Kahle Gartenstellen für Blumenzwiebelpflanzung fotografieren

Kahle Gartenstellen für Blumenzwiebelpflanzung fotografieren

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich liebe Tulpen, Narzissen, Krokus, Hyazinthen und Schneeglöckchen und kann gar nicht genug davon bekommen. Gerade im frühen Frühjahr lechze ich geradezu nach bunten Blüten im Garten!

Doch bis zum Spätsommer, wenn ich die neuen Blumenzwiebeln kaufe, habe ich längst vergessen, wo ich im Frühjahr entsprechende Lücken gesehen habe. Denn dann sind die Stauden und Sommerblumen so hoch und dicht gewachsen, dass die Gartenlandschaft sich optisch völlig verändert hat. Und oft, wenn ich Zwiebeln einsetzen will, stoße ich beim Buddeln der Löcher auf bereits vorhandene.

Weil ich es einfach nicht im Kopf behalten kann, fotografiere ich jetzt im März/April in meinen Garten sämtliche kahlen Stellen, die ich im kommenden Herbst mit Blumenzwiebeln bepflanzen will und speichere diese Bilder in einer eigenen Gartendatei. Bei diesen Fotos kommt es eben nicht auf Schönheit an, sondern, ganz im Gegenteil, darauf, dass dort dringend ein paar fröhliche Frühlingsblüher fehlen.

(Natürlich fotografiere ich sonst auch das ganze Jahr über in meinem Garten besonders üppige Blüten und bizarre Samenstände – so richtig toll sehen die natürlich bei Raureif aus! Die besten Fotos lasse ich in 10 x 15 cm ausdrucken, schneide seitlich und oben oder unten jeweils 1 cm ab und klebe sie vorn auf quer in der Mitte gefalzte DIN-A-5-Karteikarten als persönliche, zur Jahreszeit passende Glückwunschkarten. Aber das wäre ja schon beinahe wieder ein eigener Tipp!).

Von
Eingestellt am
Themen: Garten

19 Kommentare


2
#1 Ratze09
10.4.12, 09:27
Das ist ein sehr guter Tip, mir geht es auch immer so und ich werde es in Zukunft genauso machen. Danke für den Tip
2
#2 Mama-Ella
10.4.12, 10:07
Vor diesem Problem stehe ich auch jedes Jahr, daher danke fuer den tollen Tip.
2
#3
11.4.12, 17:16
Klasse Tipp !
Dem ist nichts hinzuzufügen, vielen Dank !
2
#4
11.4.12, 19:19
Danke für den guten Tipp
2
#5
11.4.12, 19:20
Jahre lang ist es mir nicht gelungen, die kahlen Stellen im Gedächtnis zu behalten. Auf fotografieren hätte ich auch kommen können.
Danke für diesen Tipp!
2
#6
11.4.12, 19:55
Super Tip ! Danke
2
#7
11.4.12, 20:08
spitze, habe gleich meine kamera bereitgelegt!
2
#8
11.4.12, 21:12
Hurra !!
Dieser SUPERTIPP kam gerade zur rechten Zeit (April) zu mir.
Vielleicht sollte man selber mal wieder öfter denken üben ;-)
Absolut Daumen hoch !!
1
#9
11.4.12, 21:33
Prima Tipp! Der Gedanke kam mir auch vergangenes Wochenende als ich bemerkte, dass nicht mehr alle Tulpen und Osterglocken den Garten so schön bunt malen wie im vergangenen Jahr.
1
#10
11.4.12, 23:02
Gute Idee
1
#11
12.4.12, 06:13
Ich schließe mich den vorherigen Kommentaren an und bedanke mich, denn das ist auch für mich ein Supertipp, den ich nutzen werde.
2
#12
12.4.12, 12:02
Ich finde auch, dass es ein toller Tipp ist.

(Endlich mal ein Tipp, bei dem niemand, aber auch niemand
etwas zu meckern hatte !!)
1
#13
12.4.12, 13:16
Ein prima Tipp, den ich zur rechten Zeit lese. Danke!
1
#14
12.4.12, 18:56
Super Tipp! Leider habe ich selbst keinen Garten mehr, nur einen relativ kleinen Balkon, aber ich werde ihn an meine Tochter, meine Schwester und an meine beste Freundin weitergeben, die sich schon oft (wie ich selbst früher) über dieses Problem geärgert haben. Dabei ist die Lösung so simpel - warum kommt man nur manchmal auf die einfachsten Dinge nicht? Danke @ Saby!
2
#15
12.4.12, 19:50
# 14 Erdhexe

weil wir eben selber manchmal auf der Leitung stehen, vor lauter... lauter ... ist doch auch so schöööön menschlich.

Dafür haben ja auch andere gute Ideen.
1
#16
15.4.12, 15:14
Ähem, weshalb steckt ihr nicht gleich neue Zwiebeln an die kahlen Stellen ?

Alles, was ich im zeitigen Frühjahr in der Wohnung hatte, kommt nach dem Abblühen als Unterpflanzung in die Kübel oder man kann es auch in den Garten setzen, wer einen hat.

Oder streut gleich ein paar Samen auf die kahlen Stellen.
#17
15.4.12, 17:16
@wattebällchen:
Ist auch ein guter Tipp, und für die Lücken, für die das, was man in der Wohnung hatte, nicht ausreicht, kann man dann immer noch den Fotoapparat bemühen.
#18
23.4.12, 20:22
wirklich ein super tipp, danke
#19
7.7.12, 21:57
Ähnlich habe ich es voriges Jahr auch so gehandhabt. Allerdings fotografiere ich die eingepflanzten Zwiebeln, bevor sie mit Erde zugebuddelt werden. Somit weiß ich auch, wo ich dann evtl. noch was frisches einsetzen kann, und wo der Platz schon besetzt ist.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen