Etiketten-Kleberreste entfernen mit Glaskeramikreiniger.
2

Etiketten-Kleberreste entfernen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt hier zwar schon viele mehr oder weniger gute Tipps zur Entfernung von Etiketten von Flaschen oder Gläsern, aber sehr oft hatte ich schon das Problem, dass bei manchen Etiketten danach noch hässliche, hartnäckige Kleberreste verbleiben, die kaum zu entfernen sind.

Selbst mit Benzin oder Waschbenzin bleibt immer noch ein schmieriger Rest auf dem Glas zurück, den man nicht vollständig wegbekommt. Dann habe ich es mal mit einem Glaskeramikreiniger versucht - und tatsächlich, es hat wunderbar geklappt! Die Kleberreste liesen sich damit ganz leicht restlos entfernen!

Allerdings gibt es auch manchmal besonders hartnäckige Kleberreste, bei denen verwende ich vor der Reinigung erst noch eine Drahtbürste, dann lassen sich auch diese gut entfernen.   

Von
Eingestellt am

48 Kommentare


2
#1
30.9.16, 14:20
Das ist wirklich ein Endlos-Thema! Ich habe das Gefühl, daß die Kleber der Etiketten ganz unterschiedlich sein können. Deshalb hilft anscheinend nicht eine einzige Methode für alle Etiketten.
Ich komme aber seit einigen Jahren gut mit dem Etikettenentferner vom Waschbärversand zurecht. Der kriegt auch alle Reste weg.
2
#2
30.9.16, 18:44
Ich nehme für alle Etiketten Wundbenzin. Damit habe ich noch jede Etikette und Kleberresten wegbekommen.
#3
30.9.16, 22:30
@bollina: 
....ich mit nichts und noch nie! 😂😂
Jetzt probiere ich den Tipp aus und wehe, das geht nicht!!!! 😱  
#4
1.10.16, 05:51
@xldeluxe_reloaded: 

Bei mir klappts wirklich immer. Berichte doch dann, obs bei dir auch klappt. Würde mich echt interessieren.
8
#5
1.10.16, 13:11
Mit Salatöl die Etikette einreiben, einwirken lassen, klappt wunderbar, mache ich seit Jahren
4
#6
2.10.16, 13:40
Der Tip mit dem Öl ist der Bsete und Billigste, mache das seid langer Zeit, es geht auch anderes Öl für Lebensmittel.
#7
2.10.16, 16:56
@Guckloch:
Dann hattest Du wahrscheinlich noch kein Etikett mit solchem hartnäckigen Kleber dabei, denn da hilft das Öl überhaupt nicht!
5
#8
2.10.16, 18:15
@backfee44: du hast recht, dass es hartnäckige Ediketten gibt,diese mach ich ganz leicht mit Orangenreiniger  (vom blauen Wunder )weg.Man kann alles damit reinigen ,zum alles putzen. Pur Anwendung, nur auf hartnäckigem ,sonnst stark verdünnt nehmen,duftet sehr gut. LG Sofie 
1
#9
2.10.16, 18:47
@backfee44: du hast recht, dass es hartnäckige Ediketten gibt,diese mach ich ganz leicht mit Orangenreiniger  (vom blauen Wunder )weg.Man kann alles damit reinigen ,zum alles putzen. Pur Anwendung, nur auf hartnäckigem ,sonnst stark verdünnt nehmen,duftet sehr gut. LG Sofie 
1
#10
2.10.16, 18:50
@sofie1945: Den Orangenreiniger kenne ich noch gar nicht, danke für Deinen Tipp! 😄
#11
2.10.16, 22:14
Gute Idee. Ich mach das mit Wundpflasterentferner.
Geht Ruck Zuck. Zack Zack.

LG Lochimsock
#12
3.10.16, 01:07
@bollina: 
Mach ich gerne. Bei mir lag heute stundenlang ein Glas mit Pesto gut gewässert in der Spüle....selbst mit einem Küchenmesser wollte sich nichts  lösen. Ich hab so die Nase voll!
4
#13
3.10.16, 10:39
@xldeluxe_reloaded: ja, das kenne ich. Leider wird durch die Hartnäckigkeit von manchen Etiketten bei mir ein Gefühl ausgelöst, das es mir unmöglich macht, einfach den viel logischeren Weg zu gehen und das blöde Stück einfach wegzuwerfen. Nein, dann habe ich schon soviel Arbeit und diverse Mittelchen investiert, dann will ich auch genau dieses Glas unbedingt haben. "Und ich krieg dich doch, du ...!" 😄
#14
3.10.16, 11:34
@HörAufDeinHerz:
Ja, das kann ich nachvollziehen, genau so geht es mir auch! 👍
#15
3.10.16, 12:14
@xldeluxe_reloaded: kannst alles versuchen. brauchst einfach immer das gegenmittel. manchmal ist es schwierig dies herauszufinden. zb. gegen fett brauchst ein gegenmittel usw.
LG Lochimsock
2
#16 AlexR
3.10.16, 15:51
Hi,  ich nehme immer den Nagellackentferner meiner Freundin 😜.
Einmal mit einem Wattepad trenken und wegwischen- das wars.
Hätte ich es früher gewusst wäre der Wassertank meiner nagelneuen Kaffeemaschine
auch nicht vom Putzschwamm zerkratzt worden.
6
#17
3.10.16, 17:31
@AlexR: Dein Wassertank von der Kaffeemaschine, ist bestimmt aus Plastik, und wenn du darauf Nagellack -Entferner getan hättest, sähe es auch nicht besser aus, weil der Plastikbehälter matt geworden wäre. 
#18 AlexR
3.10.16, 17:51
😜 Also bei meinen weiteren Käufen habe ich das nun immer so gemacht und es funktioniert perfekt
#19
3.10.16, 18:11
@AlexR: 
#16
Im Wassertank deiner Kaffeemaschine war ja bestimmt Kalk und nicht Kleberesten, nehme ich mal an. Nagellackentferner hilft aber nicht gegen Kalk. Da würdest du besser Essig verwenden.
#20
3.10.16, 18:31
@bollina: Da hast Du jetzt aber etwas völlig falsch verstanden! :-(
#21
3.10.16, 18:36
@backfee44: ich dachte das gleiche 
#22 AlexR
3.10.16, 20:56
Nö ganz falsch,  bei der Auslieferung meiner Senseo Pad Maschine ist ein riesiger Kleber
von Phillps an der Ausenseite des Wassertanks - echt nervig - hab das auch schon Philips
direkt mitgeteilt.
Also Außenseite im Neuzustand mit Putzschwamm zerkratzt beim Etiketten lösen.
Ps.:  Wurde von Phillips auf Kulanz kostenlos ausgetausch - Huch Glück gehabt.

Seit dem nehm ich den Nagellackentferner (Marke no Name), Wattepad und in 3 Sekunden ist
das nervige Etikett runter mitsamt den Kleberresten.

Für den Kalk egal ob Duschwand oder Wassertank nehm ich natürlich Essig dem Unweltgedanken folgend.

Lg
Alex
1
#23
3.10.16, 22:27
@HörAufDeinHerz: 
Die Zeit und die Mühe, die ich beim hartnäckigen und verbissenen Etikettenentfernen aufgewandt habe, ist unbezahlbar! Irgendwie lastet ein Fluch auf mir:
Von den schönsten Gläsern lassen sie sich nicht oder so gut wie nicht entfernen! 😱
1
#24
3.10.16, 22:28
@AlexR: 
Der Lackentferner darf kein Aceton enthalten: Siehe # 17.
#25
3.10.16, 22:29
@lochimsock: 
Ich werde heute Nacht darüber grübeln, was das Gegenmittel von so gut wie unablösbarer Klebe ist 😂
#26
4.10.16, 06:02
@AlexR: 
#19 und #22
Ups. Da habe ich wirklich was ganz falsch verstanden.   .....Verlegen guck.....
1
#27
4.10.16, 19:04
@xldeluxe_reloaded: Ich glaube, das Gegenmittel ist ganz einfach Fett.
Wahrscheinlich bewirken das die Fettsäuren darin.
Mein hartnäckigstes Glas brauchte 48 Stunden.  Weiß es nicht mehr so genau, ob ich es mit Öl oder fetthaltiger Creme eingestrichen hatte. Bei Öl am besten auf einen alten Teller oder so stellen.
Und nun ganz schnell das Glas aus den Augen schaffen, bei mir Vorratskämmerchen, damit man nicht vorzeitig dran rumrubbelt, gell.*g*
1
#28
4.10.16, 21:12
@Rumburak: 
48 Stunden! Da muss ich das Glas wirklich außer Reichweite stellen, weil ich während der "Operation Etikette" 😂 auch immer wieder am Glas fummeln würde und ich es HASSE, wenn was bei mir auf der Spüle steht.
Ich würde das Glas in einem ölgetränkten Tuch einwickeln: Liegt nur eine Seite auf dem Teller im Öl, braucht es fast eine Woche, die Biester von beiden Seiten  zu lösen 😂😂  
#29
17.10.16, 08:14
@xldeluxe_reloaded: 😜Nitro Verdünnung geht immer1000pro,alles andere eventuell 
#30
17.10.16, 10:14
Bei Glas gibt es sicher einige Möglichkeiten, ich ärgere mich mit Etiketten herum auf CD-Hüllen. Da braucht es einen guten Tipp, scharfe Mittel trüben den Kunststoff ein, die Öl-Varianten bringen auch nicht viel. Wer hat da einen wirksamen Tipp?
#31
17.10.16, 10:40
Warum immer die vielen chemischen Stoffe angewendet werden, frag ich mich.
In jeder Küche steht bestimmt eine Flasche Essigessenz, ist sehr billig und man kann dies für alles mögliche verwenden.
Meine Gläser und andere Artikel wo der Kleber noch vorhanden ist wird nur mit einem angefeuteten Essiglappen oder Schwamm eingerieben und schwupps alles ist weg. Essigessenz ist ein Wundermittel. Kommt bei mir im ganzen Haus zur Anwendung.
2
#32
17.10.16, 10:41
😮Bei mir hilft stets der Orangenreiniger vom Blauen Wunder. Auch bei Kaugummi
im Hosenboden!!!!
1
#33
17.10.16, 10:44
@Countryhans:

Ganz einfach, wie oben schon erwähnt, benutze Wundbenzin !
#34
17.10.16, 10:56
Und wer hat die absolut schlimmsten Etiketten... der Schwede! Orangenreiniger klappt immer, ist aber auch nicht billig...
#35
17.10.16, 17:13
Ich hab gute Erfahrungen mit der heißen Luft aus dem Fön gemacht. Einfach dicht dranhalten und gleichzeitig knibbeln (Vorsicht, wird heiß an den Fingern). Da kann man das Etikett dann in einem Stück vorsichtig abziehen. Das funktioniert oft (z.B. bei Büchern), aber auch nicht immer. Der hier schon erwähnte Orangenreiniger ist bei mir dann manchmal die vorletzte Rettung. Die letzte ist Wegwerfen, weil mache Etiketten einfach unkaputtbar sind. Nur die, die ich selber aufklebe und die halten sollen, die lösen sich ganz schnell von selbst wieder ab.
#36
18.10.16, 11:37
Orangen-Reiniger (Orangenterpene) ist schon deswegen für alles Mögliche
gut (z.B. selbst für Ölfarbe/Lackpinsel), weil sich die Reste mit
normalem Wasser (ohne Zusätze) auswaschen lassen. Auf Kunststoff-Flächen
vorher testen, ob verträglich! 
Google:http://www.furth-chemie.de/orangenterpene.html für Verwendung,
kleine Mengen in Farbgeschäften zu haben.
#37
18.10.16, 21:40
ha😇 b es auch mit Oel versucht. Ist ja nicht giftig. Hab's gut eingerieben, auf ein Tuch oder Küchenkrepp gelegt und einwirken lassen. Nach ein -zwei Stunden hab ich's abgeschabt mit  einer Klinge. Ging super.
LG Lochimsock
1
#38
19.10.16, 22:53
@xldeluxe_reloaded: ganz schwierige Fälle löse ich mit einem Heissluftgebläse ... Ersatzweise kannst Du auch einen MANN damit beauftragen, der bekommt das
ruck-zuck-zack-zack weg!!!!!
#39
19.10.16, 22:56
@brainstuff: 
Womit bekommt der Mann das denn ruck-zuck-zack-zack weg?
Mit SEINEM Heißluftgebläse? 😂 Ich hab da jetzt so eine gewisse Vorstellung, aber will ich das meinen Gläsern wirklich antun?!?!?! 😂 😂😇😇
#40
19.10.16, 23:46
@xldeluxe_reloaded: Ich verwende dafür eine Heisluftpistole von einem grossen Hersteller, die ist von 50 bis 400 Grad einstellbar, damit kann man fast jedes Ettikett entfernen. Sogar welche, die 2 Wochen lange im Wasser gelegen haben, ohne, dass das Ettikett auch nu aufgeweicht ist. Aber so eine Heissluftpistole ist natülcih kein Apparat für Weibsbilder!!!! Deswegen brauchst Du dazu auch noch einen Mann!!!!! 
#41
19.10.16, 23:54
@brainstuff: 
hm - das ursprüngliche Frauenproblem entwickelt sich immer schwieriger 😂😂:
Nicht nur, dass ich die Dinger nicht alleine entfernen kann:
Jetzt muss ich mich auch noch bei Heißluft-Darling, Parship-Heißluft oder Heißluft-Tinder anmelden........................wenn das mal gut geht, wenn ich da mit einer Kiste Gläser zum ersten Date komme...........
#42
20.10.16, 01:46
@xldeluxe_reloaded: Tinder-Heissluft brauchst du keine ... das gute liegt ja sooo nahe!!!

Also, ich kann Dir das natürlich beibringen... solche Gläser kann man ja meisst, auf einen "Stock", oder eine "Stricknadel" stülpen. das macht man so, das man die Heissluftpistole daneben legen kann, damit die heisse Luft, dann die Etikette erwärmt ... man fängt mit 50 Grad an und erhöht dann die Temperatur, bis das Etikett sich lösst... es ist gut, wenn man einen Topf-Handschuh hat, der vor der Hitze schützt, mit dem man das Glas anfassn kann.

Ich habe hier eine Gewürzmarke, mit ganz tollen Streudosen ... da hat irgend so ein Vollpfosten, die Etiketten, mit einem absoluten "ewig-Kleber" befestigt ... diese Etiketten sind sogar dann nicht weggegangen, wenn ich die Gläser gekocht habe... ich habe dann zuerst versucht, die mit einem Dremel abzuschleifen (das geht auch, braucht aber ziemlich viel Zeit und das Glas wird dann matt). Dann habe ich es mit Heissluft versucht. ab so ca 150 g wird dann der Kleber weich und man kann die Etikette abziehen.

Heissluft ist auch noch völlig sauber ... das ist kein "Nitroverdünner", der hochgradig gefährlich ist.   . 
#43
22.10.16, 15:47
@brainstuff: #38
. . . mit einem Heissluftgebläse?? - warum eigentlich einfach, wenn es auch kompliziert geht! 😁 G R I N S!
#44
22.10.16, 16:38
Danke für die gut gemeinten Tipps, die auf Glas sicherlich funktionieren. Ich bräuchte Tipps, wie man Klebereste von glasklaren CD-Kunststoffhüllen weg bekommt. Danke
#45
23.10.16, 17:57
Nur Alkohol/Spiritus greift Polycarbonates nicht an, mit Geduld versuchen !
#46
23.10.16, 18:00
Die Hüllen sind meist PP oder PS oder PE-HD, Also wie Tipp # 45
#47
4.11.16, 13:00
einen guten Bläser hat schon Vorteile vor allem wer gut blasen kann,
aber Nagellackentferner tuts auch😎 .
#48
15.11.16, 14:39
Ich nehme für Kunststoffe immer Terpentinersatz, der hat beimir immer funktioniert, ohne das Material anzugreifen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen