Induktionsherd vor Fettspritzern schützen

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Induktionsherde sind nicht nur energiesparend, sondern sie selbst werden auch nicht heiß. Deswegen kann ohne Probleme Papierhaushaltstücher auf dem Induktionsfeld verteilen, um diesen u. a. vor Fettspritzern zu schützen. 

Einfach eine Lage unter den Topf und ggf. darunter legen und fertig. Das Papier kann bräunlich werden, wird aber nicht brennen, da keine Wärmestrahlung zwischen Herde und Topf stattfindet.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


1
#1
18.10.15, 17:51
Lässt sich super gut reinigen da ja nichts einbrennen kann!
Die Investition hat sich wirklich gelohnt bei uns, einzig einen neuen Bräter musste ich anschaffen!
Ergebnis: immer ein sauberes Kochfeld und Energieeinsparung!!!
1
#2 krillemaus
19.10.15, 22:50
Mein Induktionskochfeld reinige ich ganz einfach von Fettspritzern mit einem feuchten Mikrofasertuch, wozu benötige ich da eine Abdeckung aus Zellstoff-Küchentüchern, besteht doch keinerlei Gefahr, dass die Fettspritzer einbrennen? Das ist doch völlig unnötige Verschwendung von Resourcen!
Zumal die Herstellung von Zellstoff Energie und -wasseraufwändig ist, die Verschmutzung der Gewässer forciert und Unmengen von Holz dafür eingesetzt werden muss.
#3 Große_Uschi
20.10.15, 08:21
@krillemaus: Ich benutze es vorallem bei Reibekuchen und ähnlichem. Also etwas das sehr spritz. Bzgl Microfasertücher: Diese enthalten feine Glaspartikel und zerkratzen Glasoberflächen. Beim Kauf auf Naturmicrofaser achten!
#4
20.10.15, 14:13
Wer keine Papiertücher verschwenden möchte, kann mit alten Zeitungen, Prospekten und dergleichen abdecken. Abdecken halte ich, wenn immer es möglich ist, für besser als abwischen. Faulheit? Nein, Bequemlichkeit! ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen