Grillen mit Glaskeramikfeld

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt ihn nicht, den heißen Stein?

Fast jeder kennt ihn. Leider ist mir der heiße Stein zu teuer.

In der Garage habe ich ein altes Glaskeramikfeld gefunden. Ich habe das Glaskeramikfeld vollkommen ausgeschlachtet und wollte es zur Verwertungsstelle bringen. Da hatte ich die Idee:

Warum nicht das Glaskeramikfeld auf die Holzkohle und darauf grillen?

Ein Glaskeramikfeld hält ganz schön viel Hitze aus (ca. 1200 Grad). Gesagt getan! Anstatt des Rostes, das Glaskeramikfeld drauf und es funktionierte. Eine schöne große Fläche und am Randbereich eine "Warmhaltezone".

Kein Qualm, da nichts in Feuer tropft. Für diejenigen, die kein "Kohle verbranntes" Fleisch haben möchten, IDEAL.

Fleisch, Kartoffeln, Gemüse, Zwiebeln usw.: Perfekt.
Am Ende ein wenig Wasser, Wein oder Bier ergibt einen köstlichen Grill-Braten Fond. Man braucht keine Grillzange sondern nur eine Spachtel.

Danach, nachdem es ein wenig abgekühlt ist, gleich mit Spülwasser reinigen.

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


#1 klausbege
26.6.06, 11:34
Funktioniert!
#2
26.6.06, 12:38
@klausbege...der Tipp ist gerade mal zwei und eine halbe Stunde alt, du hast ihn also gleich ausprobiert, weil du ja ein Ceranfeld dafür liegen hattest und zum Frühstück schon grillen wolltest. Klar, ich glaube dir, es funktioniert.
#3 klausbege
26.6.06, 15:06
..auch wenn der Tip erst 2 1/2 Stunden alt ist: Es soll tatsächlich Leute geben, die das schon vor ein paar Jahren!!!!! ausprobiert haben.....
Erst denken - dann schreiben.....
#4
26.6.06, 15:25
dann schreibe das doch dazu!
#5
26.6.06, 16:10
..wie bereits erwähnt: erst denken, dann schreiben - oder ist hier wirklich jemand der Meinung, dass derjenige, der hier einen eigentlich schwer zu probierenden Tip (keiner hat ein Ceranfeld 'rumliegen..)sofort in die Tat umsetzt???
#6 Gabi
26.6.06, 19:44
Super-Idee, besser gehts nicht! Leider habe ich kein Ceran-Feld, werde aber den Tipp bei Gelegenheit weiterempfehlen!
#7 Alex
30.6.06, 07:55
Na ja , ich glaube, das hat wenig mit Grillen zu tun. Das kann man als anbraten sehen. Grillen hat was mit Rauch zu tun, wo ist denn hier der Genuss.
#8 schlumpf
30.6.06, 09:01
@Alex: Stimmt schon. Aber dann gehört auch mal deutlich gesagt, dass bereits das immer mehr überhandnehmende Herumfuhrwerken mit (umweltschädlichen) Aluschalen auf dem Rost nichts mehr mit Grillen zu tun hat...
#9
1.7.06, 15:44
an Schlumpf
Zum teil gebe ich dir da auch Recht, hat mit der gröse der Folie aber auch zu tun, ob das Grillgut etwas von dem Rauch doch abbekommt. was das Ceranfeld betrifft - ist bestimmt deutich grösser - der ganze Rauch geht weit entfernt vorbei. Was mich betrifft, ich bevorzuge grillen direkt auf dem Rost ohne Alufolie oder Schale. Einzige, was ich in der Folie grille sind die Fische z.B. frische Forellen, ansonsten kommt bei mir jede Art von Fleisch - ob Schnitzel oder Würstchen oder Schaschlyk - (fast) immer auf den Rost.
#10
1.7.06, 23:45
Grillen aufm Rost ist aber sehr ungesund...man sollte immer ne Folie dazwischen legen!!!!!
#11 schlumpf
2.7.06, 10:36
@23:45: Na, wenn ich die Wahl habe zwischen reinem Acrylamid und Acrylamid mit Aluminiumstaub, dann nehm´ ich doc h lieber die Reinform...
(Okayokay: "Aluminiumstaub" hört sich paranoid an. Vielleicht gibts das nicht oder es ist nicht schädlich.
Aber: Das Essen verbrannter Gargutoberflächen hat die Menschheit jahrtausendelang nicht aussterben lassen, während es mit dem Alu-Garen erst ein paar Jahrzehnte Erfahrung gibt... wer weiß, was man da noch alles entdeckt...
#12 cal
3.7.06, 03:24
das aluzeugs ist der totale crap.

aber hauptsache billig und man hat was zum wegwerfen.

fehlt eigentlich nur noch das wegwerf-hirn, dann ist das paket komplett X-DDDDDDDDD

ceranfeld,, ja, beinahe braten... aber immerhin gesund, und man kann im freien essen, ohne das ganze immer aus der küche hin- und hertransportieren lassen zu müssen...

greetz,
cal
#13 Jogy
20.7.06, 12:24
Nachbarn haben sich eine Granitplatte für den Grill zurechtschneiden lassen.
Klappt auch sehr gut
#14 Christian
10.6.07, 18:23
Mit der Glaskeramikkochplatte und dem Holzschaber kann man sich auch in der Früh den Frühstücksspeck heißmachen.
#15
15.7.09, 16:50
Ich grille schon seit 20 Jahren mit dem traditionellen Rost, und bei mir wird das Fleisch auch mit Bier abgelöscht, und ich lebe immer noch!

Das was Alex gesagt hat: "Na ja , ich glaube, das hat wenig mit Grillen zu tun. Das kann man als anbraten sehen. Grillen hat was mit Rauch zu tun, wo ist denn hier der Genuss.", das stimmt auch, wel das Fleisch MUSS!!! ein rauchiges Aroma haben!!!
#16 Grillmeischter
13.8.10, 20:44
Also ich habe mir bei einer Großen Firma mit dem Namen des bekannten Kochfeldes C****. Eine Platte besorgt. Die ist Rund und 60cm, in der Mitta halbiert, sodass man auch nur die hälfte auflegen kann.

Das Fleisch ist TOP. Saftig und zart. keine gequalme keine sonstigen Geschmacksirritationen.

Also Fünf Sterne für den TIP.
#17 Theki
22.8.10, 12:30
@ Christian,
klar, ich schmeiße früh morgens extra den Grill an, für ein paar Scheiben Frühstücksspeck....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen