Künefe - eine türkische Köstlichkeit

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Bei uns gibt es zu besonderen Anlässen, wenn mehrere Personen zu Besuch sind, schwarzen Chai und Künefe, anstatt Kaffee und Kuchen.

Das kommt auch bei meiner deutschen Familie und Freunden gut an. Es ist relativ einfach und schnell zubereitet.

Zutaten

Vom türkischen Supermarkt: (bisher habe ich es sonst leider nirgends bekommen)

  • frische Tel Kadayif 500 g (Fadennudeln, auch Engelshaar genannt)
  • 1 Schale Altin Kaymak 200 g (Rahmerzeugnis, 23% Fett)

Vom einfachen Supermarkt:

  • 250 g Schafskäse
  • 200 g Butter
  • 900 g Zucker
  • 700 ml Wasser
  • 3-4 TL Zitronensaft
  • 1-2 Packungen gehackte Pistazien (nach belieben auch andere Nüsse)

Zubereitung

  1. Schafskäse kleinreiben und beiseite stellen.
  2. Butter auf einem Backblech (ca. 30x40) zergehen lassen und schön verteilen.
  3. Währenddessen Tel Kadayif auseinanderzupfen und auflockern.
  4. Wenn die Butter auf dem Blech zergangen ist, wird die Hälfte der Tel Kadayif (250 g) darauf gleichmäßig verteilt und mit den Händen festgedrückt, damit die Butter gut aufgesaugt werden kann.
  5. Anschließend den gesamten Schafskäse gleichmäßig darauf verteilen.
  6. Dann den Rest Tel Kadayif (250 g) so wie vorhin verteilen und festdrücken.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 25 Minuten backen.
  8. Während der Backzeit, das Wasser mit dem Zucker 5 Minuten kochen lassen, Zitronensaft hinzufügen und nochmals kurz aufkochen.
  9. Wenn das Künefe fertig ist, wird es aus dem Herd geholt und noch 1-2 Minuten stehen gelassen.
  10. Dann gleichmäßig, am besten mit einer Suppenkelle, den Sirup drübergießen.
  11. Dazu werden das Kaymak und die gehackten Pistazien serviert, in jeweils einem kleinen Schälchen. Und natürlich den schwarzen Chai nicht vergessen :-)

Im nächsten Jahr werde ich versuchen mal ein Foto davon reinzustellen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim probieren und lasst es euch schmecken! :-)

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
30.12.10, 18:03
Ich kann mir nicht vorstellen wie das schmeckt. Erst kommt Schafkäse zwischen dieses "Engelshaar" und dann Zuckerwasser oberndrauf????? Schafskäse ist doch salzig, oder?
Wie passt das denn?
#2 Pumukel77
30.12.10, 20:58
@hannilein: das mit dem Schafskäse ist richtg, aber es gibt dafür in der Türkei einen ungesalzenen Käse. Ob er hier auch erhältlich ist weiß ich leider nicht, da ich diese türkischen Desserts nicht essen kann, diese Zuckersirup-Gecshichten sind mit zu süß und matschig.Vieleicht mal im gut sortierten türkischen Geschäft fragen, wenn man diese Sachen mag. Am besten im Imbis das Künefe mal probieren.
#3
31.12.10, 12:49
Man kann alternativ auch einfach Mozarelle nehmen. Klingt alles so, zumindest für mich, ungewohnt und vllt auch ekelig. Habe es aber gegessen und muss sagen, dass es eigentlich sehr lecker ist - Nur viiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeel zu süß!! =)
#4
31.12.10, 16:29
Wenn man den Schafskäse mit Ricotta ersetzt ist es perfekt. Der Käse der in der Türkei dafür verwendet wird heißt "Lor".
#5 Naoko
31.12.10, 16:30
Ich habe das auch schon bei türkischen Freunden gegessen. Ich finde es schmeckt sehr gut! Danke für den Tipp!
#6
10.1.11, 13:58
Ich reise gerne in die Türkei und mag Künefe, weil ich offensichtlich eine nicht ganz so süße Variante genossen habe (in unserem Hotel hat das Essen immer toll geschmeckt!).

Wichtig ist halt, daß der Käse eine Art "Frischkäsecharakter" hat, also ungesalzen sein sollte. Kann ersetzt werden denke ich durch normalen Frischkäse, ungesalzenen Ziegen- oder Schafsfrischkäse, Mozzarella, Ricotta... jegliche Käsesorten, die sich mit Honig vertragen würden (wir essen gerne mal Baguette mit mildem Ziegenkäse, Honig und Pinienkernen). Ach ja, ich denke, 10%iger Yoghurt würde es auch tun, oder ein schöner Sahnequark. Ich würde nur ein paar Stunden die Flüssigkeit in einem sauberen Küchenhandtuch ablaufen lassen. Die fang ich dann auch auf, sehr lecker, Molke!
#7
21.2.14, 12:23
Ich habe das schon oft gegessen bei einem bekannten sehr lecker. Wird oftmals mit Dil Peynir gemacht kann man aber gut durch Mozzarella ersetzen(selber schon gemacht) sollte halt einfach ein ungesalzener Käse sein aber kein Joghurt oä sollte ne feste konsistenz haben und später schön ziehen😊. Klingt alles schon komisch is aber sau lecker 😜

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen