Klingelknopf für die Kids markieren

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir wohnten eine Zeit lang in einem Mehrfamilienhaus mit einem Wust von Klingeln und Klingelschildern. Meine Mutter hat dann für uns die Klingel mit rotem Lack übermalt und so wußten wir sofort, wo wir zu klingeln hatten. Besonders meine kleine Schwester, die noch nicht lesen konnte, hat dann nicht immer die Nachbarn rausgeklingelt. (Von Klingelstreichen mal abgesehen)

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


-3
#1 wermaus
26.7.11, 10:50
Als wir noch nicht lesen konnten, waren wir nicht unbeaufsichtigt draußen. Meine Kinder auch nicht. Insofern ist das kein guter Tipp. Mal abgesehen davon, dass die Hausgemeinschaft vielleicht nicht begeistert ist, wenn die Klingel lackiert wird.
2
#2
26.7.11, 10:57
Ein ca. 5 jähr. Kind kann man schon allein
auf dem Spielplatz vor dem Haus oder Hof lassen.
Aber in dem alter sind Kinder durchaus in der Lage
sich zu merken wo der richtige Klingelknopf ist.
1
#3 wermaus
26.7.11, 11:13
@mamamutti: Vor einem Mehrfamilienhaus, wo so viele Klingeln sind, dass man den Überblick verliert, so wie beschrieben, würdest du ein 5jähriges alleine spielen lassen???
Mich graust es.
-3
#4 jojoxy
26.7.11, 12:03
Ich hab keine Kinder, find ich aber auch verantwortungslos, die Kleinen allein zu lassen. Hauptsache Mutter kann ungestört Soaps schaun
3
#5 Die_Nachtelfe
26.7.11, 12:49
Ich sehe es aehnlich wie mamamutti - wenn (wie bei gewissen Haeusergemeinden oder so) direkt vor der Tuer ein kleiner Spielplatz ist, wieso sollten die Kinder, die vielleicht bald in die Schule kommen (oder gerade eingeschult worden sind und noch nicht lesen koennen) nicht auch mal alleine draussen spielen duerfen? Ich finde es eher seltsam, wenn die Kinder in dem Alter staendig unter Aufsicht waeren, und ich glaube, dass einige Kinde sich da auch seltsam vorkaemen.
2
#6
26.7.11, 13:31
@Die_Nachtelfe: Ich finde auch man kann Kinder
nicht früh genug an die Selbstständigkeit heranführen.
Aber es gibt auch Mütter die bringen ihre Kinder noch mit
10 Jahren bis vor das Schultor.
2
#7
26.7.11, 13:46
@wermaus: Ich würde nicht, ich habe.
-1
#8
26.7.11, 14:56
Ich habe zwei Töchter von 4 und 5 und würde die auch nie alleine aus dem Haus lassen. Mamamutti, dein Kommentar ist unverschämt. Zwischen 5 und 10 Jahren liegen Welten, und von den ach so selbstständigen Kindern erlangt so manches traurige Berühmtheit, wenn es dann entführt wird. :((
2
#9 Die_Nachtelfe
26.7.11, 15:06
Ich verstehe nun wirklich nicht, was so verwerflich daran waere, ein Kind, das bald in die Schule kommt, nicht ein mal alleine vor die Tuer zu lassen. Derartige Entfuehrungen sind mehr Ausnahme als Regel, ausserdem duerfte in diesem Kontext kein Kind alleine nach draussen.
2
#10
26.7.11, 17:38
Sicher ist kein Vermieter davon begeistert, wenn man die Klingeln lackiert, das kann böse Ärger geben. Aber wenn ich daran denke, meine Mutter hätte mich mit 6 Jahren noch auf dem Spielplatz genervt, das wäre echt schlimm für mich gewesen, wir sind damals alle ohne Eltern draussen gewesen, natürlich war der Spielplatz vor der Haustür. Geht doch nichts über Kinder, die auch mal etwas selbständig machen dürfen...
3
#11
26.7.11, 18:48
Mein Großer, der auch mit so ca. vier Jahren mit den anderen Kindern alleine auf den Spielplatz hinter dem Haus durfte, hatte Glück. Unsere war die unterste Klingel.
Und hätten wir unter 100 Klingeln eine in der Mitte gehabt, dann hätte ich sie auch lackiert. Mit Nagellack. Und dagegen hilft bekanntlich Nagellackentferner.

Also Tipp ist gut.
3
#12 eintoepfer
26.7.11, 20:14
Wer nicht lackieren möchte kann ja auch diese wiederablösbaren Klebepunkte nehmen. Im Idealfall das Klingelschild vorher abschrauben, und unter das durchsichtige Plastik damit.
Wenn das geht, macht sich auch ein kleiner bunter Sticker ganz hübsch.

Nur von einer roten Markierung würde ich gerade in größeren Häusern absehen.
Da hat eine Bekannte von mir schon schlechte Erfahrungen mit gemacht... ;0)
4
#13
26.7.11, 21:48
@nurmaso: na jetzt laß mal die Kirche im Dorf !. Mit 5 Jahren ist ein Kind doch wohl durchaus im Stande mal draussen allein oder mit Freunden zu spielen ( Garten oder Hof ). Wenn das Areal überschaubar ist ( von den Eltern einsehbar und in Rufweite ) spricht doch nix dagegen. Man ist doch keine Rabenmutter wenn man seine Kinder etwas Freiheit gewährt ( sie sollen ja nicht stundenlang sich selbst überlassen sein. Es soll auch Mütter geben die haben ihre Kids in der Wohnung, sitzen selbst stundenlang vorm PC oder TV und merken nicht das sich ihre Kinder derweil im Kinderzimmer strangulieren oder ähnliches.) und man sollte seine Kindern auch mal was zutrauen wie mal allein rausgehen z.B. zum nahen Bäcker oder so.
Ob die Klingel nun lackiert wird oder nicht, kann ja jeder halten wie er will. Ich finde einen Klebepunkt auch besser. Aber ansonsten ist der Tipp top !.
1
#14
26.7.11, 22:48
@nurmaso: Was ist an meinem Kommentar unverschämt ?
Kannst du das genauer definieren !
4
#15
26.7.11, 22:56
ihr habt absolut keine ahnung von der lebenssituation der tipschreiberin, wie die kinder da wohnen und ob und wie die beaufsichtigt sind. kann man bei der tipkritik vielleicht einfach auf den tip eingehen, statt sich aufzuspielen als die sittenwaechter der nation? ihr seid doch die gleichen leute, die sich ueber einen abgeleckten loeffel bei ner kochshow aufregen.
ihr tut mir doch leid.
3
#16 velten
26.7.11, 23:45
Um der ganzen Meckerei ein Ende zu setzen:

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!!!!!!!!

Ich schrieb von meiner Mutter, die die Klingel markiert hat u.a. für meine kleine Schwester.
Mit der gemeinsam waren wir draußen und das ganze fand 1960 statt.

Wir haben alle überlebt, auch den beaufsichtigten Spielplatz und zur Beruhigung:

Meine kleine Schwester war nie alleine, entweder meine große Schwester oder ich waren bei ihr.
Nur zum "Pipi" machen klingelte sie, denn das konnte sie schon alleine, wenn sie in der Wohnung auf dem Klo war.

So, und jetzt beruhigt Euch bitte wieder.
Vielen Dank.
Velten ( fast 62 Jahre alt)

Aber den Tip finde ich immer noch gut.!!!!!!!!!!
1
#17
27.7.11, 15:56
den tipp finde ich gut. nicht nur für kinder, sondern auch für analphabeten. daumen hoch.
2
#18
27.7.11, 22:00
Oh Mann, was für Sittenwächter ich glaube manche schreiben nur was zu irgendwelchen Themen um Ihren Frust loszuwerden. Der Tip ist super egal ob mit Klebepunkten oder Nagellack.
1
#19 wermaus
29.7.11, 14:42
@velten: Also, zuerst mal möchte ich mich entschuldigen, falls du meine Kommentare als Gemecker aufgefasst hast, es war nicht so gemeint. Es ist nur, ich arbeite seit 18 Jahren u.a. an einer Grundschule, als Hausaufgabenhilfe, Betreuerin und allgemeine 'Anlaufstation' für Sorgen aller Art.
Was ich da schon gehört habe, was auf Bolz- und Spielplätzen los ist, wo kleine Kinder von Jugendlichen drangsaliert, erpresst oder geschlagen/getreten werden, mit Bierflaschen beworfen usw. Auch in gutbürgerlichen Gegenden wie der, in der wir wohnten, kam das vor. Deshalb hätte ich meine Kinder damals nie allein rausgelassen und deshalb finde ich es auch nicht wirklich einen guten Tipp

Okay, dass deine Mutter in den 60ern das gemacht hat, habe ich auch gelesen, aber du stellst das hier hinein als Tipp für heute.
Also nicht böse sein, aber ich möchte hier auch mal meine Meinung sagen dürfen, wenn es nicht pures Lob ist.
#20 Die_Nachtelfe
29.7.11, 14:56
@wermaus: Naja, zugegeben, wenn ich mich hier in meiner Nachbarschaft umgucke, ist genau das Gegenteil der Fall - die Grossen geben auf die kleinen acht und zeigen auch mal ihre nette Seite. Kann mich auch noch so an meine Kindheit erinnern, und die 90er sind schliesslich nicht wirklich anders als die Zeit jetzt ;)
1
#21
29.7.11, 17:03
Meine Kinder durften auch alleine auf den Hof. Ich war in Rufweite, wo ist das Problem. Auch ein überbehütetes Kind kann im ungünstigen Moment etwas passieren. Das ein 5 Jahre altes Kind alleine raus darf, hat nichts mit Soap schauenden Müttern, etc. zu tun. Seit doch mal etwas weniger angriffslustig hier.
#22 velten
30.7.11, 11:24
@ wermaus, nein, Dein Kommentar hat mich nicht verletzt.

Ich kam vor einigen Tagen an einem Wohnsilo vorbei, da fiel mir das mit der Klingel wieder ein. Der Hof war geschützt, ich glaube, da konnte auch keinem Kind etwas passieren.

Schön, daß es jemanden wie Dich für die Kids gibt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen