Kabelsalat managen: Ich verwende jetzt Plastik-Binder für Pflanzen. Damit kann man die Kabel zu Kabelsträngen zusammenbinden. Man kann auch jederzeit ein Kabel hinzufügen oder wegnehmen, weil die Kabelbinder, die ich verwende, "lösbar" sind.

Kabelsalat managen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hinter jedem Computer herrscht ein wirres Kabel-Chaos, das gemanaget werden möchte.

Es gibt im Handel zwar "Kabelmanager", spiralförmige Gebilde, die angeblich die Kabel besser "führen". Wenn man die verwendet, dann wird das Chaos aber nur noch größer.

Ich verwende jetzt Plastik-Binder für Pflanzen. Damit kann man die Kabel zu Kabelsträngen zusammenbinden. Man kann auch jederzeit ein Kabel hinzufügen oder wegnehmen, weil die Kabelbinder, die ich verwende, "lösbar" sind.

Zudem ist diese Methode auch noch viel billiger als andere Lösungen.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


1
#1 190erfan
15.7.11, 12:45
Mach ich genauso. Teilweise wird Hardware (Tastatur, Maus, Drucker, Monitor) schon mit Plastikdraht geliefert, der die Kabel zusammenhält. Wenn ich dann nur die Schlaufen herausnehme, die ich für die Länge brauche, ist der Rest immer noch kompakt beieinander.
4
#2 brainstuff
15.7.11, 13:02
Ich verbined mehrere Kabel zu einem Kabelbaum ... Man kann natürlich auch die Länge von Kabeln veringern indem man wie 190erfan die Kael "aufgerollt" lassen kann, das ist aber bei Netzkabeln (und auch manchmal bei Netzwerk- und USB kabeln) nicht unbedingt eine gute Idee: Netzkael darf man nicht aufgerollt verwenden, es besteht Barandgefahr. Bei Netzwerk- und USB Kabeln (auch bei AUdio-Kabeln) kann sich die Impedanz verändern. Das führt zu übertragungsproblemen, oder im Fall von Audio Kabeln zu Frequenz störungen.
2
#3 Pumukel77
19.7.11, 07:24
Vor´s Hirn klatsch...so simpel und doch genial, was hab ich mich schon geärgert weil ich alle Kabelbinder trennen mußte , irgendwas geht ja gern mal über den Jordan (Maus, Lautsprecher etc.) DAUMEN HOCH!!!
1
#4
16.11.16, 07:57
@brainstuff: Manche guten Tipps verdienen es, auch nach Jahren nochmal hervorgeholt zu werden. Danke. 
Gut auch, dass darauf hingewiesen wurde, dass es bei Zusammenrollen zum Brand kommen kann. Ist uns passiert. Wir waren Gottseidank Zuhause und konnten Schlimmes verhindern. 
2
#5
16.11.16, 09:06
Wenn diese Plastikbinder eine Metallseele haben, würde ich davon bei Strom führenden Kabeln Abstand nehmen. Die Metallseele kann sich durch die Kunststoffschichten durcharbeiten und brandgefährlich werden, vorallem, wenn der selbst gestrickte Kabelbaum öfter bewegt wird. Auch ist es denkbar, dass sich an angesehener Stelle so ein Draht Kontakt zu etwas Strom führenden findet und dann, gerade auch wenn man mal ran muss, eine böse Falle dar stellt. Deshalb sind meines Wissens keine Metallseelen/Drähte/Teile, zumindest für den flexiblen Einsatz, in diesen Kabelbinder zugelassen. Ein Ausnahme bilden speziell konstruierte und geprüfte Kabelbinder für besondere Einsatzzwecke. Denn mit Metall an einer Kunststoff-Isolation zu drücken, reiben, scheren ist keine gute Idee. Denn die Probleme sind aufgrund der Materialeigwnschaften dieser Kunststoffe noch sofort ersichtlich und treten unerwartet unter Umständen erst nach ein paar Monaten oder Jahren auf -wenn man nicht mehr mit rechnet. Kunststoffe altern eben, Metall eher nicht. Das erkennt man oft schon an den neu gelieferten, mit Bindedraht zusammengeschnürten Verlängerungskabel. Hier sieht man oft, wie leicht diese Bindedraht Spuren an der Isolation hinterlassen. Anfangs ist das reversibel, wenn der Weichmacher Weg ist, das Gummi spröde gealtert ist oder zuviel Kraft drauf eingewirkt hat, beginnt hier die Gefahr. Mit den Klettbändern oder Kunststoffkabelbinder geht selbiges auch prima und ist sicherer. 
4
#6
16.11.16, 10:59
Mein Tipp:
Es gibt eine kleine Rolle, 100 cm lang und 8 mm breit eine Art Klettenverschluss zu kaufen. ca 2.- €. Besteht aber aus einem Teil, da die Rückseite des Bandes hakt. Also zum binden der Kabel ein Stück passend abschneiden umlegen, festziehen ( nicht zu fest ) und er hält. Sollte ihr mal einen Kabel benötigen aus dem Bündel, das Band lösen und wiederverwenden. Ich habe das teilweise minum 30 mal gemacht und wieder verwendet
Henry
2
#7
16.11.16, 12:28
Gibt es ein Foto? Das Foto hier ´zeigt nur nKabelsalat, ein Foto vom Tip wäre gut.
1
#8
16.11.16, 13:04
Dieser Tipp kmmt mir jetzt gerade recht. Ich bin nämlich dabei mein Büro umzuräumen und umzustrukturieren. Bloss wohin mit den ganzen Kabeln? Jetzt habe ich die perfekte Lösung. Zufällig habe ich noch Pflanzenbinder da. Danke für den tollen Tipp.😜
Wie susa schon schrieb: Ein Bild vom aufgeräumten Kabelsalat wäre gut.
#9
16.11.16, 13:23
Gute Idee?
#10
16.11.16, 13:45
Super tolle Idee werde ich auch machen. L.G.
#11
16.11.16, 14:51
Sehr gute Idee! Warum fällt mir so etwas nicht ein?
#12
16.11.16, 16:55
Sehr gut und ganz einfach geht es auch mit Tesafilm.
1
#13
16.11.16, 17:31
schön wäre noch ein Foto von der Lösung des Problems. 
Wie so´n Kabelsalat aussieht kenne ich nur zu gut 😁
#14
16.11.16, 22:52
bei wenigen Kabeln reicht auch ein "Verschluß", der bei Gefrierbeutel beiliegt
#15
16.11.16, 23:22
Für mich ist der Klettverschluß die beste Lösung , da sicher , gut und leicht verschließ-und wieder lösbar und somit jederzeit wieder nutzbar.
Daduch daß immer mehrere meter angeboten werden , kann die Länge auch jederzeit angepaßt werden.👏
#16
2.12.16, 07:31
Hallo brainstuff: 
Die Idee ist nicht neu. Ich versuche schon lange, Ordnung in meine Kabel
zu bringen.
Neu ist für mich hingegen die Idee des "Pflanzenbinders". Da kenne
ich mich gar nicht aus. Wie sieht der aus?? Ich kenne nur den
"Kabelbinder", jedoch ist der "für die Ewigkeit", d.h. er muss im
Schadenfall ersetzt werden. Ist aber nicht schlimm, kostet ja nichts.

Generell ist Dein Tipp hier mehr ein Hinweis, denn ein Tip. Wie mehrfach erwähnt, kennen wir alle den Kabelsalat, ein Bild ist daher nicht hilfreich. VIELMEHR wären Bilder der einzelnen Vorgänge, d.h. von jedem Schritt des Vorganges SEHR HILFREICH. Und vielleicht auch ein Bild des Pflanzenbinders.  UND - GANZ WICHTIG:  WIE SIEHT'S AUS, WENN DAS KONSTRUKT FERTIG IST?

Danke brainstuff und hoffentlich bis bald

Carletto

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen