Leuchtkaktus 1
5

Leuchtkaktus basteln

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich war auf der Suche nach einer "beleuchteten Pflanze" für das Fensterbrett, irgend etwas Schönes was zwischen meine Blumen passt. Leider habe ich nicht das Passende gefunden. Also habe ich mit selber eine "beleuchtete Pflanze" bzw. einen Leuchtkaktus gebastelt.

Material für den Leucht-Kaktus:

1 langen Luftballon (oder einen runden)
viel Zeitung
Küchenkrepp
Tapeten Leim
grüne Acrylfarbe
Lichterkette
Blumentopf am besten einen aus Sisal oder Plaste
1 Lichterkette (eine LED mit Batterie-Fach geht natürlich auch)
Heißkleber

So wird es gemacht:

Der Luftballon wird aufgepustet und mit mindestens 5 Schichten Zeitungsschnipseln beklebt.

Gut 1 Tag trocknen lassen und mit 2 Schichten Küchenkrepp bekleben, danach wieder 1 Tag gut durchtrocknen lassen.

Nach dem Trocknen kann der Kaktus nach Belieben angemalt werden. Noch mal 1 Tag trocknen lassen und nach dem Trocknen den Ballon vorsichtig platzen lassen und herausnehmen.

Danach werden Löcher in der Anzahl der Lichter reingestochen und mit Geduld und Fingerspitzengefühl die einzelnen Lampen durch die Löcher gesteckt. Sollten die Löcher etwas zu groß geworden sein, einfach die Lichter mit einem kleinen fixieren.

Nun muss in den Blumentopf ein Loch für den Stecker / Batteriefach reingeschnitten werden mit einem Cutter.

Danach den Stecker durchziehen durch das Loch im Blumentopf und den Kaktus mit ein paar Tropfen Heißkleber am Blumentopf befestigen.

Wer mag kann auf die Löcher um die Lampen, ein paar Kunstblüten kleben.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


3
#1 xldeluxe
29.1.13, 23:53
Ich habe so ein "Biest" mal auf dem Flohmarkt gekauft, allerdings 1,60 m groß mit 2 Armen. War eine zeitlang ganz nett anzuschauen, ist aber mittlerweile aus Platzgründen auf dem Sperrmül gelandet. Trotzdem ist die Idee ganz niedlich.
3
#2
30.1.13, 08:29
[...]grüne Acrylfarbe
Lichterkette
Blumentopf am besten einen aus Sisal oder Plaste
1 Lichterkette (eine LED mit Batterie-Fach geht natürlich auch)[...]

Ich verstehe es nicht, wieso 1 Lichterkette und dann 1 Lichterkette?

[...]Sollten die Löcher etwas zu groß geworden sein, einfach die Lichter mit einem kleinen fixieren.[...]

Kann ich statt einem kleinen auch ein großes nehmen? Und was überhaupt? Ein kleines Loch? Ein kleines Licht?
#3
30.1.13, 09:50
Nette Idee, chrissyabg ! Für geduldige Bastler - ich bin´s nicht - wirklich ein schöner Deko-Tipp.
...und der Ballon platzt, obwohl die Papierlagen angeklebt wurden ? Könnte man ihn denn nicht einfach darunter belassen ?
3
#4
30.1.13, 11:18
@horizon: Das könnte man, denn der Ballon schrumpft ganz automatisch (wer als Kind mal einen aufgeblasenen und verknoteten Ballon im Zimmer liegen hatte, weiss das...). Allerdings würde ich den Ballon wirklich mit einer Nadel zerstechen (hab ich so als Kind im Kindergarten gelernt - und jetzt bin ich 40 *hihi*).
1
#5
30.1.13, 19:03
Das nenn ich ja mal eine kreative Idee...toll.
#6
30.1.13, 19:48
Wie lässt man einen Ballon vorsichtig platzen ?
2
#7
30.1.13, 20:53
@vinschi: Indem Du gaaaanz, gaaaaanz leise rein stichst! ;)
1
#8
30.1.13, 21:27
@vinschi: Einen Ballon lässt du vorsichtig die Luft raus, in dem Du neben dem Knoten mit der Nadel reinpiekst oder mit der Schere vorsichtig reinschneidest. Dort ist der Ballon nicht so gespannt und er platzt nicht, sondern verliert langsam die Luft.
Tolle Idee !!!
#9
31.1.13, 00:45
Tolle Idee!!!!!
#10
31.1.13, 11:13
Danke für die nette Idee!! Diese Methode kann man sicher auch für andere Dekos gebrauchen!!
#11
31.1.13, 14:15
Hey! Ich habe die Ballon-Kakteen vor einigen Jahren für ein mexikanisches Buffet zur Dekoration gemacht... Den einen mit Batterie- Lichtterkette die anderen beiden mit Pfeifenreinigerstücken als Stacheln LG
#12
1.2.13, 14:57
Zum Thema vorsichtig platzen lassen: Nimm einen Streifen Tesafilm, klebe ihn auf die Stelle des aufgeblasenen Ballons, in die Du später reinstechen willst. Merke Dir diese Stelle gut. Beklebe den Ballon mit Deiner Dekoration und steche nach dem Austrocknen hinein. Der Ballon lässt ganz langsam die Luft ab. Übrigens ein sicher bekannter Vorführtrick, um in einen derart vorpräparierten Ballon mit einer Nadel zu stechen, ohne dass er platzt. Besonders effektvoll, wenn man vorher in einen nicht präparierten Ballon gestochen hat.
Entschuldige, ich bin vom ursprünglichen Tipp abgekommen!
#13 AcnaibM
9.10.14, 08:44
tolle Idee

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen