Hemden richtig bügeln

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Auf die Reihenfolge kommt es an, d.h. mit den schwierigsten Stellen anfangen:

Ärmel unten, Kragen, Knopfleiste, Knopflochleiste, Rest der Ärmel, Vorderseiten, Rückseite.

Ich mache das bei Bedarf, d.h. erst dann, wenn ich das Hemd wirklich anziehen will, dauert nur ca. 10 Minuten mit dem Volldampf-Eisen. Dutzende Hemden nacheinander bügeln ist dagegen so was von ätzend.

Hier gibt es auch ein passendes Frag Mutti TV-Video zum Thema Hemden bügeln.


Eingestellt am


54 Kommentare


1
#1
25.3.04, 22:39
Ich mache das anders. Ich bleibe dabei, wo ich arbeite, ich nehme den Ärmel nicht zweimal in die Hand.
Ich mache zuerst den Kragen, dann den Sattel, danach den Ärmel, beginnend an der Schulter, die Manschette danach.
Die Brustleiste und gleich die Brustfläche, einmal die linke, einmal die rechte Seite und ich brauche keine sieben Minuten dazu! Natürlich auch mit dem Dampfeisen und picco Bello!!

LG.Nora
#2 Der 45g/min. Dampfbügler
20.4.04, 23:11
meine Mutti hat mich ausgelacht, als ich Ihr erzählte, dass ich 10 min. für EIN Hemd brauche :-(
#3 Ich-kann-nich-Bügeln-Mann
2.5.04, 11:09
*gg* geht mir aber auch so! Meistens brauch ich sogar knapp ne viertel Stunde... Die Hemden sehen danach aber immer noch Kacke aus... *gruml*
#4 Torsten
3.7.04, 16:53
dito :-(
#5 Nordlicht
11.8.04, 18:54
Ich fang mit dem Kragen an und hör bei den Ärmeln auf. Allerdings muß ich eher selten bügeln, weil ich normalerweise T-Shirts trage. Und es stimmt: feucht bügeln geht schneller und einfacher. Allerdings sind mir meine Zeiten nicht bekannt.
#6
16.8.04, 00:56
Alles Quatsch, beginnen muss man mit den Ärmlen, und zwar beginnend am Kragen hin zu den Manschetten, danach Kragen und die Seitenteile; die Bügelzeit reduziert sich damit auf ca. 5 Minuten pro Hemd - und das bei einem optimalen Ergebnis.
#7 Bügelmaniac
18.8.04, 15:33
Dann musst du ja das Bügeleisen für ein einziges Hemd heiß machen - nicht sehr Energie sparend :-(
Aber bei einem muss ich dir Recht geben: Dutzende Hemden nacheinander bügeln IST ätzend. Darum bügle ich zwischendrin immer etwas "Leichtes" wie Handtücher oder so...
2
#8 Beate
1.9.04, 16:21
Bügelmaniac scheint ja viel Zeit zu haben - Handtücher bügeln? - auf die Idee käme ich schon lange nicht mehr!
#9 Anja
1.9.04, 20:29
Ich mache es haargenauso wie Nora, nur wenn ich den Sattel bügel mache ich auch die Schultern nach vorne hin mit, oweit ich komme. Die Zeit habe ich noch nie gestoppt, aber da ich oft viele Hemden bügeln muß brauche ich da sicher keine 5 min. für. Das geht voll fix und ist zwar bervig aber nciht ätzend.
Doof sind nur Hemden die keinen Sattel haben, da habe ich immer probleme mit den Schultern. Die lege ich mir dann meist trotzdem so hin als hätten sie einen, muß ich nur aufpassen dass ich da keinen Kniff reinmache.
Ich habe seit kurzem so einen Dampfbügelautomaten mit externem Wassertank, der ist SEHR EMPFEHLENSWERT. Damit geht es nciht nur schneller sondern auch viel leichter weil die Kniffe schneller und besser weg gehen. Lohnt sich aber nur für Viel-Bügler.
2
#10
3.9.04, 16:05
Wie bitte Bügelmaniac? Das hört sich für mich so an, als würden die knielangen Schiesser-Feinripp und die handgestrickten Wollsocken auch noch eine Bügelfalte kriegen. Wer bügelt denn heutzutage noch Handtücher???
1
#11 steffi
8.9.04, 12:09
Handtücher bügeln???das würde mir im traum nicht einfallen.
mein freund kann suoper bügeln,sind grad erst zusammen und mein problem ist ich kann nicht bügeln,geschweige denn ein männerhemd.ich hoffe er kommt niemals auf die idee ich soll eins seiner hemden bügeln...das wäre das ende!!!
1
#12 Doris
2.10.04, 11:18
Ich denke jeder sollte so seine Hemden bügeln wie er am Besten klar kommt, ich mache es wie Nora, am Kragen anfangen, etc. brauche nie länger als 3-4 Minuten bei einem hemd, muß aber gestehen habe Haushalt in einer Klosterschule erlernen müssen aber es hat nicht geschadet, heute hilft es mir. Da mein Mann wöchentl. 10 Hemden braucht, muß ich mich schon ranhalten denn andere Wäsche ist ja auch noch da ;-)
#13 Bügeleisenbesitzer
14.10.04, 23:01
Mh schade dass es hier keine Bilderführung in Sachen Hemden-Bügeln gibt ;)
#14 El Planchadero
18.10.04, 22:42
Ich habe mal gehört, ein Hemd zu bügeln dauert genauso lange wie ein Pils zapfen: 7 Minuten.
Arbeite dran (10-12min ist realistischer)
1
#15 antihirn
13.11.04, 10:16
Kleine Anmerkung:
Frottehandtücher (also so ziemlich alle Hadtücher) verlieren den Großteil ihrer Saugkraft durch bügeln. Also lieber schnell nach dem waschen möglichst knitterfrei aufhängen.
1
#16 Bernd
23.11.04, 12:51
Bügeln ist nicht ganz so ätzend, wenn man das Bügelbrett vorm Fernseher aufstellt und den Krimi statt bequem aufs Sofa gelümmelt halt stehend anschaut.
#17 Philoktet
29.11.04, 10:02
Ich mach das einafcher und viel schneller, keine 5 Minuten pro Hemd! Vorderseite, Rückseite, Krage, Aermel, Manschetten und meine Zugehfrau, welche die meisten Hemden bügelt, machts auch nicht besser! Ihr müsst beim Bügeln Druck geben, dann gehts viel rascher!
#18 derdiedas
2.1.05, 14:35
vielleicht könnte der webmaster mal ein paar bilder zum thema "Hemden richtig bügeln" ins netz stellen. :) euch alles gute für 2005!
#19
11.1.05, 14:46
Viele Dutzende Hemden bügeln ist aber sparsamer.
1. Ich muss nicht immer für ein
Hemd den Bügentisch aufbauen.
2. Das Bügeleisen ist einmal warm.
Wenn ich die Hemden einzeln
bügel, muss ich jedesmal das
Eisen aufheizen. Das kostet
Energie.
#20
19.1.05, 22:12
Nicht die Vorderseite zuerst und dann die Rückseite sondern man beginnt mit vorne rechts, schiebt dann von sich weg zum Rücken und danach weiter mit vorne links. Dadurch daß man es von sich weglegt, verknittert man es nicht versehentlich mit dem Bauch wieder.
#21
20.1.05, 13:40
Ich habe seit kurzer Zeit meinen eigenen Haushalt und muss nun auch meine Hemden alleine glätten. Komme damit auch ganz gut zurecht, aber mir hat mal jemand gesagt, Bügelfalten an den Ärmeln wären nicht gut.
Frage: Muss mein Hemd nun eine Bügelfalte im Ärmel haben, oder nicht.

Danke für Eure Hilfe!
Leo
#22 Philipp
20.1.05, 15:10
Am besten schon beim Kauf des Dampfbügeleisens auf ausreichen Leistung achten! Das verkürzt die Bügelzeit. Tipp: nicht unter 2100 Watt...
#23 Jochen
8.2.05, 13:49
es wurde nach einer Photoanleitung zum Büglen gefragt:
http://www.maennerseiten.de/buegel.htm
Sorry, ich weiss, dass das die Konkurenz ist.

Gruss
Jochen
#24
26.2.05, 19:53
Ich mache es so, dauert 3-4 Minuten:
Zuerst den Kragen nur Oberseite, danach die Knopfleisten von links, dann beide Ärmel doppelt gelegt, anschliesend zuerst rechtes Vorderteil, Rücken und linkes Vorderteil, zuletzt die Passe, übers Bügelbrettende gelegt. Meine Bügelwäsche für 4 Personen braucht so nur eine gute Stunde pro Woche.
#25 Baumwollhemdenträger
11.3.05, 21:40
Kurzärmelige Hemden sparen (bei Langsambüglern) ~2 Minuten.
#26 Stephan
13.3.05, 12:46
Also ich bügel auch immer nur ein Hemd :-)
Meine Reihenfolge ist aber Ärmel, Mittelteil und dann der Kragen.
#27 ivy
30.5.05, 22:49
man sollte ein hemd sowieso nur dann bügeln, wenn es benötigt wird ;) z.B. zehn minuten vor dem rausgehen bügeln. ich verstehe eh nicht, wie man sich so viele gedanken um ein hemd machen kann!!!
einfach ärmel den kragen schnell, dann einmal über das hemd und man ist in nicht einmal fünf minuten fertig.
#28 grit
22.6.05, 06:31
ich bügel so schrecklich gerne und habe mich deshalb auf das "sichtflächen-bügeln" beschränkt...dauert knapp ne minute bei einem hemd...nur das sakko...nicht ausziehen :-)
#29
6.7.05, 21:59
Ich buegel nur Blusen !!!!!
#30 Gefreiter Mudi
11.7.05, 14:51
Ich bin seit 1.4.beim Bund. Und seit 1.7. Gefreiter in Heide und als Ordannanz( Kellner) eingesetzt. D.h. ich trage nur noch den Dienstanzug mit Hemd und Hose.Jetzt muss ich Sie also auch selber Bügeln. Ich werde die Tipps die hier so stehen mal ausprobieren und euch dann berichten was am Besten geholfen hat. Biss demnächst!
#31 Zaubermaus
23.9.05, 13:44
An Leo (Frage vom 20.01.05): Nein, Ärmel mit Knick sind schrecklich und diese Zeiten gehören schon lange der Vergangenheit an. Interessanterweise aber bügeln vorwiegend Männer den Knick in die Ärmel.
Reihenfolge ist übrigens: Kragen, Ärmel, Vorderseite rechts und dann das Hemd halt immer weiter drehen, bis es mit Vorderseite links zu Ende gebügelt ist.
Wer die Ärmel zum Schluss bügelt, zerknautscht doch wieder Teile der Schulter, Vorder- und Rückseite! *staun*
#32
22.10.05, 14:14
richtige CD einlegen dann gehen auch mehrere Hemden
#33 Irmi
31.10.05, 15:09
hab auch schon von Leuten gehört, die Ihre Socken bügeln. Was manche Kerle doch für Ideen haben?
#34 Dierk
10.12.05, 14:35
Alles brauchbare Tips, aber eine andere Frage: Wo finde ich Hemden ohne diesen idiotischen kleinen 2. Knopf am Ärmelschlitz?
Dies Ding braucht kein Mann, benutzt kein Mensch, es stört beim Anziehen, Waschen und Bügeln und kostet in der Produktion Zeit und Material.
Der Designer, der das erfunden hat gehört lebenslänglich zum Bügeln eingesperrt!
#35
29.1.06, 01:59
Siehst Du? fg*
#36
30.1.06, 17:17
also ich fange an mit dem kragen dann kommt die knopflochleiste dann die ärmel unten dann de rest des ärmels und dann die vorder und rücken seiten das geht schneller und einfacher!
#37 der schellbügler
2.3.06, 16:21
also ich befeuchte das hemd mit einem sprührerät dann falte das hemd wie es nachher im schrank liegen soll (din a4) dann
gehe ich zur mikrowelle stelle die auf 30 sekunmden lege das hemd rein und ein dina4 tabelett darüber
fertig in 30 sekunden
mit bügelfalten (wie aus der verpackung )

toll nich ?? zimbo
#38 crizzz
14.3.06, 17:45
Bügeln und Fernsehen? Das geht bei mir gar nicht. Ich muss dann doch immer auf das Hemd schauen. Dauer: 5 - 7 Minuten. Und die semi-optimale Qualität macht mich gerade noch als Single erkennbar :-)
1
#39 buegelfeind
7.5.06, 23:05
Bei den Hemden gibt es bzgl. bügeln große Unterschiede, darum kaufe ich nur noch "bügelfreie" Hemden. Sind zwar nicht ganz bügelfrei, geht aber um einiges schneller, als mit normalen Hemden. Siehe Werbung unten rechts.
#40
5.6.06, 14:25
Hallo Leute, wer eine Bildanleitung zum Hemdenbügeln sucht wird fündig unter der URL: http://www.maennerseiten.de/buegel2.htm

Also nix wie los, das nächste Hemd wartet nicht....

Der Hosener aus Paris
#41 christian
22.9.06, 15:51
am besten ihr fangt mit den schultern an, dann, an der knopfleiste anfangend das hemd von INNEN bügeln. zum schluss die arme und der kragen
#42 the unknown stuntman
19.10.06, 18:32
Bügeln-Never Ever. Wozu hat der liebe Herrgott denn bügelfreie Hemden erfunden- einfach nass und zugeknöpft auf nen breiten Bügel,gerade ziehen, 24h hängen lassen und gut ist. Bei Kauf muss man zwar etwas mehr investieren-aber nach kurzer Kosten-Nutzen Analyse des gesparten Arbeitsaufwands (bei 8€ pro Stunde) hat man die Euronen nach 5-8 Bügelvorgängen wieder raus. Außerdem kann man in der gesparten Zeit was viel besseres machen... z.B. mit der freundin bügeln gehen :-)
#43
22.11.06, 15:01
geile seite
#44
12.12.06, 07:41
ich finde, dass die Reihenfolge ziemlich egal ist, ich benötige immer so ca. 7Min. Meine Zeit macht allerdings immer das bügeln der Ärmel kaputt. Da könnte ich das Bügelbrett samt Hemd und Eisen aus dem Fenster werfen. Die Ärmel müssen bei mir immer als erstes gebügelt werden, ansonsten muss ich das Hemd neu bügeln. Sch... da hängen schon wieder 11 die warten.

ich glaube, dass es am schnellsten geht, wenn ich sie einfach zum bügeln weg bringe.


LG Dirreck
#45 carmen
22.12.06, 06:29
ich hab heute 15 min versucht ein hemd zu buegeln und dann hab ich das proejkt auf morgen verschoben..ahha
#46 Hempel
20.1.07, 01:51
Meine Reihenfolge: Kragen, Manschetten, Knopfleiste, Vorderseite, Rücken, Ärmel, danach wieder Kragen, dann wieder Manschetten, dann wieder Knopfleiste... und das bis meine Bahn fährt. Wenn sie schon weg ist, mache ich weiter bis zur nächsten (15-Minuten-Takt). Bin halt Profi. :-P
#47
9.8.07, 22:04
Hallo alle Miteinander,

... ich finde das einfach toll was hier so zu lesen steht ... als Frischwitwer und Hemdenverbraucher hat mir meine Frau -gottseidank - ihre Bügeltechnik erklärt:
Manschette - Ärmel - andere Manschette - anderer Ärmel - Knopfleiste und dann rundrum bis Knopflochleiste, Sattel, Kragen... selbst als blutiger Laie .... am Anfang 15 min. mittlerweile 10 min .......

Hier im Ort aber: 10 Hemden 10 Euro .....
seitdem tut mir mein Kreuz nicht mehr weh!
#48
20.6.08, 16:36
Bügelt man ein Hemd von rechts oder links?
#49 Junggeselle
6.11.08, 23:37
SUPER-TIPP:
Bügelfreie Hemden kaufen, und nie wieder Hemden bügeln!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
#50 Krösus
30.6.09, 15:44
Ich kaufe mein Hemd immer neu und schmeiss es anschliessend weg.. :-)
#51 Steve
12.7.09, 10:45
Kragen, Satell, Vorderseiten, Rückseite und am Ende die Ärmel... so hat's mir Mum vor 20 Jahren gezeigt.... und Mum Rulez :D
P.S.: Ich trage jeden Tag (mindestens) ein Hemd.... und bügel demenstprechend viel.
Ein gutes Eisen am Start und das bisschen Haushalt ist echt kein Thema....
#52
11.6.10, 16:19
So eng kaufen, das es nicht gebügelt werden muss.Liegt so eng an, das es von der Körperwärme glatt wird.
#53 xxx
16.6.10, 18:53
Bügelfrei heißt nicht, dass das Kleidungsstück nach dem Waschen wie gebügelt aussieht. Bei Oberhemden werden die Fasern durch Chemikalien veredelt und bleiben nach dem Waschen in ihrer ursprünglichen Position. Diese Veredeung wäscht sich aber im Laufe der Zeit heraus und der Bügelfrei-Effekt ist futsch.

Ich mache es im Übrigen auch so wie viele andere hier. Ich beginne mit dem Kragen, dann die Passe, dann die Ärmel, dann das Rückenteil und die Seitenteile. Allerding erledige ich das mit einer Bügelmaschine. Geht schnell und wird schöner als mit einem Bügeleisen.
#54
29.3.11, 09:26
hallo,
jetzt lass aber den quatsch mit den hemden einzelnbügeln!
ich mach das auch nicht gern alle auf einmal bügeln,denke aber gerne an die umwelt(schon mal was von nicht erneurbaren energie gehört?),denn:jedesmal das dampfding für nur ein einzelnes hemd anschmeißen kostet sicherlich deutlich mehr als für alle zusammen
gruß
vangelis
ps:du musst aber einen sehr günstigen stromanbieter haben!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen