mir ein Typisch deutsches Frühstück vor.
2
#4
4.12.14, 19:29
das ist aber amerikanischer bacon (und kein englischer) auf dem Bild ;) zudem fehlt der black Pudding, die Champignons und die Tomaten :p
1
#5 Upsi
4.12.14, 19:44
So etwas würde ich morgens noch nicht runter bekommen, ich brauche mein Brötchen, Käse und Marmelade. Aber zum Mittag, gerne
1
#6
4.12.14, 20:15
@Upsi
Ich könnte morgens, mittags, abends und möglichst noch zum Kaffee warm essen :-)) darum. lockt mich das schon sehr... aber wenn ich täglich so reichhaltig in den Tag starten würde... naja, gesund und figurbewusst is(s)t anders :-)
3
#7
4.12.14, 20:20
für mich ein typisches Bauarbeiter Frühstück! Ich würde mich nur beim Anblick schon über geben.Als Mittagessen kann ich mir das auch nicht vorstellen weil ich es auch sehr unansehnlich finde.Alleine schon die weissen Bohnen die nur so aufm Teller schwimmen.
Die Iren essen so etwas auch zum Frühstück. glaube ich!
4
#8
4.12.14, 20:45
Nach einer Partynacht hat man wahrscheinlich Hunger auf das Frühstück :))
ansonsten wäre das nichts für mich. Am besten schmecken immer noch zum Frühstückskaffee Brötchen mit Butter, Marmelade, Honig oder Wurst/Käse mmh ich glaub ich geh jetzt gleich ins Bett, dann kann ich gleich frühstücken wenn ich aufstehe :)))
6
#9 Upsi
4.12.14, 20:58
@blauerHimmel: schiet auf die Figur, leben heißt genießen und zwar alles auf was mnan gerade Bock hat. Mir wäre jetzt nach Schokoeis mit Sahne, aber hab ich nicht da, :-( :-(
3
#10
4.12.14, 21:06
ich liebe diese baked beans (die von heinz) ... könnte ich so aus der Dose löffeln, noch im Supermarkt
5
#11 xldeluxe
4.12.14, 21:14
Es heißt ja nicht umsonst, dass die Engländer keine Esskultur haben (ich weiß es aber nicht wirklich, vergleiche sie aber grob mit den Niederländern - Schande über mich)

So wie auf dem Foto kennt man doch das englisch Frühstück (ich vom Hörensagen).

Obwohl ich aus Gemütlichkeitsgründen der totale Frühtücker bin und auf wachsweiche Eier im Glas, Croissons, warme Bötchen, eine reichhaltige Aufschnitt- und Käseplatte, Lachs und Obstsalat stehe, kann ich mir auch so ein Frühstückgut vorstellen, wenn ich es nicht unbedingt um 7 Uhr morgens essen muss.

Danach geht eigentlich alles, auch eine Gulaschsuppe ;--)

Mein Problem ist immer nur, dass ich danach so schläfrig werde.......
4
#12 xldeluxe
4.12.14, 21:15
@Agnetha:


Demnächst also nicht mehr ohne Dosenöffner aus dem Haus gehen!

;--)
1
#13
4.12.14, 21:17
xldeluxe: oder aber man stellt hier noch einen Tipp ein, wie man am schnellsten bei Heißhungerattacken eine Dose im Supermarkt aufmachen kann ohne Dosenöffner ;)
4
#14 xldeluxe
4.12.14, 21:28
@glucke1980:

Ich glaube mal gelesen zu haben, dass man alle Dosen mit Ringverschluss zur Verkostung öffnen darf :-))
1
#15
4.12.14, 21:30
xldeluxe: oh Gott bin ich blöd haha na klar, für was gibts denn auch sonst die Ringverschlüsse :)
2
#16
4.12.14, 21:31
sieht gut aus fürs Mittagessen
zum Frühstück wäre mir das zu deftig und zuviel!
4
#17
4.12.14, 21:39
gsd gibt es im gut sortierten Supermarkt auch Dosenöffner
7
#18
4.12.14, 21:49
Yeah! English Breakfast!! Das englische Frühstück war das, was mich in England vor dem Verhungern gerettet hat, das hätte ich am liebsten drei mal täglich gegessen! (Ansonsten hülle ich mich betreffs der englischen Kochkunst vornehm in Schweigen; allenfalls Fish'nd Chips sind noch essbar.)
Englisches Frühstück ist an sich schon ne tolle Sache, am besten noch mit gegrillten Tomaten und Pilzen, oder statt Bacon Kippers. Dazu noch Brown Sauce und Tee, und zum Abschluss einen Toast mit süßer Orangenmarmelade!
2
#19
4.12.14, 21:58
Ja, das mit der fehlenden Esskultur sagen die Engländern ja auch über die Deutschen ;-))

Ich find das ja lecker, kenne es aber überhaupt nicht mit Brühwürstchen, nur mit gebratenen Würstchen. Und gebratenen Tomaten und Champignons. Wenn man sich einmal dran gewöhnt hat: leckerlecker! Black Pudding (Blutwurst) kenne ich überhaupt nicht dazu, Wikipedia sagt, das wäre eine Yorkshire/Lancashire Sache?

So, danke, jetzt hab ich Hunger!
3
#20
5.12.14, 07:44
Die berühmtesten Köche kommen aus England. Ich denke das englische Volk an sich hat verlernt zu kochen, aber die haben schon gute "Großmutterrezepte".
Wie in Deutschland ja auch...mittlerweile. Die meisten meiner Generation (Mitte 20) können nicht kochen. Oder verstehen etwas anderes als ich es tue, unter diesen Begriff. Und das, obwohl ich die deutsche "Hausmannskost" liebe. Schade eigentlich...Ich bin so froh, dass meine Mutter das als so wichtig sah, mir das Kochen beizubringen. Und darauf bin ich auch stolz drauf.
#21
5.12.14, 08:16
@lost-bubble:
Ja, auch ein "typisch eglisches Frühstück" ist unterschiedlich! Wer den typischen "Black Pudding" kennt, also die englische Blutwurst, wird sie beim Frühstück sicher nicht vermissen. Auch Tomaten und Champignos sind nicht immer dabei. Man kann natürlich auch die Würstchen mit "Kippers" ersetzen! Auch habe ich dies nicht als "typisch englisches Frühstück" sondern als Frühstück gepostet!
Da ist wirklich fie Frage, was besser ist, ein englisches Frühstück oder ein "Continental Breakfast". Auf jeden Fall ist ein englisches reichhaltiger und es soll ja auch satt machen, zumal zum Lunch meist nur Sandwiches gegessen werden. Ich selbst ziehe ein englisches Frühstück einem mit Marmelade vor.
#22
5.12.14, 08:19
@kosmosstern:
Hallo, was ist eigentlich daran unappetitlich? Wenn man es einmal probiert hat, weiß wie gut das schmeckt. Außerdem "schwimmen" die weißen Bohnen nicht in Tomatensoße. Aber der Fantasie sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt!
#23
5.12.14, 08:29
Noch eine Anmerkung zur "englische Küche": Selbst in den englischen Pubs kann man gut essen und dass die englische Küche einfallslos ist, kann sicher niemand behaupten. Auch in den englischen Restaurants gibt es sehr gutes Essen und keine Fish and Chips, die allerdinsg sind wirklich ausgezeichnet und so etwas bekommt man in Deutschland nicht. Wer schlecht von der englischen Küche spricht, sollte sie einfach einmal probieren, es lohnt sich und sogar ein "Steak and Kidney Pie" schmeckt gut! Nur Mut! In Hinblick auf Pies sind die Briten sowieso unschlagbar. Selbst in den einfachsten Pubs schmeckt es besser als z.B. bei McDonalds etc.
1
#24
5.12.14, 11:33
@funafu: Doch die Bohnen schwimmen auf dem Teller..Viel zu viel von der Tomatensosse.Aber wenn es dir so schmeckt ist es doch o.k.!
#25
5.12.14, 11:52
2. Frühstück akzeptabel.
-3
#26 ManuS
5.12.14, 13:34
And where are black and white pudding? And some Mushrooms??? And slices of Toast with salted butter???
And THESE sausages are way too large ... Sorry!
2
#27
5.12.14, 13:57
Auch ich habe in GB schon lecker gegessen. JEDE nationale Küche hat ihre Spezialitäten, aber nicht jede sagt auch dem "Fremdling" zu.

Das überaus "mächtige" English Breakfast ist auch in GB auf dem Rückzug. In jedem Hotel wird das - allerdings meist etwas dürftige - Continental Breakfast angeboten und auch von den Einheimischen "gern genommen". Übrigens fehlt noch Porridge, eine in Wasser gekochte Hafergrütze - brrr.

Rührei und Speck sind o.k. für das ausgiebige Frühstück - zu dem man aber werktags kaum Zeit und Lust haben dürfte. Baked Beans werden die deutsche Küche wohl nicht erobern, und Würstchen - sehr gern, aber nicht schon zum Frühstück.

Fazit für mich: Nett gemeinte Anregung, das Foto allerdings verlockt mich nicht wirklich.
#28
5.12.14, 17:24
@kosmosstern: Die Tomatensauce gehört nun einmal dazu und schmeckt auch sehr gut. Vor allem wenn man sie noch etwas würzt.
1
#29
5.12.14, 18:31
@Spectator: Wenn ich die Wahl habe zwischen "Continental Breakfast" und "typical English Breakfast" nehme ich das letztere (aber ohne Porridge - da muss man wahrscheinlich britischer oder schottischer Herkunft sein, um DAS zu mögen).

Was aber als "Continental Breakfast" angeboten wird, ist manchmal echt eine Frechheit!
#30
5.12.14, 22:59
Örks...also wirklich...zum Frühstück muß ich das nicht haben.Und sonst ist es mir auch viel zu viel und viel zu fett.Sorry.
#31
5.12.14, 23:30
Ich ziehe ein kontinentales Frühstück vor.

Das Englisch wäre für mich zu deftig.
#32 xldeluxe
5.12.14, 23:43
@bollina:

Ich kann immer alles ;--))))

Von nichts kommt nichts!
#33
12.12.14, 12:15
@bollina:

Hallo bollina,

außer dem Bacon ist daran nichts fett und ich denke mal, dass ein "Continental Breakfast" mit Butterbrötchen oder sogar mit Croissants viel fetter ist. Ein "British Breakfast" ist ideal, wenn man z.B. hinterher aktiv wird und auch eine gute Grundlage wenn man einen Tagesausflug macht.
#34
12.12.14, 13:26
funafu:

Hallo funafu.

Ich habe nicht gesagt, dass mir ein englisches Frühstück zu fett ist, sondern zu deftig, zu viel.

Ich bin mehr der Brot, Müesli und Früchte Typ beim Frühstück. Aber jeder wie er will und es mag.

Übrigens liebe ich Großbritannien! In einem früheren Leben war ich vermutlich Engländerin. Nur beim Frühstück hat sichs nicht durchgesetzt ;-))))

Wünsche dir einen schönen Tag. LG
#35
13.12.14, 15:19
hallo bollina,
doch, du sagtest, dass das dir zu fett wäre! wenn man viel unterwegs ist oder eine längere Wanderung vorhat, dann ist ein solches Frühstück perfekt.
Auch als Brunch oder Lunch ist es ok!
Müsli ist schlecht als Frühstück, weil es zu viel Zucker enthält und wenn es Kellogs ist, dann kann man nicht sicher sein, dass es nicht aus Genmais besteht! Inzwischen vermeide ich alles, was irgendwie mit Mais zu tun hat. Aber vermutlich wissen dass nicht viele.
Ja, ich lebte einige Jahre in Schottland und liebe Großbritannien!
Dir auch einen schönen Tag LG
#36
13.12.14, 16:00
@funafu:

Nein ich habe definitiv nicht geschrieben, dass es mir zu fett ist, sondern zu deftig. Siehe #31

Auf eine Müesli Debatte möchte ich mich jetzt nicht einlassen, denn du weisst ja nicht, wie ich mir mein Müesli zubereite.

Es soll doch einfach jeder essen was einem gut tut und was man mag :-)
#37 michelleh
22.12.14, 15:29
@ManuS: Thank you for your attempt of improvement. Mushrooms for breakfast? Don´t do that! It´s not good for the stomach. However, I agree with you toastslices have to have salted or normal butter! The English prefer small sausages, that´s right. Black and white pudding are delicious, but look, how many things there are already on that table.
1
#38
25.12.14, 03:50
Thank you for your comment michelleh! Well, I agree, I won't have mushrooms for breakfast neither!
Yes buttered toast is ok, but I for my part have problems with butter and would prefer a pice of unbuttered toast instead. And of course English sausages are different and smaller sized, but that is not really important. Once I was aked abou black pudding in Germany and they were really amazed that black pudding in Germany won't need any flour!

All the best an have a Merry Christmas and a Happy New Year!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen