Kosten für Briefe sparen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Brief- und Postkartenversand spart man sich das Porto, indem man die Empfangsadresse als Absender schreibt. Die Post kommt dann an den eigentlichen Empfänger mit der Meldung "Unzureichend frankiert zurück" an.

Von
Eingestellt am
Themen: Sparen

19 Kommentare


1
#1 Icki:-)
16.10.05, 16:52
Nein, das funktioniert echt?! Ich weiß, das ist jetzt WIRKLICH WIRKLICH fies gemein hinterhältig und man soll für Leistung bezahlen, die man in Anspruch nimmt... aber einmal muss ich es wohl versuchen, nur um zu sehen, ob es wirklich klappt... Hoffentlich nutzen das jetzt nicht so viele Menschen übermäßig aus, dass die Post diesen Service auf Dauer einstellt.
5
#2 Tobi
16.10.05, 20:01
wirklich kein tip. Denkt doch blos, wenn hier tips auftauchen würden, wie man am effektifsten im einkaufsladen klaut
1
#3 mimi
16.10.05, 22:14
Kenn ich. Stammt ursprünglich von Ephraim Kishon, aus dem Buch "Mein Freund Josele" War als Satire gemeint. Wen's interessiert da stehen noch mehr solcher abgefahrener Geschichten - z.B. wie man einen Banküberfall als Filmproduktion tarnt. Aber nicht zum Nachmachen empfohlen.
1
#4 Das Grübelmonster
17.10.05, 12:04
Ja, das kommt dann schon "zurück", aber da wird doch bestimmt ein Nachporto von der Post erhoben - und ohne zu bezahlen bekommt man den Brief dann auch nicht...
1
#5
18.10.05, 19:31
mhh, blöd nur wenn einer in berlin wohnt und es an den in hamburg gehen soll, aber in berlin eingeworfen wurde...könnte auffallen!
1
#6
6.11.05, 22:53
funktioniert leider nicht :-(
1
#7 Kroax
19.12.05, 14:42
Das funktioniert aber nur so lange der Empfänger in der selben Stadt lebt...
Wenn ich z.b. Aus bremen einen Brief nach München schicken will, ist es sicherlich seltsam, warum der Absender aus Bremen eine Münchener Adresse hat oder?
1
#8 Emily
29.3.06, 18:12
In der gleichen Stadt funktioniert es auf jeden Fall. Mein Sohn hatte letztens einige Bewerbungsschreiben aus Versehen unfrankiert eingeworfen. Sind alle zurückgekommen, ohne, dass wir was zahlen mussten, nur mit einem Vermerk. Also wären sie auch "zurückgeschickt" worden, wenn der Empfänger als Absender angegeben worden wäre. Allerdings kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das mit 2 verschiedenen Städten funktioniert.
1
#9
1.4.06, 17:30
Hab es ausprobiert und funktioniert nicht!
1
#10
28.6.06, 14:15
"Hab es ausprobiert und funktioniert nicht!"
-was ist denn passiert????
2
#11 gert
28.6.06, 14:23
@ Icki
Erspar dir den Versuch.
Das kann gar nichts werden.
Der Tipp ist in sich unlogisch und daher völlig bescheuert.
1
#12 Fränky
2.2.07, 15:43
Ich finde lustig, dass einige von euch die Kategorie (bewusst) gnadenlos übersehen haben/wollen. Anstatt das einfach nur zu belächeln, probiert das hier mindestens ein Leser auch noch in der Praxis aus. Mich haut es vom Hocker ;o)

@Andy: Trotz alledem ein geiler „zum Schmunzeln“-Tipp
1
#13 nixundnul
16.4.07, 23:13
Schreibe doch emails.
Ist ehrlich und kostet fast nix
#14 Christoph
20.7.09, 16:26
toller Tipp;-)

wenn der erstmal richtig Schule macht gehts run- muhahaa
#15
13.1.11, 00:24
@nixundnul:
Lustig.
Und was ist, wenn man an Oma / Opa, Uroma / Uropa schreiben will?

Also meine Großeltern (Oma 70, Opa 75 Jahre alt) haben weder PC noch Internet.
Und E-Mails kann man leider nicht per Brieftaube schicken.
2
#16
6.10.12, 16:32
Sorry, geht gar nicht!!! Ich muß auch sehen, wie ich mit meinem Geld klarkomme und schaue, wo und wie ich Geld sparen kann. Aber das ist doch genau genommen Betrug und geht letzten Endes auf Kosten aller, denn erstens kostet sowas 'Nachgebühr' (die eigentlichen Portokosten und eine Bearbeitungsgebühr). Das ab und an mal ein unfrankierter Brief 'kostenlos' zurückkommt, ist eher die Ausnahme. Und wenn der 'Empfänger' die Annahme verweigert, kommen nochmal Extrakosten dazu und so geht das ganze Spiel von vorne los. Und wenn die Post ständig auf den Kosten sitzen bleibt, dann kann man sich ja denken, wer die nächste Portoerhöhung bezahlen darf!!!
1
#17 Dasbinich
6.10.12, 17:54
Find ich als Tipp nicht so gut. Werden heute so viele Briefe geschrieben daß man so etwas nötig hat? Ich habe mal einen Brief aus dem Ausland mit der halben Adresse abgesendet(aber mit Porto) der Brief kam zwar vier Wochen später an,aber er kam an. Und ich möchte nicht wissen,welche arbeit das für das Post-Personal war. Überlegt mal,was die Leute vieleicht ab und an möglich machen,das wir unsere Post bekommen. Ich bin der gleichen meinung wie newkatkathi >Es ist genau genommen einfach Betrug .
3
#18
6.10.12, 21:12
Heute schon geschmunzelt?
4
#19
3.2.13, 16:23
Das ist kein Tipp, sondern Anleitung zum Betrug.
Außerdem die 58 cent für einen Brief kann ich mir noch leisten, notfalls auch die 1,45 Euro für einen Großbrief.

Kein Wunder wenn die Post die Preise anheben muss, es müssen damit ja auch solche Betrügereien mit finanziert werden....

minette

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen