Kinder / Babies trinken zu wenig?

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Unsere Tochter trinkt eher wenig Wasser und ist noch ein Wickelkind. Seitdem ich ihr regelmäßig beim Wickeln eine kleine Flasche mit Wasser in die Hand gebe, trinkt sie ausreichend, und lässt mich in Ruhe wickeln. Würde mal sagen, zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen... ;)

nevio: finde den tip gut! da geht der gesundheitliche aspekt doch vor. mir wäre es wichtiger,wenn mein kind (baby !!!!) flüssigkeit zu sich nimmt, als mir sorgen zu machen, WO es später trinken und essen darf. außerdem kann man das wickeln ausdehnen und man hat noch genug zeit für *intime* kontakte wo man singen etc.kann. und mal ganz ehrlich: hat euer kind nie im gitterbettchen an einer flasche genuckelt? mein sohn und meine enkel schon und alle wissen inzwischen, wo sie heute zu essen und trinken haben. zumindest habe ich noch keinen auf der toilette mit einer kaffeetasse oder suppenschüssel erwischt. *g*

Eingestellt am

Produktempfehlungen

Philips Avent SCD290/01 Naturnah Neugeborenen-Set
Philips Avent SCD290/01 Naturnah Neugeborenen-Set
39,99 € 21,05 €
Jetzt kaufen bei
NUK 10255271 Magic Cup 250 ml, neuartiger Trinkran…
NUK 10255271 Magic Cup 250 ml, neuartiger Trinkran…
9,99 € 8,40 €
Jetzt kaufen bei
Philips Avent SCF639/05 Aufbewahrungssystem für Ba…
Philips Avent SCF639/05 Aufbewahrungssystem für Ba…
9,99 € 7,26 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

15 Kommentare


#1 betti-on-tour
23.7.10, 21:52
Find ich eigendlich sehr gut den Tipp. Aber ich hab da so meine Bedenken. Sollte man so einen intimen Kontakt nicht ehr zur Kontaktaufnahme nutzen, ein Lied singen etc. Ich finde, trinken gehört an den Tisch, genauso wie essen. Bzw. Kinder sollten zum essen und trinken sitzen. Ist natürlich jedem selbst überlassen. Aber du trinkst deinen Kaffe doch auch nciht auf dem Klo, oder? :-)
1
#2 Schlüsseldienst
23.7.10, 22:31
@betti-on-tour: Korrekt. Seh ich genauso.
16
#3 nevio
20.9.12, 07:22
finde den tip gut! da geht der gesundheitliche aspekt doch vor. mir wäre es wichtiger,wenn mein kind (baby !!!!) flüssigkeit zu sich nimmt, als mir sorgen zu machen, WO es später trinken und essen darf. außerdem kann man das wickeln ausdehnen und man hat noch genug zeit für *intime* kontakte wo man singen etc.kann. und mal ganz ehrlich: hat euer kind nie im gitterbettchen an einer flasche genuckelt? mein sohn und meine enkel schon und alle wissen inzwischen, wo sie heute zu essen und trinken haben. zumindest habe ich noch keinen auf der toilette mit einer kaffeetasse oder suppenschüssel erwischt. *g*
#4 Gaikana
20.9.12, 08:05
Für mich fängt da schon ein fragwürdiger Ansatz an. Wieso trinkt das Kind zu wenig? Woher weißt du das? Wenn das Angebot da ist, wird das Kind trinken soviel es will. Ich kenne Mütter, die ihren Babies permanent was in den Mund stopfen, auch wenn diese nichts wollen. In unseren Regionen verhungert und verdurstet kein Kind am gedeckten Tisch. Was ich auch nicht verstehe, wieso ist es lästig, wenn das Kind beim Wickeln zappelt? Sei doch froh über die Lebendigkeit. Mit Zuwendung, Ablenkung und liebevollem Zupacken, wird auch ein Wildfang gewindelt ohne großes Theater. Essen und Trinken zur Ruhigstellung benutzen, halte ich für sehr fragwürdig. Aber vielleicht habe ich mir meine Aufgaben als Mama auch zu ernst genommen.
3
#5 nevio
20.9.12, 09:06
@ gaikana. die aufgabe als mama kann man nie zu ernst nehmen! vielleicht geht es auch der tipgeberin so, man weiß ja die beweggründe nicht . irgend etwas hinein zu interpretieren wäre auch nicht gut. jeder wird wissen, warum er so und nicht anders handelt. soweit sollte man tolerant sein.
10
#6
20.9.12, 09:30
Mal wieder - wer den Tipp nicht mag - überlesen! Hatte die Problematik noch nicht, aber wenn das Kind dann was trinkt? Kann ja nicht schaden. Und an GAIKANA: was verstehst Du unter "liebevollem" Zupacken?
Bin Tagesmutter und manche Kinder mögen "Windeln" einfach nicht - habe sie noch immer sauber gekriegt. Ich werde beim nächsten "Wildfang" das mal probieren! Finde den Tipp gar nicht schlecht... kommt auf's Kind an :-)
1
#7
20.9.12, 09:33
@nevio: Du sprichst mir aus dem Herzen!
5
#8
20.9.12, 12:45
@nevio:
und wenn Kaffee auf dem Klo getrunken wird ist das auch jedem seine höchst eigene Sache die keinen etwas angeht *gg*
1
#9
20.9.12, 12:50
@betti-on-tour:
viele Leute die ich persönliche kenne trinken ihren Kaffee morgens früh auf dem Klo. Meinen Mann eingeschlossen. Mir würd's zwar nicht schmecken aber jedem nach seinem Geschmack und die Geschmäcker sind ja bekanntlich sehr unterschiedlich.
2
#10 nevio
20.9.12, 13:23
kommt es nicht immer drauf an, wie es auf dem klo aussieht? ich trinke gern prosecco in der badewanne.....und die klomuschel ist 3 meter entfernt. so was nun? bin ich deshalb ein schweinchen?
4
#11
20.9.12, 14:36
Guter Tipp, geht wirklich schneller.
Denn bevor ich ewig beim Wickeln bin, weil Zwergi mal wieder seinen Popo hebt beim Windel hochlegen oder vorallem Extremsport macht auf der Wickelablage, gab es auch schon mal nebenbei Tee.

Nur vorsichtig... Nicht das der Zwerg sich verschluckt. :)

Und Klo ist nicht gleich Wickelablage oder Bett, wo auch immer man Windeln wechselt. Zumal die Zwerge die Hände bei der Flasche haben und nicht dort beim "Geschäftlichem". XD
-2
#12 Gaikana
20.9.12, 15:35
Das geht wirklich keinen was an und ich glaube es will auch hier niemand wirklich wissen, also bleibt doch beim Tipp und behaltet eure intimsten Dinge für euch.
9
#13
20.9.12, 16:28
@Gaikana: Hy,wer seine Meinung sagt,bekommt eine Antwort. Da bei diesem Thema die Meinungen bekanntlich auseinander gehen,mußt du sie akzeptieren.
Ich kenne das Problem auch das Kinder zu wenig trinken, gerade bei hochsommerlichen Temperaturen ist es besonders wichtig. Es ist eine gute Idee mit dem Fläschchen !
Kuscheleinheiten werden doch sicher den ganzen Tag gegeben.
Wo man später kultiviert am Tisch speist,lernen die kleinen Zwerge auch noch. Es sind Babys oder Kleinkinder !
#14 Valentino
3.4.14, 22:39
Hier fehlt die Info ob es um gestillte Kinder geht. Gestillte Kinder brauchen kein zusätzliches Wasser, im Gegenteil das schadet. Die Zusammensetzung der Muttermilch ist immer den Bedürfnissen des Kindes angepasst, zuerst kommt dünne Milch zum Durstlöschen danach die dicke für den Hunger. Fläschen nicht nötig bei gestillten Kindern, was ja eigentlich die regel sein sollte, außer wenn es durch Stillprobleme nicht anders geht als mit Fläschchen zu füttern.
#15 Valentino
3.4.14, 22:39
@Eichhörchen: Woher meinst du zu wissen, dass das kind zu wenig trinkt?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen