gemuesebombe geschmacksexplosion
2

Gemüsebombe - Die Geschmacksexplosion

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Es ist zwar relativ viel Schnibbelarbeit, die sich aber lohnt...

Was ihr dafür braucht:
- viele verschiedene Gemüsesorten nach Belieben (z.B. Zucchini, Tomate, Paprika, Champignon, Mais... oder was euch sonst grade einfällt)
- Knoblauch
- Olivenöl
- Kräuter (frisch, TK oder getrocknet; auch nach Belieben, aber empfehlenswert: Basilikum, Oregano, Rosmarin...)
- Käse (auch nach Belieben; sehr lecker: Schafskäse)
- wer mag, kann auch noch fleischige Bestandteile einsetzen: gekochten Schinken, angebratene Hühnchen- oder Schweineschnitzelstreifen, Speck...
- Salz
- Pfeffer

Dann noch:
- Alufolie
- oder Grill

Zunächst mal müsst ihr das ganze Gemüse klein schneiden (Würfel oder Scheiben) - je kleiner, desto kürzer die Garzeit. Dann ein großes Stück Alufolie von der Rolle abreißen (ca. 40-50 cm). Darauf kommen dann die Gemüsestückchen, der Käse und ggf. das Fleisch. Wichtig: Lieber erst mal etwas weniger nehmen, denn die Alufolie muss dicht verschlossen werden können!

Über den Gemüse-Käse-Berg streut ihr dann Salz, Pfeffer, Kräuter und den feingeschnittenen (Scheiben oder Stückchen) Knoblauch. Zum Schluss einen sehr ordentlichen Schuss Olivenöl drüberkippen. Dann müsst ihr das Ganze nur noch mit Alufolie umschließen, so dass keine Öffnung mehr da ist. Es empfiehlt sich ein "Säckchen" oder "Schiffchen" zu formen.
Dann kommt das Ganze für ca. 15-20 Minuten bei ca. 200°C in den Backofen!

Tipp 1: Oft sind zwei Lagen Alufolie besser, weil sie doch schnell reißt und man dann den Saft im Ofen hat.

Tipp 2: Dazu schmecken (Pell)Kartoffeln!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

20 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter