Kaffee richtig aufbrühen - So macht man den besten Kaffee

Kaffee der Superlative
Fertig in 

Kaffee aufbrühen mal anders - Ganz einfach!

Zutaten

  • eine Kanne
  • gemahlener Kaffee
  • heißes Wasser
  • einen kurzen Moment und ein feines Sieb

In Osteuropa wird der Kaffee meist direkt in die Tasse gegeben, heißes Wasser, Milch und Zucker und fertig.

Zubereitung

Eine abgewandelte Art, ist das Aufbrühen wie losen Tee in einer Kanne oder einer Siebstempelkanne OHNE Siebstempel, stattdessen ein feines Sieb.

Nach dem Aufbrühen kurz warten, etwas rütteln und der Kaffee sinkt nach unten. Obenauf bleibt der leckere Kaffeeschaum. Einfach durch das Sieb in die Tasse. Eventuell ist dann ganz unten etwas Satz.

Durch das Aufgießen verbleiben unedle Geschmacksstoffe im Pulver. Der stechende Geschmack, wie bei der klassischen Kaffeemaschine fehlt komplett. Nach einem Moment, wird der aufgebrühte Kaffee sogar noch etwas milder. Nach 2-3 Minuten kann man einen sehr kräftigen Kaffee entnehmen, nach 10 Minuten ist er noch runder.

Erheblich günstiger als alle Kapseln, Pads und Vollautomaten. Auch im Geschmack deutlich überlegen. Nimmt man zudem dann noch einen hochwertigen Kaffee, frisch gemahlen auf grober Stufe für Siebstempelkanne, bewahrt diesen dann verschlossen im Tiefkühlfach, dann kommt wirklich fast keiner mehr an diese Kaffeegüte.

Dosierung: ungefähr einen Finger hoch, einfach probieren, bis die richtige Menge gefunden ist.

Wenn es geklappt hat, komme ich gerne mal auf ein Tässchen vorbei. Viel Spaß beim Genießen.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Kaffee günstig & schnell zubereiten - ohne Kaffeemaschine
Nächstes Rezept
Kaffeepads selber machen - Camper-Tipp
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
95 Kommentare

Rezept online aufrufen