Steak-Test

Steaks richtig braten

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Einfacher Test: ENGLISCH, MEDIUM, WELL DONE. Wenn man Steaks brät, verrät die Druckprobe, ob das Fleisch noch blutig (englisch), medium oder durchgebraten (well done) ist.

Eine sehr einfache Methode, habe ich von einem Chefkoch erfahren dürfen und möchte sie der Frag-Mutti-Gemeinde nicht vorenthalten:

Man führt die Fingerspitzen von Mittelfinger (oder Ringfinger bzw. kleiner Finger) und Daumen einer Hand zusammen (nicht pressen) und macht mit einem Finger der anderen Hand die Druckprobe in dem Bereich zwischen Handgelenk und Daumenansatz.

Als Referenz dient das Steak in der . Man überprüft einfach, wie leicht sich der Bereich zwischen Handgelenk und Daumen bzw. das Steak eindrücken lässt.

Hierbei gelten folgende Regeln:

  • Daumen & Mittelfinger: ENGLISCH
  • Daumen & Ringfinger: MEDIUM
  • Daumen & kleiner Finger: WELL DONE

Zum Steakbraten gebe ich noch folgende Tipps mit auf den Weg:

  1. Fleisch muss Zimmertemperatur haben
  2. Fleisch muss trocken sein (Küchentuch abtupfen)
  3. Pfanne auf höchster Stufe gut vorheizen
  4. Stahl oder Eisenpfanne (Beschichtung ungeeignet)
  5. Hoch erhitzbares Öl oder Pflanzenfett benutzen
  6. Steak nicht vor dem Braten würzen (Salz zieht Wasser / Pfeffer verbrennt)
  7. Eine Seite scharf (sehr heiß) anbraten, bis es sich ablösen lässt, wenden und würzen
  8. Wenn andere Seite gut angebraten ist, Hitze auf Hälfte reduzieren
  9. Deckel halb auflegen (Dampf kann weg, Steak wird nicht gesotten), braten lassen (5-10 Min)
  10. DRUCKPROBE (siehe ganz ganz oben)
  11. Pfanne vom Herd nehmen, Fleisch kurz liegen lassen (Fleischsaft verteilt sich besser)

GUTEN APPETIT! Viel Spaß beim Küche putzen, aber es wird sich gelohnt haben!

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,2 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

53 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter