Diese Tipps sollen Ihnen beim ersten Mal an Bord eines Kreuzfahrtschiffes helfen.

Gut gerüstet auf Kreuzfahrt gehen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Sie überlegen an der Buchung einer Kreuzfahrt oder haben bereits Ihre erste Fahrt gebucht? Sicherlich sind dann auch Fragen aufgetaucht oder es gibt die ein oder andere Unsicherheit.

Diese Tipps sollen Ihnen beim ersten Mal an Bord eines Kreuzfahrtschiffes helfen.

  • Seekrankheit: Auch wenn Sie eher einen robusteren Magen-Darm-Trakt haben, so kann einen schnell die sogenannte Seekrankheit erwischen. Ein Kreuzfahrtschiff hat zwar immer einen Arzt an Bord, allerdings können Sie sich hier mit ein wenig Vorbereitung bares Geld sparen. Dagegen kann man sich Medikamente, aber auch pflanzliche Präparate besorgen. Eine gute Idee ist auch ein Seaband, ein Armband, das mittels Akupressur die Beschwerden lindert.
  • Funktionsjacke: Da das Wetter schnell umschlagen kann, sollte man immer eine dünne Funktionsjacke mitführen. Gerade auf Landausflügen ist sie hilfreich bei Regen und Wind und dabei noch besonders leicht und gut verstaubar.
  • Bei Wellnessanwendungen sparen: Auf einem Schiff sind viele Anwendungen an einem Landtag (wenn das Schiff im Hafen liegt) günstiger. Auch wenn Sie viel sehen wollen und jeder Landgang sicherlich interessant ist, genießen Sie einmal die Ruhe und Entspannung an Bord wenn mehr als die Hälfte an Land ist.
  • Wasser: Sollten Sie mit der AIDA fahren und keinen Premiumtarif gebucht haben, so werden Sie ganz sicher für das Wasser in Ihrer Kabine zahlen müssen. Halten Sie bei einem Landgang nach einem Supermarkt Ausschau und nehmen Sie versiegelte Flaschen mit an Bord. Pro Liter werden ansonsten schnell 2,50 € fällig.
  • Fernglas: Denken Sie an ein Fernglas. Gerade beim Ein- und Ausschiffen können Sie so viele tolle Eindrücke bekommen.
  • Einkaufen: Sie bekommen meist alles an Bord, doch das hat seinen Preis. Denken Sie beim Einpacken Ihrer Drogerieartikel daran. Bei einem Landgang im Ausland sind die Mitnahme von frischen Lebensmitteln, Fleisch, Fisch, Obst usw. aufs Schiff verboten.
  • Lektüre: Wenn Sie bei Ihrer Lektüre nicht sehr eigen sind, können Sie meist auch an Bord oder Land Bücher kaufen. So sparen Sie wertvolle Kilos beim Gepäck.
  • Föhn & Wasserkocher: Föhn & Wasserkocher sind absolut verboten auf einem Kreuzfahrtschiff. Sie finden Haartrockner in jeder Kabine. Sollten Sie diese trotzdem einpacken, werden Sie sicherlich beim ersten an Bord gehen beschlagnahmt. 
  • Seenotrettungsübung: Eine Seenotrettungsübung ist für JEDEN PFLICHT. Bitte nehmen Sie daran teil und seien Sie pünktlich. Sonst können Mitreisende ziemlich ungemütlich werden. Des Weiteren müssen Sie bei Verweigerung mit einem Kapitänsgespräch rechnen (und das ist sicherlich kein nettes) oder können sogar dem Schiff verwiesen werden. Die Übung findet übrigens immer vor der ersten Ausschiffung statt. 

Vielleicht konnte ich ein paar Tipps für Kreuzfahrtinteressierte geben. :-)

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


6
#1
10.5.16, 20:15
Wenn ich diese Schiffshochhäuser immer im Hafen liegen sehe, wird mir ganz anders. Das sind Städte auf dem Wasser, für Ruhesuchende nicht zu empfehlen, aber wer so etwas mag, viel Partys, tolle Geschäfte, viele fremde Länder und viele viele Leute, die viel zu viel leckeres Essen bekommen. Für mich niemals, ich mag nur kleine Segler.
#2
10.5.16, 20:22
Liebe Upsi, Du hast recht. Es kommt immer darauf an, nach was man in seinem Urlaub sucht. Die Stimmung und das Publikum auf Schiffen ist sehr unterschiedlich und wechselt mit den Saisonen. Auch die Route ist entscheidend wieviel Ruhe auf dem Schiff zu finden ist.
1
#3
10.5.16, 20:46
@simsalabimsabrina: ja sicher, das ist so, aber es bleiben sehr belebte und von vielen Veranstaltungen geprägte Kleinstädte. Für viele wie ich hörte unvergesslich schöne Wochen mit tollen Erlebnissen und Erfahrungen. 
Ich sehe die großen Pötte wie Aida, Fantasie usw immer liegen und habe auch schon einige besichtigt. Toller Comfort und Service super.  Wer so etwas liebt, erlebt vielleicht den besten Urlaub seines Lebens. Ich persönlich fahre gern auf kleinen Booten, auf denen man nur mit höchstens acht Personen zusammen ist, nur den Wind und das Wasser hört und bei Bedarf einfach über die Reling ins Wasser hüpft. Das mach mal bei der Aida, lach. So hat eben jeder seine Vorlieben.
#4
11.5.16, 09:31
Der Tipp richtet sich an diejenigen, die gerne Kreuzfahrten machen (würden). Wem es nicht gefällt, der überblättert den Tipp einfach. Für Kreuzfahrt-Neueinsteiger sind gute Ratschläage dabei. Danke!
3
#5
11.5.16, 10:13
@bojana: ich nehme an du meinst mich mit dem überblättern. warum sollte ich das tun? Diese Seite lebt auch von den Kommentaren, nicht nur von den Tipps. Ich habe nichts gegen den Tipp geschrieben, im Gegenteil. Da ich diese großen Schiffe oft direkt vor der Nase habe, auch Erfahrung gesammelt habe, dann möchte ich die hier auch schreiben, auch wenn es nicht mehr meine Art von Urlaub ist, für andere sicher ein Traumurlaub und interessant. Meine Meinung lasse ich mir von niemanden nehmen.
1
#6
11.5.16, 13:59
Ich bin einmal mit meiner 10. Klasse von Travemünde nach Göteborg gefahren. Das Schiff war nicht so riesig wie die von der Aida, aber auch schon ganz schön gewaltig. Ich hatte als Klassenlehrerin natürlich keinen Urlaub, aber genießen konnte ich die Fahrt schon, vor allem das Büffett abends und morgens!
Der Tip ist im ganzen gut, aber den Ratschlag, auf dem Schiff zu bleiben und die Ruhe da zu genießen, während die anderen Fahrgäste sich fremde Städte ansehen, finde ich nicht gut. Man fährt doch nicht mit dem Schiff, um da den Urlaub zu verbringen! Man will doch auch die Zielorte sehen und etwas kennenlernen.
#7
11.5.16, 18:23
@Maeusel: Reisetypen sind ganz unterschiedlich. Ich habe auf Kreuzfahrten schon viele unterschiedliche Menschen kennengelernt. Und darunter waren viele, die nicht bei jedem Landgang von Bord gehen, sondern genau diese Ruhe genießen wollen. Aber so ist sicherlich jeder unterschiedlich, was die Bedürfnisse während eines Urlaubes und oder einer Kreuzfahrt angeht :-)
2
#8
11.5.16, 20:11
Kreuzfahrtschiffe sind die Dreckschleudern der Weltmeere und deshalb käme für mich eine Reise darauf nie in Frage. Ein Kreuzfahrtschift stößt auf einer einzigen Seereise so viele Schadstoffe aus wie fünf Millionen Autos (!!) auf der vergleichbaren Strecke. Hat u.a. die Naturschutzorganisation NABU ausgerechnet. Ich mache auch Flugreisen in ferne Länder, gebe ich zu, aber da komme ich ja sonst nicht hin. Eine Reise auf dem Kreuzfahrtschiff kommt für mich aber nicht in Frage, solange die Reeder es zwar schaffen, immer größeren Luxus zu verbauen, aber ein Schiff mit Diesel wollen sie nicht produzieren, nein, es muss dieses widerliche Schweröl sein - ohne mich! 
1
#9
12.5.16, 22:22
@HörAufDeinHerz: Leider kann ich so pauschalisierte Kommentare nicht nachvollziehen?!?Davon mal ab, dass ein Kreuzfahrtschiff auch um die 5000-6000 Menschen (inkl. Besatzung) transportiert. Wenn es um die Schiffe und das Schweröl geht, dann darfst du keine Bananen, Erdbeeren, Mangos usw. verzehren, keine Waren aus Asien kaufen (und da kommst du nicht dran herum bzgl Kleidung, Elektrogeräte, Dekorationsartikel usw). Und diese Schiffe fahren alle leer! wieder nach Asien zurück. Natürlich ist es nicht schön, dass durch Schweröle die Weltmeere belastet und verschmutzt werden. Da hast Du recht. Andererseits kann man auf nur einer Reise viele Orte entdecken und sich das einzelne Besuchen der Städte mit dem Auto oder dem Flieger sparen. Schade, dass es nichts für Dich ist. Vielleicht hilft der Tipp aber Menschen, die sich trotz der Schwerölbelastung eine Kreuzfahrt antreten wollen.

Und übrigens: Der Anteil an Kreuzfahrtschiffen im Hinblick auf die gesamte Schifffahrt beträgt 0,52% (Quelle:www.cruisetricks.de)
#10
14.5.16, 14:28
@simsalabimsabrina: was ist das denn für eine Argumentation, die Umweltsauerei der Kreuzfahrtschiffe damit kleinzureden, dass man auf die zahlenmäßig größere Unweltsauerei der Containerschiffe verweist? Ich darf also mein altes Motoröl im Wald entsorgen, weil Shell & Co. in der Nordsee oder in Afrika größere Umweltschweinereien als das begehen? Nee, mit dieser Logik kann ich nichts anfangen. 
Die Reedereien könnten viel tun, um die Umweltbelastung viel geringer zu halten, macht es aber nicht, weil die Passagiere billige Kreuzfahrten wollen. Dass sie selber nicht unerheblich schädlichen Abgasen auf dem Schiff ausgesetzt sind, wissen viele wahrscheinlich gar nicht. Hier mal zum Nachlesen ein Artikel aus der Welt: http://www.welt.de/dieweltbewegen/sonderveroeffentlichungen/article118988228/Das-schmutzigste-Gewerbe-der-Welt-bleibt-auf-Kurs.html

Tut mir leid, wenn du dich angegriffen fühlst. Aber ich finde, man sollte alle Auswirkungen des eigenen Verhaltens kennen - und auch nicht kleinreden. Passagiere könnten durch ihr Verhalten viel bewirken, wenn es sie denn interessiert. 
#11
14.5.16, 18:58
@HörAufDeinHerz: Argumentationen und Klarstellungenen sollte man unterscheiden können. Vielleicht solltest Du dich mal über den Wirkungsgrad und die Technik der einzelnen Motoren informieren. Schade, dass es sich dein Kommentar nicht auf den Tipp, sondern auf die Umweltverträglichkeit von Schiffsmotoren bezieht!
#12
14.5.16, 19:59
Mein Kommentar bezieht sich, wie recht klar ersichtlich ist, auf Reisen mit Kreuzfahrtschiffen - und die damit verbundene Umweltbelastung. 
1
#13
14.5.16, 20:13
@HörAufDeinHerz: Jeder sollte doch selbst entscheiden dürfen, wie er reist. Und wenn es nichts für Dich ist, dann ist es so. Das akzeptiere ich. Ich finde es toll und werde auch weiterhin ohne schlechtes Gewissen meinen Urlaub auf Kreuzfahrtschiffen genießen. :-)
1
#14
15.5.16, 12:38
Na klar darf und kann das jeder selbst entscheiden, wie alles hier. Hab nirgendwo was anderes geschrieben, sondern immer nur davon, dass es für mich nicht in Frage käme. 
1
#15
15.5.16, 14:05
Wollte nur sagen, für mich kommt so eine Reise, wo ein Hochhaus auf einem großen Surfbrett steht auch nicht in frage.

Habe einen Bericht dazu gesehen, was das für Dreckschleudern sind. Nein dankle!
#16
15.5.16, 14:32
ich bin vor Jahren mit der Fähre von der Insel Fehmarn nach Dänemark rübergeschippert ... so schlecht war mir noch nichtmal, als ich den noroVirus hatte ... werde niemals wieder ein Schiff betreten, nichtmal die Rheinfähre !!
2
#17
15.5.16, 15:12
@Rumburak: Na ja, das sind Flugzeuge auch. ;)
1
#18
15.5.16, 15:15
Ich weiss, daß die großen Kreuzfahrschiffe für die Anlegerstädte ein enormer Wirtschaftsfaktor sind, aber auch mit Probleme die Hafenstädte belasten und das nicht wenig. Ich wohne nicht weit weg von Warnemünde und weiss, daß dieser Urlaubsort auch mit den Umweltgiften durch die Schiffe zu kämpfen hat.
Wir sind einmal mit der Fähre von Rostock nach Schweden gefahren und als wir an Warnemünde vorbei waren, haben wir dieses schöne Fleckchen Erde in einer gelben Dunstwolke gesehen. Ich war richtig erschrocken, denn das sieht man nur aus der Ferne auf See. Ich hoffe nur, das es nicht ständig diese Wolke da gibt.
#19
16.5.16, 23:00
Glaube nicht das die gelbe Wolke nur von den Kreuzfahrtschiff über warnmünde kommt. neuere Schiffe haben einiges an Auflagen und ältere werden aufgerüstet.

ob ein flugzeug, dass mehrfach über den Atlantik fliegt, um dieselbe Personenanzahl zu befördern, bezweifle ich.
#20
16.5.16, 23:02
sorry mein deutsch ist heute nicht mehr gut. ich hoffe, man versteht es.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen