56994ea729574

Fanta-Schorle anstatt Fanta bestellen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im Restaurant Fanta-Schorle anstatt Fanta bestellen - weniger Zucker für Kinder.

Bevor hier Steine fliegen: Bei uns zu Hause gibt es keine "Limmo", nur Wasser oder dünne Apfelschorle für die Kids. Aber im Restaurant kann es gerne mal etwas "Besonderes" sein. Wir trinken ja auch mal Wein oder Bier.

Leider reagiert unsere Maus stark auf Zucker, d.h sie dreht für ne halbe Stunde total aufDaher bestellen wir für sie immer Fanta-Schorle.

Meistens guckt die Bedienung erst blöd, aber bisher wurde unser Wunsch immer erfüllt.

Selbst in den amerikanischen Fastfood-Restaurants klappt das, manchmal ist jedoch Nachdruck oder Erklärung nötig!

Kind zufrieden, Elterngewissen zufrieden - Win-Win-Situation!

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


9
#1
10.5.14, 06:17
Das finde ich eine gute Idee. Vor allen Dingen, wenn ein Kind so auf den Zucker reagiert.
Es ist ja hinlänglich bekannt, dass Süssgetränke sehr viel Zucker enthalten.

Dem Kind alles zu verbieten ist meines Erachtens keine gute Strategie. Da hast du doch eine super Lösung gefunden.
3
#2
10.5.14, 06:43
Haben wir auch immer so gehandhabt, ebenso mit Säften. Wir hatten sie allerdings auch mal die Schorle getrennt versuchen lassen, also 1 kleines Glas Fanta/Saft pur und dafür 1 Glas Wasser dazu: Die Fanta/der Saft allein war ihnen zu süß. Heute mögen unsere Kinder pappsüße Getränke auch von selbst gar nicht und fragen, auch wenn sie alleine woanders sind, nach Wasser zum Verdünnen.
PS: Wir Großen trinken Fanta auch lieber als Schorle.
PPS: In Restaurants kann man ein Glas Leitungswasser zusätzlich meist gratis dazubekommen.
10
#3
10.5.14, 07:43
Zucker hin oder her, natürlich weiß jeder wie ungesund er eigentlich ist. Ich mag eher auf deinen "erzieherischen" Aspekt eingehen und finde es ganz toll wie ihr das handhabt! Wir machen das genauso und beim Weggehen dürfen die Kids auch mal Limo trinken und so bleibt das immer was Besonderes und etwas, worauf die Kinder sich freuen!!!
3
#4
10.5.14, 10:21
Daumen hoch!!! So machen wir das auch!
2
#5
10.5.14, 18:31
Nimmt man den Zuckergehalt als Maßstab, müsste man beim Bestellen der Schorle aber das Mischungsverhältnis vorgeben. Normalerweise kriegt man ohne entsprechende Vorgaben eine 1:1-Mische, die aber (übrigens gleichgültig, ob Limo oder Fruchtsaft) eigentlich immer noch zu viel Zucker enthält. Ernährungsphysiologisch sinnvoll wäre 1:3, muss man aber wirklich so bestellen. Und ist immer auch gleich ein kleiner Test für die Servicequalität von Restaurants, vor allem, wenn man mal nicht die leidige Apfelschorle, sondern einen anderen Saft aus der Karte als Schorle bestellt. ;-)
2
#6
11.5.14, 13:22
Es ist wohl kein Zufall, dass es wohl Apfelsaftschorle, aber keine Orangensaftschorle gibt. Nur erstere schmeckt auch bei stärkerer Verdünnung noch.

Fanta, Sinalco usw. sind zwar auch irgendwie Schorlen - und zwar mit relativ geringem Fruchtanteil. Um sie trotzdem genießbar zu machen, muss man mit Säuren und Aromen nachhelfen. Einfach nur Saft und Sprudelwasser halb und halb schmeckt nicht.
3
#7 Icki
11.5.14, 13:38
Ich trinke das auch lieber, habe irgendwann mit Bitter-Lemon-Schorle angefangen und trinke auch so gerne mal Fanta-Schorle.
@DirkNB, es geht tampranillo ja nicht um Ernährungsphysiologie. Sie hat halt festgestellt, dass die Kleine bei einem Glas Fanta krass abgeht und bei einem Glas Fanta-Schorle nicht. Dass die Limonade eh als Ausnahme betrachtet wird, wird ja geschrieben.
@Spectator, ich verstehe deinen Kommentar nicht ganz. Also mir schmeckt Saft und Sprudel halb-halb. Und wie gesagt auch Limo halb-halb.
3
#8
11.5.14, 15:58
@Icki: Ich hätte wohl schreiben sollen "Schmeckt MIR nicht". Limonaden wie Fanta, Cola usw. sind geschmacklich so abgestimmt, dass sie stark verdünnt den Meisten nicht mehr so recht schmecken. Wenn das im Tipp genannte Kind damit zufrieden ist, ist ja alles in Ordnung.
4
#9
12.5.14, 09:44
hallo tempranillo70
ich frage mich warum deine kleine bei zucker so aufgedreht ist?
hast du das mal abklären lassen?
vielleicht könnte da etwas dahinter stecken.

lg danny74
2
#10
12.5.14, 11:19
Diese Getränke sind bei uns in Österrreich schon lange selbstverständlich und werden in jedem Restaurant auf Anfrage ausgeschenkt. Sehr beliebt ist eine Mischung mit Leitungswasser. Viele Wirte haben sogar eine eigenen Schankhahn mit gekühltem Leitungswasser. Also man bestellt einfach Fanta-Leitung, Almdudler-Leitung, Apfelsaft-Leitung, Johannisbeer-Leitung, usw ...Meist gleich davon einen halben Liter
1
#11
12.5.14, 12:32
@Kamilla: Mich würde interessieren, ob für das Glas Fanta usw. mit Leitungswasser auch der halbe Preis zu zahlen ist, wo doch LW praktisch nichts kostet - in dieser Menge. Ich würde, wenn schon, einen Krug mit LW zum Selbermischen vorziehen.

Gerade die Almdudler-Kräuterlimonade schmeckt (mir!) nur unverdünnt. Das Wort "Verwässern" gibt es ja nicht umsonst. Man kann auch Panschen sagen. Als Kind hätte ich mich sehr bedankt für diese "Limo light".

Eine nicht zu dünne Weißwein- oder Apfelschorle dagegen findet Gnade bei mir, besonders mit einer Scheibe Zitrone.
#12
27.6.14, 10:37
@Spectator: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, sage ich mal. Konnte mir früher auch nicht vorstellen Limos mit Wasser verdünnt zu trinken. Aber um Kalorien zu sparen habe ich dann doch angefangen, das zu probieren. Nün ist mir jede Limo, die ich trinke einfach zu süss.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen