T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Da die Leistungen und Kosten für ein Girokonto sehr unterschiedlich sind, lohnt sich ein Vergleich. Wer ein klassisches Basiskonto möchte und keine Sonderleistungen erwartet, wird sicher fündig.

Kontoführungsgebühren sparen

Voriger Tipp Nächster Tipp
11×
Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ihr ärgert euch über steigende Kontoführungsgebühren und denkt über einen Bankwechsel nach? Ein Vergleich der Angebote lohnt sich. Das solltet ihr beachten.

Üblicherweise ist ein Girokonto nicht kostenlos. Banken setzen bei den Gebühren auf verschiedene Modelle. Bei den einen ist in ihrer Gebühr alles rund um die Kontoführung enthalten, andere berechnen Transaktionen wie Überweisung, Dauerauftrag, Abhebung separat. Einen guten Überblick braucht ihr, wenn die Banken ihre Gebühr „mischen“, also zur Monats- oder Quartalsgebühr noch zusätzlich einzelne Transaktionen berechnet werden. Das kann ganz schön ins Geld gehen.

Die Höhe der Kontoführungsgebühr hängt oft vom Monatseinkommen ab und unterscheidet sich von Bank zu Bank stark. Manche Banken verzichten auf solche Gebühren, wenn der monatliche Zahlungseingang über einer bestimmten Marke liegt. Andere – meist Direktbanken – bieten komplett kostenlose Girokonten an, unabhängig vom Einkommen und insbesondere für Studierende, Schüler/innen und Auszubildende. Das setzt allerdings voraus, dass man alle Transaktionen online oder telefonisch durchführt und bereit ist, auf persönliche Ansprechpartner vor Ort zu verzichten. Besteht Gesprächsbedarf, kann man sich in der Regel an ein Callcenter wenden.

Der Vergleich lohnt sich

Da die Leistungen und Kosten für ein Girokonto sehr unterschiedlich sind, lohnt sich ein Vergleich. Wer ein klassisches Basiskonto möchte und keine Sonderleistungen erwartet, wird sicher fündig. Bei einem Wechsel bieten manche Banken sogar eine einmalige Prämie bzw. einen Neukundenbonus an und kümmern sich um die komplette Abwicklung.

Laut testsieger-konto.de liegt die norisbank aktuell (Stand August 2017) ganz vorne: Der mit der Note 1,3 bewertete Testsieger, eine Direktbank ohne Filialen, bietet ein kostenloses Girokonto ohne Bedingungen, und es gibt gebührenfrei Bargeld an 9.000 Geldautomaten in Deutschland sowie an Automaten im Ausland.

Auf Platz zwei folgt die IngDiBa, ebenfalls eine filiallose Direktbank, die gebührenfreies Abheben an 90 % aller Geldautomaten in Deutschland verspricht und Neukunden zusätzlich einen Eröffnungsbonus von 50 Euro zahlt.

Eine Gutschrift von 100 Euro bei Gehaltseingang plus 50 Euro Empfehlungsbonus bietet die Direktbank 1822direkt. Hier kann an den rund 25.700 Geldautomaten der Sparkasse und EU-weit mit Kreditkarte kostenlos Bargeld abgehoben werden.

Im Test folgen die DKB (weltweit gebührenfreies Bargeld-Abheben an Automaten), 1822MOBILE, N26, Wüstenrot und die €netbank, letztere jedoch mit einer Kontogebühr von einem Euro ab einem Geldeingang von 400 Euro monatlich.

Kleingedrucktes lesen

Das klingt jetzt erst einmal alles ganz positiv. Dennoch sollte man das Kleingedruckte lesen vor einem Wechsel zu einem vermeintlich kostenlosen Girokonto. Es kann nämlich sein, dass sich in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) doch Kosten verstecken oder das Gratis-Angebot an Bedingungen, z.B., eine bestimmte Laufzeit, geknüpft ist. Danach können dann doch Gebühren anfallen.

Vorsicht ist auch immer geboten, wenn an einem fremden Geldautomaten abgehoben wird, der nicht zum Angebot der Bank gehört. Hier können die Gebühren ganz schön happig sein. Es gibt außerdem Banken, die das kostenlose Girokonto z. B. an die Eröffnung eines Depots koppeln. Wenn das nicht gewünscht ist, sollte man Abstand von solchen Angeboten nehmen.

Nicht zu verwechseln sind übrigens die Begriffe „kostenloses Konto“ und „Konto ohne Kontoführungsgebühren“. Bei letzteren können unter anderem Gebühren für die Bargeldabhebung an fremden Geldautomaten, Buchungsgebühren für Überweisungen, Dispozinsen sowie Kosten für Extras wie Kreditkarten entstehen. Also Vorsicht!

Individuelle Beratung kostet Geld

Wer Wert auf eine individuelle Beratung und eine Filiale in der Nähe legt, sollte sich gut überlegen, ob er zu einem kostenlosen Angebot einer Direktbank wechselt. Denn Service kostet einfach Geld. Die Berater in den Filialbanken kennen ihre Kunden oft persönlich und bieten Dienstleistungen an, die anonyme Direktbanken so nicht bieten. Sie können beispielsweise Kredite auf jeden Kunden einzeln zuschneiden und bei Fragen, Wünschen und Problemen direkt kontaktiert werden. Außerdem sind Bareinzahlungen bei Direktbanken nicht möglich.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

19 Kommentare

3
#1
15.9.17, 11:19
Mich wundert, daß bei der Auflistung die Sparda Banken nicht aufgeführt sind.
Auch Die werden, ohne monatlichen Mindesteingang, kostenlos, geführt. Da ist ein Sparkonto integriert, sodaß man problemlos, mittels TAN, von Girokonto auf's Sparkonto und umgekehrt “überweisen“ kann. Man muß nur einmalig bei Kontoeröffnung 52,00€ einen sogenannten Geschäftsanteil bezahlen (den man erhöhen kann) und verzinst werden. Ok, das ist nicht die Welt, aber immerhin.
Wenn man versäumt Kontoauszüge am Automat zu ziehen und sie werden per Post zugesandt, dann werden 70 ct - verbucht. Sollte es mal nicht möglich sein Bargeld abzuheben, weil der Geldautomat außer Betrieb ist (defekt, Wartung, Geldkassette leer) und man muß bei einer anderen Bank abheben, genügt ein Anruf beim Kundenservice und die dadurch entstandenen Gebühren werden erstattet.
Positiv ist auch die Geschwindigkeit mit der Überweisungen ausgeführt werden, zu bewerten.
Einziges Manko, man kann keine Bareinzahlungen tätigen.
Mein Fazit: ich bin rundum mit der Sparda Bank zufrieden und bereue nicht, vor Jahren von der RV Bank dahin gewechselt zu haben.
#2
15.9.17, 21:27
Ich bin seit ca. 30 Jahren Spardabankkunde und empfehle sie gerne weiter (wofür es auch einen recht guten Bonus gibt!!!)  
5
#3
15.9.17, 22:30
Ich tu den Teufel und wechsele ständig irgendetwas nur um zwei Euro zu sparen, die mir dann woanders doch wieder weggenommen werden. Ich bin altmodisch meiner Bank, meiner Versicherung und Telefonanbieter seit fast 30 Jahren treu und bleibe es, falls sie mich nicht rausschmeisen.
1
#4
16.9.17, 07:45
@xldeluxe_reloaded, ich weiß, daß man bei “Unserer“ Bank einen netten Bonus
2
#5
16.9.17, 09:06
@xldeluxe_reloaded, stimmt, daß man bei “Unserer“ Bank einen netten Bonus bekommt, wenn man sie weiterempfiehlt und Diejenige/Derjenige eröffnet ein Konto bei der Sparda. Ich versuche schon seit längerem einen meiner Söhne zum Wechseln zu veranlassen, aber nicht wegen dem Bonus, sondern, weil er bei einer “Bonzenbank“ ist, die eine katastrophale Kontenführung hat und sich übermäßig viel Zeit läßt Buchungen/Überweisungen auszuführen. Wenn er da z.B. Freitags Geld abhebt, dann ist das frühestens Montags gegen Mittag auf dem Konto zu sehen. Kurioserweise gibt es bei der Bank Prämien dafür, wenn man NICHT zu einer anderen Bank wechselt. 

@Upsi, von ständig oder öfter Bank-Versicherungs-oder Telefonanbieterwechsel, um “2,-€ zu sparen“ war doch garnicht die Rede gg. Abgesehen davon können sich diese 2,- auf Jahre gesehen ganz schön summieren. 

Ich habe den Versicherer gewechselt, weil ich dadurch, allein für die Kfz-Versicherung fast 300,- € jährlich einspare und das mit den gleichen Konditionen, wie beim vorherigen Versicherer. 
#6
16.9.17, 10:22
@Alicia54: das mag alles richtig sein, aber ich bin da ziemlich altmodisch konsequent. Mir ist wichtig ein Ansprechpartner vor Ort und nicht alles online abwickeln. Ich kenne meine Berater von Versicherung und Bank durch jahrelange Zusammenarbeit sehr gut und erhalte von ihnen auch jede mögliche Vergünstigung oder Bonus. Das ständige wechseln , was heute so üblich ist, ist nicht mein Ding, aber jeder soll tun was er möchte.
4
#7
16.9.17, 19:29
@Upsi: 
Die Spardabank ist keine Onlinebank, bietet aber natürlich wie alle Banken auch onlinebanking an. Es gibt nach wie vor Filialen mit Ansprechpartnern.
Jahrzehntelang seinen Anbietern für Strom. Wasser, Telefon, Finanzen und Versicherungen treu zu bleiben, ist wie Geld aus dem Fenster werfen. Auch wer es sich leisten kann, sollte es nicht tun und damit teure Anbieter auch noch unterstützen. 
Die meisten scheuen sich aus Unkenntnis oder Trägheit davor, Anbieter zu wechseln. Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen, das nicht zu tun, aber gut durchdacht ist es nicht.
#8
16.9.17, 21:19
@xldeluxe_reloaded: ich habe ja nicht geschrieben welcher Bank und Anbieter ich solange treu bin, vielleicht sind es ja die Besten. Mit Ansprechpartner meine ich vor Ort, zu dem ich schnell mal mit dem Fahrrad fahren kann, den hab ich hier. Zum Fenster werfe auch ich kein Geld hinaus, ich plane sehr akribisch jede Ausgabe. Alles ok für mich, so wie es ist.
#9
16.9.17, 21:33
@Upsi: 
Klar meine ich auch eine Bank "vor Ort", also hier zwar 8 km entfernt, aber durchaus leicht erreichbar.
Für Dich ist es ok wie es ist, verstehe ich und bezweifele das nicht, aber Ausgaben akribisch planen fängt schon beim Kosteneinsparen an. Ist halt nicht jedermanns Sache und man kann nur darauf hinweisen. Entscheiden muss jeder für sich selbst.
#10
16.9.17, 22:23
@Alicia54: 
Es geht ja wirklich nicht nur um 2 Euro (Redewendung, weiß ich!), sondern um mehrere Hundert Euro und da sollte man sich schon die Mühe machen, zu vergleichen und zu wechseln.
Mache ich z.B. immer dann, wenn bei FM gerade nichts los ist. 😂😂😂
#11
17.10.17, 08:56
Also ich bin selbst bei der DKB und kann die auf jeden Fall empfehlen. Das einzig störende ist, dass man keine Möglichkeit hat, kleinere Bargeldbeträge auf dem Girokonto einzuzahlen. Werde mir dafür wohl doch noch ein zusätzliches Konto bei der Postbank, Sparkasse, etc. aufmachen müssen.
#12
18.10.17, 20:55
Das gebührenfreie Ko nto bei der Sparda-Bank ist für uns erst mal Geschichte.
Ich glaube ab diesen Monat kostet es im Jahr so um die 37€. Na gut, das geht vielleicht noch.

Was meinen Sohn aber sehr erstaunt hat, ist das, dass die SMS-TAN auch nicht mehr kostenlos ist.
Ich nutze so etwas nicht, aber es stand in einem Brief.
#13
18.10.17, 21:28
@Tessa_: 
Das gilt - so wie ich es gerade nachgelesen habe - nur für die Sparda Berlin. Alle anderen Spardabanken sind noch gebührenfrei.
#14
18.10.17, 22:10
@xldeluxe_reloaded: Hm, wohne 300 km entfernt von Berlin.
#15
18.10.17, 22:12
@Tessa_: 
Lies mal bei Wikipedia nach.
#16
18.10.17, 22:22
@xldeluxe_reloaded: Ja danke, Du hast Recht!
Wir gehören, trotz ziemlicher Entfernung, zu Sparda-Berlin.
1
#17
18.10.17, 22:38
@Tessa_: 
Ok, so habe ich das auch verstanden. Es geht bei der Sparda um Regionen.
Vermutlich ziehen die anderen "Spardas" auch bald nach, aber es gibt ja genügend Onlinebanken und wenn sie es sich leisten können, Kunden zu verlieren, dann soll es so sein...............
#18
24.10.17, 22:38
Wieso den individuellen Service, wenn man nicht vorhat demnächst einen Kredit aufzunehmen oder sich auf eine Beziehung mit dem Bankberater einzulassen, macht man sich am besten ein Konto bei einer Online Bank. Die bieten meistens Kostenlose Kontoführung an, da die auch weniger Kosten habe, dadurch das die keine Filialen haben.
1
#19
1.5.18, 00:02
@xldeluxe_reloaded: Gerade meinen Stromanbieter gewechselt und spare nun rd. 200 € im Jahr bei gleicher Leistung.
Und ich glaube, demnächst ist meine Bank dran. 7,50 € Kontogebühr im Monat und nur wenige Freibuchungen dafür, jede weitere kostet zusätzlich. Da bin ich leicht mal bei 11 €.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Coupons & Co. – 8 Spartipps beim Einkauf im Supermarkt

Coupons & Co. – 8 Spartipps beim Einkauf im Supermarkt…

15 53

Kontoführungsgebühren einsparen, Bank wechseln

13 64
Lohnsteuerjahresausgleich - Kontoführungsgebühren

Lohnsteuerjahresausgleich - Kontoführungsgebühren

9 13
Energiesparend durch den Winter – die 8 besten Heiztipps

Energiesparend durch den Winter – die 8 besten Heiztipp…

12 8
Sparen mit richtiger Ernährung ohne Billigsupermarkt

Sparen mit richtiger Ernährung ohne Billigsupermarkt

112 37
Geld sparen durch bessere Planung

Geld sparen durch bessere Planung

69 28
Hausapotheke - sparen beim Medikamentenkauf

Hausapotheke - sparen beim Medikamentenkauf

11 41
Teure Kotbeuteln sparen

Teure Kotbeuteln sparen

28 29

Kostenloser Newsletter