Filtermaterial für Aquariumpumpen billiger

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Statt der teuren Filterschwämme, schneide ich mir aus preiswertem Autoschwamm den passenden Filter selber zu.

Einfach mit einem großen Küchenmesser bearbeiten.

Klappt super und spart enorm viel Geld.

Von
Eingestellt am
Themen: Aquarium

4 Kommentare


#1 Valentine
10.8.09, 08:20
Ich hab für mein Aquarium allerhöchstens alle zwei, drei Jahre mal 'nen neuen Schwamm gekauft. Als ich anfangs die Schwämme noch bei jedem Wasserwechsel getauscht habe, waren die Wasserwerte kaum in den Griff zu bekommen. Erst als ich die Schwämme nur noch "halbgründlich" unter fließendem kaltem Wasser durchgespült habe sodass noch ein bisschen Mulm drin blieb, hatte ich kein Problem mehr mit Nitrit, Nitrat und was sonst so im Wasser herumschwimmt. Das ist sogar noch billiger ;-)
#2 Gabi
10.8.09, 08:58
Ja logisch.
Denn sonst macht man die Bakterien auch kaputt.
Trotzdem ist ein solcher Autoschwamm genauso gut, wie die teuren Spezialschwämme.
#3 Paul
10.8.09, 09:37
Guter Tipp! Aber weißt Du sicher, das die billigen Schwämme nicht irgendwelche unerwünschten Stoffe ans Wasser abgeben?
Valentine hat recht. Meine Filterschwämme halten im Schnitt 3-5 Jahre. Und ich hab viel davon (alleine im 60l-Filterbecken minds. 3 große Platten).
#4 Valentine
12.8.09, 17:10
Pauls Einwand (unerwünschte Substanzen im Schwamm) hab ich noch gar nicht bedacht... für mich wär das viel zu aufwändig, einen eckigen Autoschwamm rundzuschnitzen und dann noch ein Loch reinzubohren, damit er in meinen Innenfilter passt. Außerdem wäre er wohl zu feinporig.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen