Haargummis und Spangen aufbewahren
4

Haargummis und Haarspangen aufbewahren

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bisher habe ich meine Haarspangen und Haargummis immer in einer Box aufbewahrt, was den Nachteil hatte, dass man nie fand, was man suchte.

Deshalb habe ich mir aus Holzwäscheklammern, einer dünnen Holzplatte und einer Moosgummiplatte einen Halter zum Einklemmen und Drüberhängen gebastelt.

Einfach eine dünne Holzplatte auf die richtige Größe zusägen, Moosgummiplatte draufkleben, die Wäscheklammern darauf kleben und das ganze an die Schranktür genagelt (wer einen niedrigeren Fliesenspiegel hat als ich kann lieber die Wand nehmen).

Und so kann man alles dran und drüber hängen. Ggf. einen Schal dranhängen und dort die Spangen dranklemmen.

Randtipp:

Die Haarnadeln an Magnetband befestigen (gab es hier auch schon).

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


11
#1
18.3.15, 20:46
Ehrlich gesagt sieht mir das aber etwas zu wüst aus.
2
#2
18.3.15, 20:52
Ok, bei mir hängt auch zugegebenermaßen auch alles dran. Nur mit Haargummis und Spangen sähe es sicherlich sortierter aus ;-). Haarreifen und Stylinghilfen kann man bestimmt auch noch gesondert unterbringen.
2
#3
18.3.15, 21:00
die Idee ist nicht schlecht. die klammern noch farbig lackieren und es sieht dann netter aus.
2
#4
18.3.15, 21:15
Tolle Idee
4
#5
18.3.15, 21:17
Wäscheklammern auf einem Brett geklebt halten auch gut Schmuck und Gürtel. Praktisch

anmalen oder mit Tape bekleben.
5
#6
18.3.15, 21:51
Ich bewahre meine Haargummis auf einer leeren Toilettenpapierrolle auf. Einfach drüber gezogen, so kann man sie auch einzeln schön entnehmen.
3
#7
18.3.15, 22:00
@Neddy: Das ist ein guter Tipp! Finde ich noch besser wie das mit den Wäscheklammern.
#8
18.3.15, 22:50
Moosgummi dünstet leider Gifte aus, deshalb würde ich es nicht nehmen. Oder hat sich das in den letzten Jahren geändert?
1
#9
18.3.15, 23:16
Mir gefällt der Tipp.Bei mir müsste die Platte relativ groß sein, und auch ich würde die Klammern farblich passend zum Moosgummi lackieren.
@Maeusel
Musst du mich denn so erschrecken! ;-)
Nee, ganz im Ernst, ich bastele schon seit Ewigkeiten mit Moosgummi, aber dass daran etwas giftig sein könnte, habe ich noch nie gehört.Ich habe aber auch noch nie danach gefragt, muss ich zugeben.
Um was für Gifte handelt es sich dabei und gibt es eine Quelle für die Aussage mit den Giften? Oder soll ich einfach mal bei Google kucken, was ich finden kann?
Ich würde doch gerne weiterhin mit Moosgummi arbeiten..-schnief-.,
:-(
2
#10
19.3.15, 00:26
@Maeusel

Ich habe gekuckt.
Seit 2013 kann man in Deutschland bedenkenlos Moosgummi kaufen,seit dem ist ALLES giftfrei.
In anderen Länder schon seit 2011.
Und vorher kam es halt darauf an, WAS man für Moosgummi gekauft hat.
Nur mal in aller Kürze das Wichtigste. ;-)
3
#11
19.3.15, 05:59
Liebe Leut, fast NICHTS was aus Plastik ist, ist fuer den Menschen bedenkenlos! Wir haben das nur vergessen oder verdrängt, weil es fast unmöglich ist, heute ohne dies Material zu leben. ? LGR
#12
19.3.15, 07:31
@Rovo 1
Das ist ein Thema, überwarf man an anderer Stelle sicher sehr angeregt diskutieren könnte.Dazu könnte ich auch eine Menge beitragen, denn ich habe zehn Jahre in der Kunststoffindustrie gearbeitet.Und mir dabei bei einem Brand in der Firma die Lunge verätzt-durch eigne Dummheit, weil ich erst meine Frauen alle nach draussen gebracht habe und danach noch versucht habe,ob sich noch etwas retten lässt.
Trotzdem kann und will ich Kunststoff nicht in Bausch und Bogen verurteilen, denn jedes Ding hat mehrere Seiten. Aber wie gesagt, in dem Tipp hier werde ich mich dazu nicht weiter äußern, dafür gibt es geeignetere Stellen.
:-)
3
#13
19.3.15, 12:28
Die Idee an sich finde ich ganz praktisch, allerdings auch etwas wirr zum anschauen. Deshalb würde ich mir dein System nicht unbedingt im Badezimmer aufhängen wollen.

In der Innenseite einer Schranktüre könnte ich mir das aber durchaus vorstellen. So sind alle Haargummis, -bänder und -klammern schön übersichtlich verstaut, und es herrscht Ordnung.

Deshalb hat dein Tipp von mir einen grünen Daumen bekommen.
2
#14 jb70
19.3.15, 14:58
Klasse Idee - für mich zwar nicht offen in Bad und so, aber für Schrankinnenseiten oder Schrankraum - perfekt !!
#15
20.3.15, 01:00
Ich würde das nicht annageln sondern auf der Rückseite , Aufhänger ankleben und daran das Brett aufhängen.Annageln finde ich persönlich etwas brutal.Klar zum Aufhängen muß man auch Nägel in die Wand schlagen.Aber besser als ein Brett im Schrank annageln.
1
#16
23.3.15, 12:05
Ja, das mit dem Annageln am Schrank ist Geschmackssache - ich bin da etwas schmerzfrei ;-). Hab mir die Bilder gerade mal angeschaut und festgestellt, dass es darauf tatsächlich etwas wirr aussieht. In die Gesamtansicht meines Bades fügt es sich jedoch ganz gut ein.

Gut finde ich auch die Idee so etwas für weitere "aufzuhängende" Gegenstände zu nutzen....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen