Leuchtkaktus 1
5

Leuchtkaktus basteln

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich war auf der Suche nach einer "beleuchteten Pflanze" für das Fensterbrett, irgend etwas Schönes was zwischen meine Blumen passt. Leider habe ich nicht das Passende gefunden. Also habe ich mit selber eine "beleuchtete Pflanze" bzw. einen Leuchtkaktus gebastelt.

Material für den Leucht-Kaktus:

1 langen Luftballon (oder einen runden)
viel Zeitung
Küchenkrepp
Tapeten Leim
grüne Acrylfarbe
Lichterkette
Blumentopf am besten einen aus Sisal oder Plaste
1 Lichterkette (eine LED mit Batterie-Fach geht natürlich auch)
Heißkleber

So wird es gemacht:

Der Luftballon wird aufgepustet und mit mindestens 5 Schichten Zeitungsschnipseln beklebt.

Gut 1 Tag trocknen lassen und mit 2 Schichten Küchenkrepp bekleben, danach wieder 1 Tag gut durchtrocknen lassen.

Nach dem Trocknen kann der Kaktus nach Belieben angemalt werden. Noch mal 1 Tag trocknen lassen und nach dem Trocknen den Ballon vorsichtig platzen lassen und herausnehmen.

Danach werden Löcher in der Anzahl der Lichter reingestochen und mit Geduld und Fingerspitzengefühl die einzelnen Lampen durch die Löcher gesteckt. Sollten die Löcher etwas zu groß geworden sein, einfach die Lichter mit einem kleinen fixieren.

Nun muss in den Blumentopf ein Loch für den Stecker / Batteriefach reingeschnitten werden mit einem Cutter.

Danach den Stecker durchziehen durch das Loch im Blumentopf und den Kaktus mit ein paar Tropfen Heißkleber am Blumentopf befestigen.

Wer mag kann auf die Löcher um die Lampen, ein paar Kunstblüten kleben.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

13 Kommentare

Emojis einfĂŒgen