Tipps für einige tolle alternative Anwendungsmöglichkeiten für Kokosöl.

Kokosöl alternativ anwenden - einige Tipps

24×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man kennt und nutzt das Kokosöl zum Backen, Braten und Kochen, doch es gibt auch noch viele andere Anwendungsmöglichkeiten, in denen das Kokosöl sehr hilfreich eingesetzt werden kann.

Einige meiner Tipps

  • Lederwaren damit reinigen und pflegen. Auf ein Tuch erhärtetes Öl geben und polieren.
  • Kaugummi aus den Haaren entfernen. Die betroffene Stelle damit einreiben, kurz einziehen lassen und der Kaugummi lässt sich wunderbar entfernen.
  • Zum Einfetten für Kuchen- und Tortenformen eignet sich das Öl hervorragend und verleiht dazu noch einen angenehmen Geschmack.
  • Wasserflecken vom Waschbecken entfernt man ganz leicht, wenn man sie mit einem Tuch einpoliert. 
  • Als Fuß- und Handcreme nutzen, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Selbst als Lippenpflege eignet sich das Öl sehr gut.
  • Als Rasierschaum-, Gel oder Aftershave nutzen. Anstatt des Gels verwendet man Kokosöl.
  • Insektenstiche mit dem Öl einreiben, hilft gegen das lästige Jucken.
  • Als Make-up Entferner dient das Öl außerdem hervorragend.

Tipp der Redaktion: Bei Amazon gibt es tolles Kokosöl im Angebot.

Von
Eingestellt am

26 Kommentare


#1
27.2.17, 06:50
Also für diese Beispiele wäre mir das Kokosöl zu teuer. da gibt es preiswerter Öle, die dazu genauso gut zu verwenden sind .

















also dazu wäre mir das Kokosöl echt zu teuer. zum Reinigen von Lerderwaren z.B. gibt es doch preiswertere Produkte.
1
#2 trisong
27.2.17, 08:57
Dafür ist Kokosöl viel zu kostbar.Ich nuzte es als Körperbutter,als Haarkur,da weiß ich,daß ich mir keine Chemie auftrage.Bin gegen viele Zusatzstoffe in Kosmetika allergisch.Hinzu kommt,kein Mineralöl,wie in den meisten Cremes.
3
#3
27.2.17, 11:00
Für Hundehalter

Im Winter, bei Eis + Schnee oder Splitt:
Pfoten mit Kokosfett eincremen, verringert die Verletzungen.

Im Sommer:
Wenig behaarten Bauch eincremen, Wirkstoffe gehen ins Blut und helfen gegen Zeckenbefall.
Nebeneffekt: Abgelecktes Kokosfett hilft als Nahrungsergänzung zu schönem Fell.

Kokosfett kann zu Durchfall führen, was bei heftiger Verstopfung (z. B. Knochen,erbeutete hartgekochte Ostereier) sinnvoll sein kann.
2
#4 trisong
27.2.17, 11:45
@Christopher:Guter Tip.Ich creme meinem auch immer die Pfötchen ein,auch damit er es abschleckt,denn im Futter als Nahrungsergänzung,schmeckts dem Herrn nicht! 
3
#5
27.2.17, 12:25
Gute Tips zum Wissen.Sooooo teuer ist das nicht.Dafür braucht man nicht so viel 😜
7
#6
27.2.17, 12:42
Meine Pfötchen creme ich auch damit ein und nicht nur die Pfötchen, sondern täglich den ganzen Körper und das schon seit Monaten.
Gab da immer so eine schöne Werbung, an meine Haut lasse ich nur Wasser und CD. Ich sage, an meine Haut lasse ich nur Wasser und Kokosöl und meine Haut ist butterzart. Infos über die unglaublich gesunde Wirkung von Kokosöl gibt es reichlich im Internet oder in Buchläden.
4
#7
27.2.17, 13:28
@ die Muddi: Neben dem Preis zählt auch die Vielseitigkeit: Kokosfett spart Einkauf und Lagerung eines mittleren Warenkorbs.   :-)

@Upsi: Ich bin sicher nicht der einzige Mann, der keine Parfüm-Orgien mag und lieber eine dezent nach Kokos riechende Frau vernascht.   ;-)
#8
27.2.17, 13:35
Womit ich dir völlig recht gebe 👍
1
#9
27.2.17, 13:48
Ich glaube, jetzt muß ich endlich auch mal Kokosöl kaufen  - und benutzen!
1
#10
27.2.17, 14:27
@Christopher: wow, du wirst merken, der dezente Kokosduft wird dir die Sinne vernebeln und das Objekt deiner Wahl wird dich mit samtweicher Haut belohnen. 😄😄😄
2
#11
27.2.17, 15:09
@ Upsi:
Der Gentleman schweigt und geniesst...   ;-)   :-)

Bei heftigem Stress wird meine Haut überempfindlich und schuppig, auch die Kopfhaut.
Kokosöl reduziert diese Probleme spürbar, deshalb verwende ich Kokosöl primär für die Haut am ganzen Körper und die Kopfhaut (und indirekt für die Haare), hilft besser als jedes Anti-Schuppen-Schampoo.
4
#12
27.2.17, 16:47
@Upsi: An meiner Haut lasse ich nur Wasser und Männe.
Männe, Kommst du?

Scherz beiseite: mit Kokosöl kann man man auch prima die Mundhöhle pflegen. Einfach durch die Zähne flitschen. Allerdings konnte ich das nicht die angegebenen 10 Minuten machen. Nach fünf Minuten hatte ich soviel Speichel angesammelt, dass ich es rausgeben musste, bevor ich noch den Mageninhalt beifüge. Aber eins muss ich sagen... die Prozedur war schon ein tolles und sauberes Mundgefühl. 
1
#13
27.2.17, 17:18
@Eifelgold: hab ich auch schon probiert, würg, nix für mich.😄
#14
27.2.17, 17:28
@Upsi: nein, es war wirklich würg. Muss man abkönnen, ich habe leide versagt. 
#15
27.2.17, 19:43
@ Eifelgold:
Erinnert mich an die Reisen, wo wir Trinkwasser nur zum Trinken (und nicht zum Spülen) verwendeten und möglichst wenig Dinge mitschleppen wollten (Sahara + Arktis). Dort haben wir Kokosöl als Zahnpasta verwendet; das war nicht fein aber wir hatten dann / dort noch ganz andere Herausforderungen. First World Problem..
#16
27.2.17, 23:46
Ich bin begeistert vom Kokosöl, wird viel eingesetzt, erst hat ich beim Fleisch braten bedenken, aber es schmeckte nicht nach dem Kokosnussöl. Nur bei der panierten Scholle, schmeckte es,da braucht man auch viel K.Öl. 
.
#17
1.3.17, 18:52
@Christopher: Das glaube ich dir gerne
#18
5.3.17, 10:30
Kokosöl verwende ich zum abschminken und als Gesichtsöl, da wäre es mir aber lieber wenn es einen Emulgator gäbe. Das Öl pur aufs Gesicht fühlt sich nicht so geschmeidig an und so trocken. Mit was könnte ich es mischen, dass es eine gute cremige Konsistenz hat?
#19
5.3.17, 10:36
@Cicamica: Ich würde es mit geschmolzener Kakao- oder Sheabutter versuchen.
Mengenverhältnisse kann ich dir aber nicht nennen, das müsstest du selber ausprobieren.
#20
16.3.17, 18:45
Super mit Natron als Deo. Chemiefrei und hilft super. Und für den bevorstehenden Kenia-Urlaub mit Neemöl gemischt ein absolut unschädliches Moskitomittel. Gerade, wenn man Chemiekeulen mit DEET nicht nehmen will und darf.
#21
26.3.17, 10:11
Super! Außerdem ist ein Löffel Kokosöl im Kaffee ebenfalls sehr lecker und ersetzt mir dann den Zucker.
#22
26.3.17, 10:33
@petrabarbara:

verwechselst du da nicht irgendwas ?😟
#23
26.3.17, 11:57
@GEMINI-22: nein, das stimmt wirklich und wird sogar empfohlen, wenn man auf Zucker schwer verzichten kann. So süß ist Kokosöl zwar nicht, aber es mildert den Kaffee ab und schmeckt angenehm. Einfach mal testen
2
#24
26.3.17, 12:01
@Upsi:

ich kenne Kokosöl und verwende es auch, aber in meinen Kaffee möchte ich es persönlich nicht haben !
#25
26.3.17, 12:34
@Eifelgold und Upsi: Als ich das erste Mal die Ölziehkur gemacht habe, allerdings mit Sonnenblumenöl, hatte ich auch dieses Ekelgefühl. Aber jetzt mache ich das schon viele Jahre fast täglich, und es geht völlig problemlos. Der wichtigste Effekt ist dabei, daß die Aphthen, die ich oft habe, kaum noch wehtun. Deshalb lohnt sich das Ölziehen für mich sehr.
#26
26.3.17, 19:01
sorry, nein ich verwechsel da nix, einfach mal ausprobieren.....wer Kokos mag, dem schmeckt es bestimmt 😉

Tipp kommentieren

Emojis einfügen