Fruchtfliegen ködern mit farbiger Tasse und Himbeeressig

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zur Zeit ist wieder die Plage mit den kleinen Fruchtfliegen. Können sehr nervig werden. Habe gestern einen neuen Versuch gestartet. Man nehme Himbeeressig (weil der pinkfarbige Plastikbecher/Tasse gerade da stand) füllt ihn in diesem Falle in den farbigen Becher und gibt ein wenig Spüli, Pril o.ä. dazu, damit die Oberflächenspannung nicht da ist. Ob es der Himbeeressig oder die Farbe des Bechers oder beides zusammen ist, nach zwei Tagen waren wenigsten 30 Fruchtfliegen darin.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
20.10.12, 16:26
Die Farbe dürfte da keine Rolle spielen - der Geruch zieht die nervigen Viecher an. Bei mir flogen sie auf Apfelessig in altem Schraubdeckel vom Waschmittel
#2
21.10.12, 20:12
Ich nehme für sowas auch einfach normalen Essig, jedoch muss der gar nicht pur sein. Ein Glas knapp halb voll mit Wasser, einen guten Schuss Essig und zum Schluss ein Spritzer Spüli.

Super für diese Fallen taugen übrigens auch abgestandene Sektreste, mit dem üblichen Schuss Spüli...
#3
26.8.13, 21:11
Fruchtfliegen lieben Weißwein!
Aus eigener Erfahrung:
- Essiglösung (mit und ohne Zucker) - kein Interesse
- Bier: kein Interesse
- Apfelsaft: kein Interesse
- käufliche Fruchtfliegenfalle: weggeschmissenes Geld
- Rotwein: na ja, mäßiges Interesse; ein paar wenige ertränken sich
- Weißwein: die Biester stürzen sich darauf - und in den Tod, falls mit Spüli

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen