Leuchtmittel sollte man möglichst nicht mit bloßen Händen eindrehen, sondern umwickelt mit einem Tuch.

Leuchtmittel nicht wechseln mit bloßen Händen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn Leuchtmittel (besonders Halogen-Lampen) mit bloßen Händen eingedreht werden, verbleibt ein leichter (Haut-)Fettfilm auf dem Glaskörper. Da das Fett heißer wird als das Glas, was eine Spannung bis zum Zerspringen erzeugen kann, sollte man dies vermeiden und das Leuchtmittel direkt mit einem Tuch umwickelt eindrehen - oder mit einem sauberen Tuch nachwischen.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1 Henny
4.11.09, 16:53
Ähm, ist es nicht so das beide gleich heiß werden :) Nur das Glas nicht so Hitzeempfindlich ist wie Fett!
ZTu der Oberflächenspannun kann ich nichts sagen, kann eventuell sein. Dies Problem hatte ich in meinem Leben bisher nicht, Die Birnen sind bisher nur gesprungen wenn sie hingefallen sind :)
#2
19.1.10, 13:45
Stimmt genau, Henny: Der Tipp ist absoluter kukuloris!
#3 alter-mann .
19.6.10, 17:28
Wie im Leben haben alle Recht. Der Auftrag von der Haut ist fett und / oder sauer. Das verdampft und schlägt auf dem Reflektor nieder. Der Reflektor wird Trübe. Das ist nicht nur im Haushalt sondern besonders bei KFZ Lampen zu beachten. Bei Marken- Halogen - Lampen wird auf der Verpackung darauf hingewiesen. Wer mit gefetteten Fingern das Glas anfaßt kann auch einen Sprung provozieren bzw. da er nicht ordentlich festhält sitzt die Lampe nicht sicher in der Fassung und bekommt dadurch Spannung besonders bei der Stifteversion.
#4 BODOLI_47
17.11.10, 18:01
Deswegen haben alle neuen Halogen-Lampen eine Schutzhülle die bei der Montage auf dem Glaskörper bleibt. Erst nach der Montage wird die Hülle abgezogen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen