Gute Nachbarn statt teurem Nachsendeantrag

Jetzt bewerten:

Wir haben mehrfach Nachsendeanträge gestellt, wenn wir in den Urlaub fahren. Kosten fast 20 Euro jedesmal. Funktioniert hat es noch nie. Entweder kam nur die Hälfte an, die andere war im Briefkasten. Nun haben wir mit unseren - zugegeben sehr netten Nachbarn - ein Abkommen. Wenn wir im Urlaub sind, schicken sie uns wichtige Post nach, alles andere legen sie in die Wohnung. Einen Schlüssel fürs Blumengießen haben sie sowieso. Sind dann unsere Nachbarn im Urlaub, funktioniert es umgekehrt. So ist jedem geholfen und keine wichtige Post geht verloren.

PS: Wir sind immer 8 Wochen weg und die Nachbarn 12 bis 16 Wochen. Für 14 Tage ist es wohl nicht unbedingt nötig. Aber man weiß nie, was kommt an Post. Außerdem kann man die P.I.N. Post und die anderen Anbieter nicht umbestellen, jedenfalls nicht bei uns.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 lampion
26.7.10, 20:53
Früher hat ein Nachsendeantrag nichts gekostet.
#2 velten
28.7.10, 10:05
Ja, das war früher. Wir haben neulich auch einen Nachsendeantrag gestellt, ich glaube, wir haben um die 18 Euro bezahlt.
#3 Seibtie
5.9.10, 16:31
Nur 8 bzw. 12-16 Wochen! Habe schon 3 Jahre Urlaub. Arbeitslos ist ebend doch der beste Job der Welt

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen