Fleck(vor)behandlung mit Seifenresten im Wäschenetz

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Seifenreste (egal welche Farbe und Marke) werfe ich nicht weg, sondern sammle sie und stecke sie in ein kleines Wäschenetz mit Reißverschluss. Das Wäschenetz mit den Seifenresten lege ich in den Wäschepuff, so dass ich es immer gleich parat habe, wenn ein verflecktes Kleidungsstück in die Wäsche muss. Ich befeuchte das Kleidungsstück und rubble den Fleck entweder gleich weg oder an. Geht besonders gut bei Jeans und unempfindlichen Stoffen. Es bildet sich gleich schön viel Schaum und dann ab in die Waschmaschine. Anschließend reibe ich noch das Waschbecken sauber und lege das Netz wieder in den Wäschepuff, in dem sich dann der Seifenduft angenehm ausbreitet.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 Icki
12.6.06, 15:01
Was ist denn ein Wäschepuff?
#2 Gabi
12.6.06, 16:00
Hi Icki, in einen Wäschepuff legt man schmutzige Wäsche. Es gibt sicherlich noch einen anderen Begriff dafür, aber der fiel mir einfach nicht ein, auch jetzt nicht.
#3
12.6.06, 22:47
manche sagen auch einfach Wäschekorb ;)
#4 Gabi
13.6.06, 14:52
lach, is wahrscheinlich zu einfach für mich.
#5 Ingo
13.6.06, 14:58
Gabi
Du bist ja eine richtig süße Putzmutti!
#6
8.1.10, 17:22
Was bitte ist ein Wäschepuff??
1
#7 Ruby-Sue
8.1.10, 20:41
Wäschepuff = Wäschbehälter für dreckige Wäsche

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen