Kinder für Norfälle vorbereiten

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Freundin hat seit einiger Zeit ein neues Spiel für ihre Kids erfunden. Es heißt:

Was wäre wenn: z.B. wenn du dich im Kaufhaus verlaufen hast. / Wenn jemand Fremdes dich anspricht.

Zunächst werden die Kinder gefragt, was sie denn tun würden. Ist es eine gute Lösung, werden sie gelobt. Wenn die Lösung nicht so ganz gut ist, wurde geübt, was man alles unternehmen sollte.

Die Kids haben so viel Spaß daran, dass jetzt auch jeder Besucher gefragt wird: "Was würdest Du machen, wenn Du Dich verlaufen hast."

Oder eben, was würdest Du machen, wenn Du siehst, dass ein Kind mit Streichhölzern spielt oder ein anderes kleines Kind verhaut, usw.

Ich denke, das ist ein schönes Spiel, welches auch die Vatis gerne mal mit den Kids spielen sollten.

Auf diese Weise wissen die Kids auch bei aller Aufregung, was sie im Notfall tun sollten.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1 Blackpearl
16.1.11, 16:54
Das ist ein schönes Spiel. Da gibt es auch ein Kinderbuch: Geh niemals mit einem Fremden mit - oder so ähnlich.
In spielerische Form habe ich ´DAS Thema nie verbreitet, habe aber meine Kiddz immer erzählt, was passieren kann. Welche Auswirkungen eine Fehlentscheidung haben kann.
Leider sind meine Kinder solchen Spielen entwachsen. Würde ich noch mal Kinder kriegen, würde ich dieses Spiel sicherlich spielen.
-2
#2 Vatter
16.1.11, 17:58
Das Spiel ist mindestens so alt wie meine Großmutter
1
#3 Blackpearl
16.1.11, 18:42
Glaube ich nicht Vatter: deine Omi wird gesagt haben, gehe nie mit einem Fremden mit und du kommst nach Hause, wenn das die Laternen angehen.

Sich aber hinsetzen und den Faden weiterspinnen, was wäre wenn? hat deine Oma sichelich nicht mit dir gemacht.
-4
#4 Koin
16.1.11, 21:32
Dieses Regenbogenschaf, das hier 99 % aller Tipps von sich gibt, ist doch eine Mutti, die hier den Vatis alles vorschreiben möchte.
1
#5 Pumukel77
16.1.11, 21:53
@Koin: sag mal hast du irgendein Problem mir Frauen? Wenn ja geh mal zum Psychologen statt ins Forum :-)

Übrigens, bevor man solche Kommentare gibt sollte man erst mal selber gute Tipp´s geben.
-2
#6 Koin
16.1.11, 23:58
Hier ein guter Tipp für dich, Pumukel77: Lern deutsch! Tipps schreibt man zusammen und "mit" ohne "r" dafür mit "t".
1
#7 velten
17.1.11, 11:41
Ich finde Dich unverschämt, 2 Tage im Forum angemeldet, 3 Kommentare, alle frech.
Hast Du sonst keine Sorgen ?
3
#8 Pumukel77
17.1.11, 21:29
Uiii, da haben wir aber mal nen ganz Schlauen, leider vor lauter Deutschuntericht glatt vergessen was UMGANGSFORMEN sind, kannst aber ja mal im Duden nachschlagen.
#9 Pumukel77
17.1.11, 21:31
Oh, das kam gleich doppelt.
1
#10 haxnmax
18.1.11, 13:59
@Vatter: Also die Lebensumstände zu Großmutters Zeiten waren ganz andere. Da konnten die Kinder noch auf der Straße spielen etc. Daher denke ich, dass Spiel sehr vernünftig ist. Und es ist kein Fehler, wenn jedes Kind über verschiedene Situationen nachdenkt. Ob es dann auch so vernünftig wie im Spiel reagiert, ist dann noch eine andere Sache. Aber man hat wenigstens die Gewissheit, dass das Kind eine vernünftige Reaktion im Hinterkopf hat. Am besten hat mir aber an dem Tipp gefallen, dass diese Mutter a) mit ihren Kindern spielt und b) sich Gedanken macht. Aus meiner ehrenamtlichen Tätigkeit in Kindergärten weiß ist, dass das nicht die Regel ist!
1
#11 Vatter
18.1.11, 19:33
@haxnmax: bei deinem letzten Satz gebe ich dir recht. Das Spiel jedoch kannte meine Mutter schon und spielte es mit uns in Bezug auf den Strassenverkehr.
#12 jungbullenfilet
19.1.11, 14:29
@Blackpearl: super - Buch! hab ich erst neulich für mein Patenkind gekauft...

Ich finde die Idee super!
#13 wermaus
8.8.11, 08:14
Ich finde das eine ganz ausgezeichnete Idee, wir machen es in der Grundschule ähnlich!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen