Gemüsepfanne mit Schweinefilet aus der Heißluftfritteuse

Gemüsepfanne mit Schweinefilet aus der Heißluftfritteuse
5
Fertig in 

Wie ihr ja mittlerweile wisst, koche ich überwiegend in meiner Heißluftfritteuse. Ihr fragt euch bestimmt: warum? Es schmeckt uns sehr lecker und ist in der Regel schnell gemacht. Das Schöne daran ist, dass alles in einem Kochtopf zubereitet wird. Keine Spritzer am Herd und das gefällt mir sehr. Ich weiß, andere lieben es auf ihrem Herd mit Pfannen & Töpfen zu garen. Mein heutiges Essen kann problemlos in der Pfanne nachgekocht werden.

Zutaten

2 Portionen
  • 500 g Schweinefilet
  • 3 TL Gewürzmischung (eigene Herstellung)
  • 2 TL Grillsalz
  • 400 g Drillinge
  • 1 Zucchini
  • 3 rote Spitzpaprika
  • 1 Schalotte
  • etwas Öl
  • 20 g Butterschmalz
Nährwerte pro Portion
Proteine:96 g
Kohlenhydrate:39 g
Fette:39 g
Kalorien:898 kcal

Küchenutensilien 

Zubereitung

  1. Schweinefilet waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden.
  2. In eine Schüssel geben und mit Grillsalz würzen und vermengen.
  3. Die Schüssel abdecken und 1 Stunde im Kühlschrank gut durchziehen lassen.
  4. Drillinge waschen, mit einem Wellenmesser in Spalten hacken.
  5. Zucchini waschen, trockentupfen und würfeln.
  6. Spitzpaprika entkernen, in Stücke schneiden.
  7. Schalotte schälen, in Ringe hobeln.
  8. Alles zusammen in eine weitere Schüssel geben, etwas Öl hineingeben und mit Gewürzmischung würzen. Ihr habt die Möglichkeit zum Würzen eure eigenen Gewürze nach Geschmack zu nehmen.

Zubereitung in der Pfanne

  1. Gemüse im Butterschmalz kurz braten.
  2. Anschließend das Fleisch zufügen. Immerzu rühren, damit nichts anbrennt.

Zubereitung in der Heißluftfritteuse

  1. Deckel der Heißluftfritteuse öffnen und im Kochtopf Butterschmalz erhitzen.
  2. Zuerst kommt das kleingeschnittene Gemüse hinein und dieses wird nur kurz darin angebraten.
  3. Danach kommen die durchgezogenen Fleischstreifen hinein.
  4. Das Ganze einmal komplett umrühren, dann den Deckel schließen und auf das Programm "Heißluft-Frittieren" stellen. 20 Minuten eingeben und auf den Startknopf tippen.
  5. Auch hier zwischendurch öffnen und umrühren, damit das Ganze nicht anbrennt.

Wenn alles fertig ist, zwei flache Teller nehmen und mittig anrichten. Das Ganze sofort servieren, bevor es kalt wird.

Tipp der Redaktion: Für ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis empfehlen wir folgende .

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Geröstetes Brot aus der Heißluftfritteuse
Nächstes Rezept
Fischstäbchen in der Heißluftfritteuse
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
2 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!