Gardinenröllchen als Reihenzähler beim Stricken und Häkeln

Gardinenröllchen als Reihenzähler beim Stricken & Häkeln

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Stricken finde ich es immer sehr schwierig, den Überblick über die schon gestrickten Reihen zu behalten. Bzw. lästig, zu zählen. Auch gibt es Muster, bei denen es wichtig ist, immer genau die Anzahl zu kennen. Ich nehme daher als Reihenzähler Gardinenröllchen, und zwar die, die man zuklipsen kann.

Sie sind sehr leicht und man merkt sie beim Stricken gar nicht, sie können auch nicht rausfallen. Ich klicke alle 10 Reihen eine ein. Man könnte die Röllchen auch noch mit Nagellack farbig markieren, falls man verschiedene Reihenabstände markieren möchte.

Auf die Idee bin ich gekommen, als ich angefangen habe, Spiralsocken zu stricken. Da konnte das Röllchen einfach immer mitwandern.

Von
Eingestellt am

26 Kommentare


2
#1
3.7.12, 06:48
Finde den Tipp super ... darauf wäre ich nie gekommen :)
2
#2 dorle8
3.7.12, 09:20
Genau das gleiche Zähl-Problem habe ich auch, deshalb Danke für den Tipp!!!!
2
#3
3.7.12, 09:22
Ich kenne das mit farbigen Fäden, in der Seite kurz eingeknüpft.
#4
3.7.12, 10:37
Für solche Zwecke gibt's in Handarbeitsgeschäften speziell Reihen- und Maschenmarkierer. Schauen so ähnlich aus wie Büroklammern, aus Plastik in verschiedenen Farben.
2
#5
3.7.12, 11:11
Ich mache es wie @varicen. ;o))
2
#6
3.7.12, 11:59
@estelle: sind aber oft teurer!
ich finde den Tipp gut! Quäle mich auch immer mit Fäden, da finde ich das viel einfacher! Danke!!
1
#7
3.7.12, 13:32
Na ja... 2 bis 3 EUR für 20 Markierer sind wohl nicht besonders teuer.

Vorhandenes zu verwenden ist zwar immer der günstigste Weg, aber wenn man keine Gardinenröllchen besitzt... Büroklammern wären übrigens auch noch 'ne Möglichkeit, wenn man an die noch preiswerter kommt.
#8
3.7.12, 14:59
ich selbst habe gar keine gardinenröllchen. die richtigen maschenmarkierer finde ich auch besser, weil sie leichter und dünner sind und in verschiedenen größen und farben erhältlich sind. als notlösung finde ich die idee jedoch sehr gut. ein daumen nach oben von mir.
2
#9 dorle8
3.7.12, 16:18
@seidenloeckchen: die hatte ich früher auch, aber sie fallen leicht raus, eben weil sie dünner sind.
#10
3.7.12, 17:33
Mit den Gardinenröllchen kannte ich noch nicht. Super Tip.

Ich nehme meistens farbige Fäden, ABER auch manchmal Sicherheitsnadeln.
#11
3.7.12, 20:18
Den Tipp hätte ich letzte Woche gut brauchen können, als ich neue Socken angefangen habe zu Stricken - beim nächsten Paar werde ich die Röllchen mal testen. DAnke für den Tipp!
#12
3.7.12, 21:03
@dorle8: ich stecke sie recht oft nicht zwischen die maschen, sondern in den faden hinein. so rutschen sie nicht heraus.
#13 pedogo55
5.7.12, 22:13
Ich nehme ganz einfach Büroklammern, sind auch schnell ein oder ausgehakt
#14
20.7.12, 19:07
...ich hab bishe nur gezählt..... auf so eine Idee muss man erst einmal kommen!

danke!
#15
4.11.12, 10:23
Super! ich werde gleich meine Gardinenröllchen raussuchen und zu meinem Strickzeug Packen!
#16
4.11.12, 13:35
Ich stricke zwar nicht, aber den Tipp finde ich gut.
Ich glaube, ich würde bei dem Maschenzähler immer wieder die Umstellung vergessen, oder >>habe ich es schon umgestellt??
Daher werde ich den Tipp auch an Strickerinnen weiter geben.
1
#17
4.11.12, 14:00
Habe bis jetzt immer kleine Sicherheitsnadeln dafür genommen.
Finde deinen Tipp aber auch super.
#18
4.11.12, 16:22
Ich denke, man kann sie außer als Reihenzähler auch als Maschenmarkierer verwenden: auf die Nadel hängen, wenn man sich eine Stelle merken muss. Bisher habe ich dafür - wie beim 10er Reihenzählen - einen farbigen Faden genommen, der beim Maschenmarkieren immer wechselweise nach vorn oder nach hinten gelegt wird. Die Gardinenröllchen sind dafür auch sehr praktisch, denke ich. Das werde ich gleich beim nächsten Baktus man ausprobleren! Die Idee ist Klasse!
Außerdem kann man eine verwenden beim Schalstricken: Damit mal beim Weterstricken noch weiß, wo man heute angefangen hatte.
#19
4.11.12, 17:51
Gute Idee!!! Gardinenröllchen hat jeder im Haus und ich glaube es ist damit übersichtlicher als mit einem Faden.

Dabei fällt mir ein, dass die von mir angefangenen Spiralsocken leider nicht weitergestrickt wurden, weil ich nicht begriffen habe, wozu die angemerkten Maschein tatsächlich gut sein sollen. Kann mir das mal jemand erklären, damit die Tochter endlich ihre Socken bekommt? Danke schon mal!
#20
5.11.12, 10:42
Gute Idee! Von den Dingern habe ich sogar noch welche liegen.
#21
5.11.12, 17:29
Super Tipp. Hab noch eine ganze Tüte voll davon. Maschenmarkierer hab ich zwar, aber manchmal reichen sie nicht. Bei Tüchern mit Muster markiere ich gern jeden einzelnen Rapport, so bemerke ich Fehler sofort und nicht erst nach 250 + Maschen am Ende der Reihe.
#22
7.11.12, 07:57
Nachtrag von mir: ich habe es ausprobiert:Theoretisch Klasse, aber MIR sind sie in der Praxis leider eher im Wege, habe ich festgestellt. Nun nehme ich wieder meine seit Jahrzehnten geübte Methode mit dem Mitstricken ( von 1 M) in bunten Fäden jede 10. R wieder auf.
Gerade als Maschenmarkierer hätten sie mir gute Dienste geleistet, aber ich lege wieder einen bunten Faden vor und zurück an den Stellen.
Trotzdem finde ich es weiterhin eine sehr gute Idee.
#23
20.1.14, 19:24
das ist eine sehr gute Idee werde sie gleich anwenden.
#24
4.1.15, 12:33
ich nehme mir ein Blatt Papier und schreibe mir,wenn ich nach Zählmuster stricke die jeweilige Reihe auf oder ich mache mir eine eigene Strichliste,so das ich beim zweiten Teil nachzählen kann wie weit ich bin.Das funktioniert wunderbar.
#25
25.2.15, 09:37
Ich benutze zum Markieren auch bunte Fäden, aber die Idee mit Gardinenrollen ist super!
Eine Frage: Was sind Spiralsocken? Den Ausdruck habe ich noch nie gehört.
#26
4.4.15, 10:40
Die Idee find ich super, wird umgesetzt, danke!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen