Make-up Flecken auf dem Innenstoff vom Motorradhelm entfernen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als ich meinen Motorradhelm reinigen wollte, fielen mir die Make-up Flecken auf dem Innenstoff auf. Da ich den Helm ungern auseinander bauen wollte, was durchaus kniffelig sein kann, probierte ich einfach mal mein Mizellenwasser aus.

Und siehe da, es funktioniert wunderbar. Einfach ein paar Tropfen auf ein Wattepad - etwas reiben und alles war sauber!

 

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


3
#1
19.5.16, 17:55
hihi,

bevor noch jemand hier fragt, was ist Mizellenwasser? ( ich denke da an jemand besonderen) 😋  hab ich mal den Google bemüht, das ist Gesichtsreinigungs - Pflegewasser.

Der Tipp ist nichts für mich, trage keinen Helm, nur Kopftuch 😄
1
#2
19.5.16, 22:21
Ich habe zwar keinen Helm, aber nach lesen des Tipps hab ich meinen Kopfhörer in die abendliche Reinigung einbezogen. Hat super funktioniert.
#3
20.5.16, 09:10
Das werde ich unbedingt ausprobieren. 
Mein Motorradhelm hat auch leichte Make up Spuren.
#4
23.5.16, 15:48
Bei den meisten Helmen sind die Polster im Inneren mit Hilfe von Klettverschluss befestigt. Diese kann man dann auch lösen und in warmen Seifenlauge per Hand waschen.
#5
25.5.16, 18:42
Ich habe heute Mittag den Helm von meinem Freund ausgeliehen und nach dem Absetzen sah ich eine richtig schöne Puderschicht im Stoff.

Ich hatte schon Angst dass das nicht mehr raus geht und ich ihm das irgendwie erklären muss aber der Tipp mit dem Mizellenwasser hat einwandfrei funktioniert. 

Vielen vielen Dank!
#6
5.6.16, 17:15
Ich nutze zum reinigen immer feuchte Abschminktücher. Funktioniert prima und geht schnell. Ein klein wenig reiben und das MakeUp ist spurlos verschwunden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen