Kürbis-Möhren-Suppe

Feurig scharfe Kürbis-Möhren-Suppe

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Die Kürbisse sind jetzt schon recht günstig im Preis und vor allem ganz  frisch. Habe mir deshalb gleich einen Hokkaidokürbis gekauft, für diese feurig scharfe Kürbis Möhren Suppe:

Im vorigen Jahr war sie zum Geburtstag meiner Tochter sehr beliebt:

Zutaten

  • 500 g Kürbisfleisch
  • 500 g Möhren
  • 1 größere Zwiebel
  • ca. 20-30 g Butter
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 1-2 EL Weißweinessig
  • Zucker, Salz, Cayennepfeffer
  • 2 EL Sesamsamen
  • Ein wenig frischen Koriander
  • Gehackte Kräuter

Zubereitung

  1. Die Möhren und den Kürbis waschen, danach in Würfel schneiden, den Koriander zerstoßen.
  2. Die Zwiebel hacken und in einem großen Topf in ein wenig Butter glasig dünsten, Koriander zufügen.
  3. Dann die Möhren- und Kürbiswürfel dazugeben, auch andünsten und mit der Brühe ablöschen.
  4. Dann aufkochen lassen und auf kleiner Flamme ca 15 Minuten köcheln lassen.
  5. Einige Möhren und Kürbisstücke aus dem Topf nehmen und beiseitestellen.
  6. Das restliche Gemüse in der Brühe pürieren und mit Essig, Pfeffer, Zucker und Salz abschmecken, evtl. noch Zuckerzugabe.
  7. Die beiseitegestellten Gemüsewürfel und die Butter in die Suppe geben und gut durchmengen.
  8. Dann die Sesamsamen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten.
  9. Suppe in eine Schüssel oder auf einen Teller füllen und dann mit dem Sesam bestreuen, gehackte Kräuter duzureichen.

Wir essen immer frisches Schwarzbrot dazu, es passt aber auch jedes andere Brot.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 Upsi
30.8.14, 23:42
Hokkaido kürbis zu pürrieren ist für mich eine sünde.egal welches gemüse, ich lasse alles heil und bissfest. Der kürbis hat so einen schönen nussigen geschmack, den muss ich genießen.schau mal in meinen suppentipp, schnelle kürbissuppe, superlecker,..vielleicht schmeckt dir die ja auch. Darfst aber deine gerne weiterschlappern :-)))))))))
#2
31.8.14, 00:02
@Upsi:

Ich esse den auch oft nur in Scheiben geschnitten und in Butter gebraten, noch etwas Curry dazu und ich brauche nix weiter....gibt es bei mir morgen. Auch der Butternuß schmeckt mir auf die Art gut.
Eine schöne Suppe ist aber nicht zu verachten...ich schaue mir das Rezept gleich mal an!
1
#3
31.8.14, 00:05
@Upsi:

ich finde die Suppe bei dir leider nicht;-(((
Hängt bestimmt mit deiner damaligen Abmeldung zusammen?

Wie finde ich sie nun?
#4 Upsi
31.8.14, 00:08
@Roschtockerin: die heißt...schnelle Kürbissuppe, superlecker...ist von 2012. Ich hab sie in meinen lieblingstipps, weiss aber nicht ob du da rankommst. Ich schau morgen mal im laptop, jetzt lieg ich hier im bett mit tablet. Ok?war auch ein foto bei
1
#5
31.8.14, 00:13
@Upsi:

Danke, ich habs gefunden,,,wenn man den Titel weiß, gehts ja ich speichere mir das ab und probiere es bestimmt ...
schnell, ist gut,das kann ich brauchen und die Suppe ist auch was für meine Lütte, die mag auch gerne Suppe, man kann sie warm machen und schon gehts los mit der Esserei;-)))
#6 Upsi
31.8.14, 00:27
Ok, gääähn, licht aus, augen z u, geh zur ruh
#7
31.8.14, 00:30
GUTE Nacht...ich bin auch weg!!!
1
#8
18.9.15, 09:10
Ich finde irgendwie die Angabe der Menge der Korianderkörner nicht die zu zerstoßen sind!

Es gibt ja viele Kürbissorten die man verwenden kann. Der bei mir im Garten wächst ist nicht unbedingt ein Hokkaido, aber eine leckere Suppe ergibt der auch, auch püriert.
#9
18.9.15, 13:19
leckeres Rezept. Morgen fahr ich zurück aus dem DK Urlaub und hoffe, meine Hokaido Kürbisse im Garten zuhause sind dann reif genug für diese keckere Suppe. Wir sind Suppenfreaks und Kürbissuppen sind immer super.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen