Himmlisch fruchtig-frische Rote Grütze Muttertags-Torte - nicht nur an Muttertag eine himmlische Sünde!
2

Himmlisch fruchtig-frische Rote Grütze Muttertags Torte

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
41×
Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Nicht nur an Muttertag eine himmlisch frisch fruchtige Sünde, diese Rote Grütze Torte!

Zutaten

Für den Boden

  • 200 g American Cookies
  • 125 g Butter
  • 100 g Kokosraspeln

Für den Belag

  • 500 g Rote Grütze
  • 8 Blatt Gelatine
  • 200 g Quark (beliebige Fettstufe)
  • 200 g Creme fraiche
  • 400 g Sahne
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • süßen nach Belieben
  • Vollmilchschokolade (geraspelt) zum Verzieren
  • Ggf. Tortendekor zum Verzieren

Zubereitung

  1. Für den Boden die American Cookies fein zerbröseln. Die Butter zerlassen und die Brösel gut unterrühren.
  2. Die Bröselmasse als Boden in die mit Backpapier ausgelegte Springform (26- er) verteilen und gut andrücken. Die Kokosraspeln über den Tortenboden streuen. Den Tortenboden kaltstellen.
  3. Für den Belag die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Die Sahne mit dem Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen (Sahne zum abschließenden Bestreichen zurück behalten), den American Cookieboden ca. 1 cm mit der geschlagenen Sahne bestreichen, den Rest kurz kalt stellen. Den Quark und die Creme Fraiche miteinander verrühren. Eingeweichte Gelatine ausdrücken und in einem unter Rühren bei schwacher Hitze auflösen. Gelatine mit etwas der Quark-Creme Fraiche-Masse verrühren und unter die restliche Quark-Creme Fraiche-Masse rühren.
  4. Abschließend die Quark-Creme Fraiche-Masse, die steifgeschlagene Sahne und die Rote Grütze unterheben. Die Masse auf den American Cookie-Boden geben und mit Sahne ringsherum bestreichen, mit frisch geraspelter Vollmilchschokolade bestreuen, ggf. zusätzlich mit Tortendekor verzieren.
  5. Die Torte ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

27 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti