Es lohnt sich gerade jetzt, Kfz-Versicherungen zu vergleichen und ggf. über einen Wechsel nachzudenken. Doch wer mit seiner Versicherung rundum zufrieden ist, umso besser!

Kfz-Versicherung wechseln! Aber wann?

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nicht jederzeit ist ein Versicherungswechsel möglich. Wer die richtige Versicherung hat, muss sich im Schadensfall nicht unnötig ärgern. Versicherungswechsel ist bis zum 30. November möglich. Hier gebe ich mal 4 Beispiele dazu.

  • Bei Neuzulassungen oder Fahrzeugwechsel. Egal, ob das Fahrzeug neu oder gebraucht ist. Hier ist ein Wechsel möglich und man kann zu der Versicherung nach Wahl wechseln. 
  • Wenn Beiträge von dem Versicherer erhöht werden, hat man ein Sonderkündigungsrecht, außer die Höherstufung ist aufgrund eines Schadensfalls geschehen. 
  • Auch im Schadensfall selbst hat man ein Sonderkündigungsrecht. Dieser gilt ab dem Zeitpunkt, an dem man die Entscheidung des Versicherers über die Schadensregulierung erhalten hat. Ist man mit dieser nicht zufrieden, kann man von dem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. 

Eine fristgerechte Kündigung zum 30. November eines Jahres ist jedoch immer möglich! 

Es lohnt sich gerade jetzt, zu vergleichen und ggf. über einen Wechsel nachzudenken. Doch wer mit seiner Versicherung rundum zufrieden ist, umso besser!

Tipp der Redaktion: 

Jetzt bei Verivox kostenlos KFZ-Versicherungen vergleichen und bares Geld sparen » Zum Vergleich

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1
23.11.17, 13:23
Ich denke, dass es jedem Autofahrer bekannt ist.
#2
23.11.17, 15:08
Bekommt man ja schließlich auch aktuell wieder mit penetranter Werbung um die Ohren / vor die Augen ... 
3
#3
24.11.17, 18:58
die Check24-Familie ... noch schlimmer als der Seitenbacher-Mann *Hilfe*
1
#4
26.11.17, 16:54
Hei Agnetha, das ist nicht "der Seitenbacher-Mann" sondern Herr Seitenbacher persönlich!!!
Jedem Marketingfachmann-frau jubelt das Herz, wie Herr S. mit dieser scheinbar einfachst gestrickten Werbung soviel Erfolg haben kann. Ein echtes Cleverle !
#5
26.11.17, 17:12
@Inge14: aber für mich die aller-allerschlimmste Werbung überhaupt. Schon fast ein Grund, diese Marke nicht zu kaufen. (Tu ich aber trotzdem, weil sie einfach gut ist.)
#6
26.11.17, 17:22
Ja Isamama kann ich nachvollziehen, das hat jeder Verbraucher selbst in der Hand. 
Ich stelle mir dabei vor, wie viel Geld andere Marken-Unternehmen für superteure Werbeagenturen (mit aufgeblasenen Werbefutzis drin!) ausgeben. Und hier macht es Herr Cleverle selbst. 
2
#7
26.11.17, 22:34
Ja, aber nur weil er die Werbung selbst macht, ist sie doch trotzdem nervtötend? Als seine Tochter noch mit „leckerleckerlecker“ nervte, hab ich noch alle Augen zugedrückt und das Müesli gekauft, seitdem er selber die Werbung spricht, schalte ich das Radio sofort aus. Der kommt nicht mal richtig zum „woischt...“ Zack, hab ich umgeschaltet. Und nie mehr Sautenbacher Müesli gekauft, seit vielen Jahren nicht mehr. Wir haben uns mal im Bekanntenkreis unterhalten, keiner kauft das mehr - nur wegen der nervigen Werbung. Also das ist halt die Frage, ob er so das Cleverle ist oder ob sein Geschäft besser laufen würde, hätte er professionelle Werbung. Kann er ja nicht wissen, hat ja noch nie was anderes ausprobiert. 
#8
27.11.17, 08:13
also ich finde das total spannend, welche Probleme Kalle mit seiner Verdauung hat *lach*

Tipp kommentieren

Emojis einfügen